1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

High End 2014: BR präsentiert DAB Plus für High-End-Liebhaber

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 23. April 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.686
    Zustimmungen:
    368
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Das Thema DAB Plus wird auch auf der High End 2014 in München präsent sein. So nutzen der Bayerische Rundfunk und das Fraunhofer Institut fu?r Integrierte Schaltungen in Erlangen die führende Audio-Messe, um die Vorzüge des neuen Digitalradios umfassend vorzustellen.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.875
    Zustimmungen:
    189
    Punkte für Erfolge:
    78
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: High End 2014: BR präsentiert DAB Plus für High-End-Liebhaber

    "DAB Plus für High-End-Liebhaber" ? Soll ich laut lachen oder lieber leise heulen ?
    DAB Plus und High End werden wohl nie massentauglich zusammen finden ! Ob in einem dieser Vorträge 5.1 wenigstens mal erwähnt wird ?
    Wahrscheinlich nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2014
  3. starnberg77

    starnberg77 Senior Member

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
  4. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.419
    Zustimmungen:
    319
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: High End 2014: BR präsentiert DAB Plus für High-End-Liebhaber

    "DAB Plus für High-End-Liebhaber" ist schon ein Widerspruch in sich. DAB Plus ist ein guter Ersatz für die Vielzahl Dynamikkomprimierter von UKW-Programmen. DAB Plus eignet sich zur Musikberieslung und mobiler Nutzung.

    Für den intensiven Musikgenuss taugt kein verlustbehaftetes Kompressionsverfahren. Da hilft auch Surround nicht weiter. Besitzer von High End-Anlagen besitzen im Allgemeinen auch über hochwertige Lautsprecher, die im Paar mehr Raum darstellen können, als ein Dutzend Lautsprecher von Surroundanlagen.
    High-End-Liebhaber geht es um die möglichst orginalgetreue Musik-Wiedergabe und nicht um Effekthascherei wie in so manchen Hollywood-Streifen ...
     
  5. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.875
    Zustimmungen:
    189
    Punkte für Erfolge:
    78
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: High End 2014: BR präsentiert DAB Plus für High-End-Liebhaber

    Ach ne !!! Guten Morgen ! Solche Tests hat's schon vor 20 Jahren gegeben. Leider warten "High-End-Liebhaber" heute immer noch vergeblich auf einen Dauerbetrieb eines einzigen Mehrkanalton-DAB-Senders.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2014
  6. HAL9000

    HAL9000 Senior Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hm... solange der BundesMuxx wie auch der NDR so lausig komprimieren, das man selbst auf Brüllwürfeln digitale Artefakte hören kann, müssen wir uns nicht über HighEnd unterhalten. Ich weiss, der BR machts deutlich besser, das sollte Standard sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2014
  7. Exideem

    Exideem Guest

    AW: High End 2014: BR präsentiert DAB Plus für High-End-Liebhaber


    Dem kann ich nur zustimmen, jedoch mit einem Einwand.

    Surround kann auch hochwertig sein, wenn es entsprechend produziert worden ist und die Wiedergabekette nicht aus fünf Brüllwürfeln mit Sub und einem 300,- € Receiver besteht. Wenn man vernünftige Lautsprecherboxen benutzt kann man sogar in den meisten Wohnzimmern auf einen Subwoofer verzichten.
     
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.743
    Zustimmungen:
    2.555
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: High End 2014: BR präsentiert DAB Plus für High-End-Liebhaber

    Theoretisch könnten DAB und DAB+ durchaus High-End sein.

    Gute FM-Qualität entspricht etwa 160 KBit/s DAB oder 80 KBit/s DAB+.

    192 KBit/s KBit/s DAB oder gar DAB+ wären durchaus High-End.

    Leider geht man aber oftmals eher den gegenteiligen Weg, nämlich das man sich mit 96-128 KBit/s DAB oder 64-72 KBit/s DAB+ begnügt. Das ist dann aber unter FM-Qualität und somit eher Low-End.
     
  9. Exideem

    Exideem Guest

    AW: High End 2014: BR präsentiert DAB Plus für High-End-Liebhaber

    Alles was komprimiert ist, ist nicht High End. Man kann sagen, dass es ab einem gewissen Punkt recht gut klingt aber High End ist etwas anderes.
    Oder anders gesagt, für Radio Verhältnisse wäre es High End. Wobei mir der Begriff sowieso mißfällt.
     
  10. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    1.508
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: High End 2014: BR präsentiert DAB Plus für High-End-Liebhaber

    Mit entsprechender Datenrate käme es sehr nahe
    Hast du schon mal gute FM-Qualität gehört? Ich meine damit direkt von einem UKW-Sender mit ausreichendem Signalpegel und auf einem guten Empfänger?
    192 kBit/s ist Schmerzgrenze, das ist absolut kein High-End.
    Geiz ist geil trifft leider auch auf die Datenraten zu, denn mehr Datenrate würde mehr Geld kosten.
    Es kann ja eh kaum noch jemand richtig hören oder weiß, wie sich Musik anhören kann. Fängt ja schon damit an, dass man sich bei der Produktion der Musik keine Mühe mehr gibt, da ist auf den CDs Clipping drauf, es wird komprimiert bis es nicht mehr geht und am Ende wird dann ein lausiges MP3 draus, dass auf irgendwelchen Tröten wiedergegeben wird.
    Schade ist, dass da auch viele ÖR-Sender mitmachen und scheinbar inzwischen auch nur noch "laut" sein wollen, denn sonst würden sie auf Soundprozessoren verzichten oder sie zumindest nicht so stark einsetzen.
     

Diese Seite empfehlen