1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Heute Mega-Deal AMD/ATI?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Berliner, 24. Juli 2006.

  1. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.826
    Ort:
    Ostzone
    Anzeige
    Die Gerüchteküche brodelt und so wie es ausschaut, wird heute die Übernahme von ATI durch AMD bekanntgegeben.

    Interessante Sache, wenn es so kommt. AMD hat wohl die integrierten Chipsätze von ATI im Auge (Stichwort bspw. Notebooks), mit denen man viel Kohle verdienen kann, ganz anders als mit Prozessoren. ATI hat mit diesen Chipsätzen den Anteil am Gesamtumsatz innerhalb eines Jahres von 10 % auf 25% mehr als verdoppelt. Das weckt Begehrlichkeiten. Und die aktuellen Preissenkungen der Athlon 64 Prozessoren (bis zu 60%) haben was von Ausverkaufscharakter. AMD legt wohl andere Schwerpunkte.

    Wird aber lustig, was Intel dazu sagt. Die verbauen auch ATI Chipsätze und würden jetzt bei AMD kaufen :D. Ebenso hat Intel ATI im Niedrig-Margen Sektor die Chipsatzbelieferung wegen Kapazitätsengpässen überlassen. Die Dollars dort wird nun auch AMD verdienen. :D Schätze mal in beiden Fällen wird Intel keine Däumchen drehen sondern was tun. Wäre nicht verwunderlich, wenn Intel und Nvidia jetzt sehr eng zusammenrücken.

    Für die Verbraucher und die Preise sieht das aber nicht gut aus, wenn AMD/ATI und Intel/Nvidia zusammengehen.
     
  2. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Heute Mega-Deal AMD/ATI?

    Wieso nicht?

    Nur weil etwas zusammen weächst müssen die preise ja nicht teurer werden.

    Alleridngs wurde das vor einigen wochen schon dementiert. und den preis den winfuture da kennt finde ich auch etwas wenig.
     
  3. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.406
    AW: Heute Mega-Deal AMD/ATI?

    Ist bereits passiert, laut heise.
    AMD übernimmt ATI

    Ich denke auch dass die Chipsätze von ATI der Hauptfaktor waren warum AMD die Firma gekauft hat.

    Andererseits zeichnet sich ja bereits der Trend zu Multi-Core-Prozessoren ab. Dual-Core ist ab nächstem Jahr schon nicht mehr attraktiv, da muss es dann schon Quad-Core sein. Dual-Core erscheint für mich jedenfalls schon nicht mehr attraktiv, wenn Quad-Core bereits jetzt schon angekündigt wurde.
    Ich frage mich allerdings ob die Software mit der Entwicklung der Hardware mithalten kann. Soviele Programm die so stark optimiert sind gibt es gar nicht. Aber ich denke in Zukunft werden die Prozessoren bei der Abarbeitung aufwändiger und rechenintensiver Anwendungen immer noch genügend Reserven für Programme die im Hintergrund laufen haben.

    Einen Vorteil für ATI sehe ich auch. Die Chipsätze und evt. auch Grafikchips können jetzt auch von AMD und deren Vertragspartner gefertigt werden

    Eine Übernahme von Nvidia durch Intel? Davon ist doch noch gar nichts bekannt, oder?
     
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.826
    Ort:
    Ostzone
    AW: Heute Mega-Deal AMD/ATI?

    Intel wird was machen müssen.

    Das Ziel von AMD ist klar...integrierte Chiplösungen, bspw. für Notebooks. Da steht AMD noch vor der Türe, während ATI schon dicke drin ist. Jetzt auch AMD. Der Knackpunkt wird sein...Intel wird sich ebenfalls nicht auf die faule Haut für den Markt der integrierten Lösungen legen können. Noch kassieren sie hier mit Centrino & Co. dick ab, aber das kann sich schnell ändern, vor allem da AMD mit ATI einen Grafikchipspezi an Land gezogen hat. Und mit Nvidia bietet sich ein excellenter Grafikchippartner für Intel an. Es liegt doch nahe, Nvidia die Intel Technologie zur Verfügung zu stellen, davon profitiert die Nvidia Entwicklung und zusammen mit Intel steht AMD/ATI ein schlagkräftiges Duo gegenüber. Allein wird Intel wohl auf längere Sicht Marktanteile bei den integrierten Lösungen verlieren, wenn AMD/ATI sich nicht völlig dusslig anstellen.

    Für die Spieler unter den PC Nutzern brechen aber denk ich düstere Zeiten an. Denn AMD wird die ATI Sparte nun nach Effizienz durchleuchten und die High-End Grafikchipsparte ist so ziemlich das ineffizienteste Geschäftsmodell. Verdienen tut ATI an den Millionen OEM Rechnern mit ihren X300 Grafikkarten "Geschossen" ;) ("Solitaire" geeignet ;)), nicht mit den X1900 Karten. Und hier befürchte ich, dass AMD diese Sparte dicht machen wird.

    AMD hat ~ 2 Milliarden Kredit für die Übernahme aufnehmen müssen. Es sind weitere Fabriken geplant. Da wird man zwangsläufig die Geldströme neu ausrichten..auf Effizienz statt "Spielerei". Und unter dem Aspekt sehe ich die High-End Grafiksparte vor dem Aus.

    Damit gäbe es dann nur noch Nvidia und was das für die Preise bedeutet, kann sich jeder ausrechnen.
     
  5. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.406
    AW: Heute Mega-Deal AMD/ATI?

    Nicht unbedingt. Intel hat selber sehr gute Chipsätze für seine Prozessoren zu bieten. Ok, von der Grafikleistung können die nicht ganz mithalten. Für Bürorecher und für Leute die keine aufwendigen 3D-Spiele zocken reicht es aber allemal. AMD hat nur gegenüber Intel aufgeholt.

    Das sehe ich nicht so. AMD bietet mit dem FX auch eine recht teure CPU-Linie für den High-End-Anwender an. Über den Preis lässt sich doch noch genügend Gewinn erwirtschaften.
    Für mich bedeutet die Entwicklung eigentlich nur dass die Entwicklung langsamer als bisher fortschreiten wird und die Preise länger stabil (hoch) bleiben bei den High-End-Grafikkarten. Und zwar sowohl bei ATI als auch Nvidia.

    Ich sehe kein Nvidia Monopol im Highend-Markt kommen. Der Markt müsste diese Entwicklung auch begünstigen.
     
  6. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.826
    Ort:
    Ostzone
    AW: Heute Mega-Deal AMD/ATI?

    Die FX Prozessoren sind wie die X1900 Karten bei ATI ne reine Spielwiese. Muss man so sagen. Mag sein, dass AMD bei 600 Euro UVP noch paar Euro Gewinn macht..aber wie viele Leute ordern eine solche CPU? Gemessen an den Entwicklungskosten müsste man die FX Sparte und die X1900 Sparte von ATI gleich dicht machen.

    AMD ist finanziell nicht wirklich gut aufgestellt. Deswegen ist die Aktie auch runtergegangen. 2 Milliarden Kredit, weitere Fabs im Aufbau und seit heute auch die gigantische Preissenkung ausgerechnet bei den Prozessoren, mit denen AMD Geld verdient...verdiente ;). Die letzten Quartalszahlen waren übrigens schon schlecht, ohne dass da der Intel "Conroe" schon stark reingewirkt hat. Mit der Preissenkung dürften die nächsten Quartalszahlen den Börsianern und Anlegern wohl schlaflose Nächte bereiten.

    AMD wird wohl zum sparen verdammt sein und damit werden ineffiziente Unternehmensteile wohl unter den Hammer kommen. Und da zähle ich die High-End GPUs von ATI dazu. Vielleicht wird man nicht gleich dicht machen, aber einen 6-Monate Zyklus in der Entwicklung wird es sicher nicht mehr geben.
     
  7. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.406
    AW: Heute Mega-Deal AMD/ATI?

    Die FX-Linie von AMD ist keine Eigenentwicklung, sondern das sind nur strenger selektierte Opteron-Chips. Von daher gibt es auch keine extra Entwicklungskosten.
    Bei den Grafikchips halten sich die Entwicklungskosten auch in Grenzen solange man nur die Leistung steigern möchte und keine Zusatzfunktionen in die Chips einbaut. Was wirklich Kosten im Bereich der Entwicklung verursacht ist ein von Grund auf neues Chipdesign. Die meisten Grafikchips sind aber in letzter Zeit nur optimierte Versionen eines bereits bestehenden Designs gewesen. Mit höherer Taktfrequenz und mehr Recheneinheiten lassen sich Grafikchips einfacher beschleunigen als PC-Prozessoren.

    Das war auch vorher schon klar dass sich die Entwicklungszeiten verlängern werden. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen im Sprint wollen ATI und Nvidia sich sowieso nicht länger liefern. Die Gefahr dass beide Firmen dadurch pleite gehen könnten ist einfach zu hoch.
     
  8. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.826
    Ort:
    Ostzone
    AW: Heute Mega-Deal AMD/ATI?

    Nvidia vermeldet heute süffisant, dass sie davon ausgehen, zukünftig der einzige Hersteller zu sein, der Grafik-und Mainboardchipsätze für AMD und Intel liefert :D. Man geht wohl davon aus, dass AMD zum Teil geschlossene Systeme anbieten wird...also nur die Kombi AMD Prozzi + ATI Mainbard.
     
  9. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Heute Mega-Deal AMD/ATI?

    Was ja eigentlich nicht die schlechteste Kombination ist.

    Wenn's für den Verbraucher Vorteile bringen wird ... Why not.
    Vermutlich werden die Preise aber erstmal eher steigen als fallen.
    Naja, mal sehen wie es sich entwickelt.
     
  10. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.826
    Ort:
    Ostzone
    AW: Heute Mega-Deal AMD/ATI?

    Gibt nur einen Haken...auf ATI Mainboards läuft kein Nvidia SLI. Wer also Nvidia SLI will, muss dann einen Intel Prozessor kaufen ;). Derzeit läuft Nvidia SLI nur auf NForce Boards, für die es AMD Prozessoren gibt.
     

Diese Seite empfehlen