1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HF-moduliertes Signal in Kabelanlage einspeisen.

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von watesi, 13. Oktober 2006.

  1. watesi

    watesi Junior Member

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Tuttlingen
    Anzeige
    Hallo, trotz eines Kabelanschlusses habe ich mir den Luxus eines Parabolspiegels gegönnt. Damit ich nun einen gerade im Receiver eingestellten Sender im ganzen Haus empfangen kann, habe ich überlegt das Signal über einen HF-Modulator (Videorekorder) mittels einer Y-Weiche in die Kabelanlage einzuspeisen. Nun habe ich Bedenken, dass das Signal evtl. zu schwach ist und durch die Antennendosen zu stark gedämpft wird. Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht?

    mfg
     
  2. areich

    areich Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    Karlsruhe
    Technisches Equipment:
    Kabel (ausgebaut): Humax Fox Pro, Dreambox 800/8000

    Sat: 2x Dreambox DM7000S, Tevion DFA 203, 60cm Antenne, 80cm Antenne, Moteck SG 2100A
    AW: HF-moduliertes Signal in Kabelanlage einspeisen.

    sorry wenn ich dumm frage...

    aber a) was bringt es dir ein sender im ganzen haus zu sehen?! kannst ja netmal umschalten. sat receiver sind billig :D

    b) warum rüstet du net auf sat auf?

    zu deiner frage:
    ich halte das ganze für etwas "unprofessionel" aber gehen müsste es. kommt halt drauf an wie lang die kabel sind und welche dosen du nutzt
     
  3. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: HF-moduliertes Signal in Kabelanlage einspeisen.

    Hallo,


    so einfach geht dies nicht und wäre auch zu aufwendig.

    Eine einfachere Lösung wäre es, wenn man Sat u. Kabel wechselseitig nutzen möchte (!), daß man per Einschleußweiche gezielt bestimmte Anschlüsse einzeln versorgt. Zur Nutzung brauch man dann allerdings ein Kombigerät das Sat u. Kabel nutzen kann. Solche Geräte werden von www.grobi.tv als Grobi tvbox SC7CIGB bzw. Grobi tvbox SC7CIHDGB - mit 160 GB Festplatte angeboten.

    Das GB steht für Grobi, sind jedoch letztendlich alles Geräte aus dem Hause Digenius. Alternativ kann man auch das Vorgängermodell, die Grobi tvbox SC6CI, verwenden. Diese Variante kann man u.U. günstig bekommen.
     
  4. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: HF-moduliertes Signal in Kabelanlage einspeisen.

    trotzdem benötigt man eine sternverteilung sonst kann person x nur das gucken was auch person y guckt...

    Ich weiß auch nicht was dadran unprofessionell sein soll?

    Vielleicht will er ja nur würfelzucker tv gucken?
     
  5. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: HF-moduliertes Signal in Kabelanlage einspeisen.

     
  6. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: HF-moduliertes Signal in Kabelanlage einspeisen.

    Naja aber wenn nur ein strang vorhanden ist kann doch person x trotzdem nur das guckenw as auch person y guckt...

    Das heißt person x guckt gerade die ard über sat und person y will das zdf über sat gucken. schwupps geht nichts...
     
  7. watesi

    watesi Junior Member

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Tuttlingen
    AW: HF-moduliertes Signal in Kabelanlage einspeisen.

    Wow, danke für die vielen Antworten in so kurzer Zeit...
    Nein, ich möchte wirklich keinen großen Aufwand betreiben.
    So lange das Bild nicht total verrauscht ist wäre dies für mich die beste, da vermutlich auch einfachste Lösung. Ich weiß selber noch nicht in welchem Umfang ich das nutzen werde. Ich werde es einfach mal nächstes Wochenende ausprobieren.

    watesi
     
  8. RFZ

    RFZ Junior Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2005
    Beiträge:
    63
    AW: HF-moduliertes Signal in Kabelanlage einspeisen.

    Das mit der Y-Weiche verstehe ich noch nicht ganz?
    Du müsstest normal nur den HF Modulator zwischen Hausanschluss und Hausanschlussverstärker einbauen, dann ist auch das Signal stark genug damit es im ganzen Haus empfangbar ist, hab ich selbst auch so gemacht:
    http://rfz.dyndns.tv/kabelanschl_uhfmod.jpg
    geht einwandfrei :)

    greetz RFZ
     

Diese Seite empfehlen