1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HF-Ausgang

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Suucher, 9. März 2004.

  1. Suucher

    Suucher Neuling

    Registriert seit:
    9. März 2004
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Panketal
    Anzeige
    Hallo-habe ein neues Problem beim DVB-T Receiver entdeckt. Der Scart-Ausgang funktioniert, Empfang habe ich jetzt auch. Aber anstelle des Scart-Kabels möchte ich das HF-Kabel nutzen(normales Antennenkabel)- Grund: mein Videorecorder hat keinen Scart. Ein Output-HF-Ausgang zum Anschluss für ein HF-Kabel zum Antenneneingang eines Fernsehers oder VHS ist vorhanden. Mein Problem ist: aus dem Output für HF-Kabel kommt kein Signal. Mein Fernseher und VHS finden jedenfalls den Receiver nicht.Könnt Ihr mir sagen, auf welchen Kanal ich suchen muss? Habe mit automatischem Suchlauf gesucht. Oder muss man am Receiver was umstellen (Scart auf HF)? Vielleicht kann mir ja jemand helfen?!
     
  2. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    wie wär's zur abwechslung mal mit der bedienungsanleitung?
     
  3. Stefan_DVB-T

    Stefan_DVB-T Senior Member

    Registriert seit:
    9. März 2004
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Fürth/Bay.
    Technisches Equipment:
    Empfänger: Kathrein UFD 570/S V1.19, Antenne: OneForAll SV 9150
    Wenn Du Angaben zu dem von Dir verwendeten Receiver (Hersteller und Modell) machen würdest, dann lässt sich Deine Frage sehr viel präziser beantworten, da nicht alle Hersteller den gleichen Kanal für den HF-Output benutzen und noch dazu einige Geräte eine Ein-/Umstellmöglichkeit bieten.
     
  4. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Obwohl ich nicht weiß, welchen Receiver du hast,
    vermute ich mal: Du must im Receiver-Setup den
    Modulator einschalten und evtl. den UHF-Kanal
    einstellen.
     
  5. uwehl

    uwehl Junior Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Berlin
    Hat Dein Receiver ein OSD? Gibt es da sowas wie Setup? Vielleicht verbirgt sich da ja eine Ein-/Abstellmöglichkeit für den Modulator-Ausgang, bei meiner DEC 2000 ist das jedenfalls so.
    Gruß

    Uwe
     
  6. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Sechs Minuten nach deiner Frage hast du schon
    vier Antworten. Ist das nicht ein geiles Forum hier?

    breites_

    <small>[ 09. M&auml;rz 2004, 15:34: Beitrag editiert von: PapaJoe ]</small>
     
  7. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Ich hab auch noch was.
    So ein vorsintflutliches Ding zu VCR hatte ich auch mal, Video in BNC und Audio in Mini-Klinke. Das war die Schleppkiste Nordmende V100, der erste Portabel Video, das war'n noch Zeiten, Anfang der 80er. Dass sowas noch läuft, sehr erstaunlich.
    Sollte die DVB-T-Box gar keinen Modulator haben, kannste dich verbiegen, da kommt nix im VCR an. Ohne zu wissen, welche Box du hast, Suucher, raten wir morgen Früh noch rum.
    Gruß, Reinhold
     
  8. Suucher

    Suucher Neuling

    Registriert seit:
    9. März 2004
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Panketal
    Hallo Leute! Erst mal Danke für die vielen Antworten!!! Habe mir gestern abend von einem Bekannten noch eine andere Box ausgeliehen, weil ich dachte, meine ist eventuell kaputt. Funktioniert aber auch nicht! Also der Name ist: Lorenzen SL DVB-T 5 und die von meinem Bekannten: DXT 20s von Skymaster.Ansonsten bin ich immer noch nicht viel weiter, die Bedienungsanleitung sagt nichts(!) zum HF-Anschluß, bin wahrscheinlich ein "Fossil" mit meinem alten VHS und alle nutzen nur noch Scart. Aber wenn die Variante HF vorhanden ist, sollte sie doch auch funktionieren, oder? Vielleicht könnt ihr mir ja noch ein paar Vorschläge machen, danke!
     
  9. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Frage an diejenigen, die die diese Geräte haben: Haben sie einen Modulator? Falls nicht, sorry, Suucher, nix zu machen. Ich bin jetzt zu faul, zu suuchen.
    Gruß, Reinhold
     
  10. uwehl

    uwehl Junior Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Berlin
    Auf der Seite von Lorenzen heißt es zu dem Gerät: 1 Antenneneingang mit Loop-Through. D. h. dass das Antennensignal durchgeschleift wird, damit steht es an Deinem HF-Ausgang für z. B. die nächste STB zur Verfügung. Von einem Modulatorausgang wird nicht gesprochen.
    Das würde auch erklären, warum die Bedienungsanleitung dazu nichts hergibt.
    Ne E-Mail-Adresse haben die übrigens auch!

    Immer wieder gerne

    Uwe
     

Diese Seite empfehlen