1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HILFE - Ärger mit Ehefrau wg. fehlender Radiosender bei Digital-Receiver

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von peter1308, 22. November 2003.

  1. peter1308

    peter1308 Neuling

    Registriert seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Nähe Düsseldorf
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    habe leider ein kleines Problem, bei dem ich mir Hilfe / bzw. Infos erhoffe:

    Ich habe nun endlich meinen analogen Receiver durch einen digitalen ersetzt. Soweit alles Super ausser, dass viele der gewohnten Radiosender nun fehlen (z.B. SWR 3, WDR 2, Eins live). Dafür habe ich 100 neue Sender, die mich aber eigentlich weniger interessieren durchein .

    Ich vermute, die fehlenden werden nicht digital, sondern nur analog ausgestrahlt.

    1) Gibt es irgendwo Infos wieso und warum?

    2) Gibt es Infos, ob da was geplant ist?

    Meine Frau ist schon stinksauer wüt , dass ihre Radiosender fehlen. Dafür haben wir zwar jetzt einen Festplatten-Receiver mit all seinen Vorteilen etc. etc.
    Aber Ihr kennt ja solche Diskussionen mit Frauen selbst - alles 100 x besser, nur eine Kleinigkeit nicht - aber genau diese ist das wichtigste überhaupt .... winken

    Danke für Eure Hilfe
    Peter läc
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Informationen, welche Programme in welchem Übertragungssystem abgestrahlt werden findest du z.b. bei www.lyngsat.com .
    Das die von dir genannten Programme nicht über DVB-S abgestrahlt werden liegt daran, dass die Kapazität der Transponder der öffentlich-rechtlichen Anbieter (ARD/ZDF) ausgeschöpft ist, und sich u.a. die privaten Anbieter dagegen wehren, hier einen zusätzlichen Transponder zu erlauben. Ob und wann sich daran etwas ändert, ist offiziell zumindest noch nicht bekannt.
    Alternativ kannst du natürlich deinen analogen Receiver weiterbenutzen, um die fehlenden Programme zu empfangen.
     
  3. DigiAndi

    DigiAndi Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    2.708
    @hans2
    Die Privaten hab ja wohl mit den Transpondern der ÖRs nicht zu tun.

    Also: z.Z. haben die ÖRs drei Transponder, 2x ARD, 1x ZDF. Ab dem 01.01.2004 gibt es einen weitern, auf dem der WDR seine Lokalzeiten ausstrahlt. Ich hoffe mal sehr, dass dort zumindest einige Radiosender mit draufkommen, Platz ist ja. Spätestens 2006 gibt es dann einen weiteren "Radio-Tranponder", wo die restlichen ARD-Radios draufkommen. Also müssen wir uns leider noch etwas gedulden und auf ADR (oder Analog) ausweichen.

    <small>[ 22. November 2003, 14:07: Beitrag editiert von: DigiAndi ]</small>
     
  4. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    Meines Wissens hat der WDR 9 Regionalstudios, die zeitgleich ausgestrahlt den Transponder dann auslasten würden (vielleicht noch 5 Radios?).
    In der Restzeit, hätte man freie Kapzitäten, wie könnte man vorhaben dieses zu koordinieren?
     
  5. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hallo, peter1308
    Du hast 3 Möglichkeiten: den alten analogen Receiver zusätzlich an die Anlage hängen, einen ADR-Receiver billig bei eBay abgreifen (aber mehr als 50,--EURO würde ich net ausgeben) oder bis 2006 warten, bis die Programme auf DVB-S sind.
    Gruß, Reinhold
     
  6. bengurion

    bengurion Silber Member

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    536
    Ort:
    ...
    Wenn schon erst 2006 die restlichen ÖR-ADR-Programme auf DVB-S zugeschaltet werden sollen, würde ich doch das derzeitige digitale Angebot überarbeiten.
    Fast nur Klassik oder Kultursender. Ist irgendwie nicht recht ausgewogen.

    <small>[ 12. Dezember 2003, 07:52: Beitrag editiert von: bengurion ]</small>
     
  7. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Gegen ignorante Frauen hilft in Deinem Fall ein Sat-Splitter und der Analog-Receiver. Allerdings muß der aus sein, wenn er keine Aufnahmen stören soll und darf auch während einer DVB-Aufnahme keinesfalls eingeschaltet werden.
     
  8. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Wäre es nicht eigentlich ca. 20.000x drängender endlich die restlichen ÖR-Radios per DVB-S auszustrahlen als zig zeitgleiche Versionen einer dämlichen "WDR Lokalzeit", die genausogut per DVB-T empfangen werden könnte!??
     
  9. DigiAndi

    DigiAndi Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    2.708
    DAS stimmt w&uuml;t
     

Diese Seite empfehlen