1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Heute : Stichtag bei ISH / LfM-NRW

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Larswi, 3. März 2004.

  1. Larswi

    Larswi Silber Member

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Essen
    Anzeige
    Hallo,
    heute um 12.00 endet bei der Lfm-Nrw die Ausschreibung für die DVB-T (auch für DAB) Sendeplätze. Also wird heute feststehen welche Sender hier in NRW digital terrestrisch vertreten sind. Dann kann die LfM-NRW /ISH endlich die neue Rangfolgeentscheidung im Kabel (nach über 1 Jahr Verspätung!!!) machen. ISH wollte dies ja noch abwarten bei der Vergabe von neuen digitalen Sendeplätzen (z.B. für ISH plus TV in unausgebauten Gebieten, oder Privatsender)
    Mal schauen wann die LfM-NRW erste Ergebnisse der Auschreibung veröffentlicht.

    <small>[ 03. M&auml;rz 2004, 07:55: Beitrag editiert von: Larswi ]</small>
     
  2. ish-Kunde

    ish-Kunde Junior Member

    Registriert seit:
    29. November 2003
    Beiträge:
    139
    Ort:
    NRW
    @Larswi
    Erst denken, dann lenken. Heute endet die Ausschreibung, ja, das stimmt. Das heißt aber absolut nicht, dass damit auch schon feststeht, wer wie und wo über DAB bzw. DVB-T zum empfangen ist. Jetzt werden die Ausschreibungen geprüft und ausgewertet und dann entscheidet irgendwann die Medienkommission über die Vergabe der Frequenzen für DAB und DVB-T. Die Kommission trifft sich übrigens nur einmal im Monat. Erwarte keine Entscheidung vor dem Spätfrühling oder Frühsommer.
     
  3. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.571
    Ort:
    Düsseldorf
    Naja, ganz so lange wird's nicht dauern, aber im Prinzip stimmt das schon: Erst mal ist nur die Bewerbungsfrist zu Ende, und jetzt sichtet die LfM die Anträge. Nach meinen Informationen soll die Entscheidung über die DVB-T-Bouquets möglichst noch in der März-Sitzung der Medienkommission fallen (Ende des Monats), spätestens aber im April. Später geht ja eigentlich auch gar nicht, wenn die Sender pünktlich am 24.5. on air gehen sollen.

    Auf jeden Fall lohnt es sich aber, in den nächsten Tagen die Website der LfM im Auge zu behalten - möglicherweise gibt's da eine Liste der Sender, die sich an der Ausschreibung beteiligt haben... winken
     
  4. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Nur gut, dass ich mich gestern in den Presseverteiler der LfM-NRW hab eintragen lassen. Sobald was in mein Mailpostfach eintrudelt, kommt es brühwarm hier(und auch andeswo, Andere scharren auch schon mit den Hufe winken ) rein. Also, haltet euch bereit.
    Gruß, Reinhold
     
  5. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.981
    Ort:
    Telekom City
    ... naja, wenn entschieden wurde, welche Sender über DVB-T in NRW ausgestrahlt werden, bedeutet das nicht automatisch, dass damit auch die neue Rangfolge im analogen Kabel feststeht. Gerüchteweise soll DVB-T im Raum Köln/Bonn mit 5 Bouquets starten. Imho ist das, das WDR, ZDF, RTL World und ProsiebenSat1 ein Bouquet erhalten, das fünfte Bouquet wäre dann für die "kleineren" Programmanbieter.
    Wenn das mit dem 5. Bouquet stimmen sollte, gibt es schon ein Problem bei der Rangfolgeentscheidung, denn die LfM-NRW bestimmt nur noch die Rangfolge für 17 Kanäle, über DVB-T würden aber 20 Programme ausgestrahlt.
    Nach der Rangfolgentscheidung haben die Programmanbieter noch die Möglichkeit eines Einspruches, was die endgültige Rangfolgeentscheidung um Monate verzögern würde. Entsprechend gilt dann für ish die noch aktuelle Rangfolgeentscheidung die noch alle analoge Programme betrifft. Für die Verbreitung von ish plus TV fehlt momentan jedoch ein Kanal.
    Die LfM-NRW sieht zwar beim digitalen Fernsehen die Zukunft, mit dem Verhalten bei der Bestimmung der Rangfolge verzögert die LfM-NRW jedoch das digitale Fernsehen im Kabel.
     
  6. lagpot

    lagpot Gold Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.128
    Ort:
    NRW
    31 Bewerbungen für NRW-Frequenzen


    (suk/mw) - Auf die Ausschreibung der Landesanstalt für Medien NRW (LfM) für digitales terrestrisches Fernsehen (DVB-T), für digitales Radio (DAB) und für Mittelwellenradio sind 21 Bewerbungen für DVB-T eingegangen, neun Bewerbungen für DAB und eine Bewerbung für Mittelwellenradio. Ende Dezember 2003 hatte die LfM Übertragungskapazitäten für DVB-T, für DAB und für Mittelwellenradio öffentlich ausgeschrieben. Die Ausschreibungsfrist endete am 3. März 2004, 12.00 Uhr. Die Medienkommission der LfM wird erste Auswahlentscheidungen voraussichtlich am 23. April 2004 treffen.
    Für DVB-T haben sich ProSiebenSat.1 mit den Programmen Sat.1, ProSieben, Kabel 1 und N24 sowie RTL Television mit RTL, RTL II, Vox und Super RTL beworben. Ferner die Einzelprogrammen 9Live, CNN, Eurosport, Kinowelt TV, MTV 2 Pop, Terra Nova, Tele 5, , TV 5, VIVA , VIVA Plus und XXP. Mediendienste wollen TV lastminute.de, HSE24, QVC und TV Travel Shop veranstalten.

    Um die ausgeschriebenen Mittelwellenfrequenzen bewirbt sich TruckRadio. Für die landesweite DAB-Frequenz haben sich der Kölner Sender Domradio, das Berliner Kinderprogramm Radijojo und ebenfalls Truck Radio beworben.

    Eine interessante Bewerber-Mischung gibt es im die regionalen L-Band-Programmplätze. So hat sich zum Beispiel Radio Deluxe auf Smooth Jazz, relaxten Soft Soul und coole chill out Sounds spezialisiert und damit bereits Fan-Gemeinden in München und Berlin aufgetan. Das türkisch-sprachige Radyo Metropol FM ist bereits seit Jahren ein beliebtes Programm der Berliner Türken. Hit-FM Russia versorgt bereits seit neun Jahren fast alle Staaten der ehemaligen UdSSR mit aktuellen internationalen und russischen Hits. Mallorca-Urlauber kennen vielleicht schon den Bewerber 95,8 FM Mallorca Das Inselradio und freuen sich bei Lizenzerteilung auf Urlaubsfeeling auf dem Kölner Balkon.

    Derzeit können 92 Prozent der nordrhein-westfälischen Bevölkerung die folgenden Programme digital empfangen: Eins Live, WDR 2 Klassik, WDR 3, DeutschlandRadio Berlin, Deutschlandfunk, den Verkehrskanal Vera und den Datendienst WDR Info.

    Quelle
    mfg
    lagpot
     

Diese Seite empfehlen