1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hessen Analog

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von servus sat, 26. September 2006.

  1. servus sat

    servus sat Junior Member

    Registriert seit:
    25. September 2006
    Beiträge:
    86
    Anzeige
    Hallo habe gerade einige Antennentests im UHF Bereich gemacht.

    Standort Butzbach / Oberhessen

    Rhön: ARD (Bayern[Franken]) Kanal: 59 (PAL),
    BR (Franken) Kanal: 51 (PAL),
    ZDF Kanal: 35 (PAL),
    Bad Nauheim: AFN Hessen Kanal: 41 (NTSC)


    AFN in Butzbach auf Kanal 21 ,ist der noch in Betrieb habe ich nicht empfangen, gibt es sonst noch Programme die man reinbekommt?

    Habe einen guten alten Grundig Multinorm :D
     
  2. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Hessen Analog

    dazu für dich eine fernkarte und ortskarte
    (die angaben sind nicht unbedingt aktuell)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. September 2006
  3. servus sat

    servus sat Junior Member

    Registriert seit:
    25. September 2006
    Beiträge:
    86
    AW: Hessen Analog

    Danke für die Karte, auf der karte steht zb 41h5 P AFTN (0.001) was
    bedeutet das im einzelnen AFTN = AFN; 41 = Kanal, aber die anderen Zeichen?
     
  4. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Hessen Analog

    h = horizontal
    5 P = Offset; geringer Frequenzversatz um ein paar Hertz nach oben - für "normalen" TV-Nutzer uninteressant, nur für TX-DXer auf Jagd nach dem Nachweis einen Bildträgers (ohne wirklich ein Bild zu sehen) von Interesse
    AFTN = Anbieter-/Sendername
    0.001 = 1 Watt Sendeleistung
     
  5. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Hessen Analog

    @Kroes
    bei eurem schönen ukwtv wird für die wallonischen sender (zB musique3 aus lüttich) bei der polarisation -m- angegeben. was bedeutet das?
     
  6. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Hessen Analog

    Mixed, also sowohl vertikal als auch horizontal. Wie das genau gemacht wird ( zirkular oder elliptisch - siehe z.B. http://de.wikipedia.org/wiki/Polarisation ) ist gerade in der Wallonie leider immer schwer rauszufinden, weil es kaum gesicherte Informationen gibt (Sendeleistungen sind auch mehr geraten als sonstwas) und jeder dort sowieso macht was er will - und Fotos aus der Region gibt es dummerweise auch kaum brauchbare, so dass man daraus auch nichts erkennen kann.
     

Diese Seite empfehlen