1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hell or High Water

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 24. Juli 2017.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.201
    Zustimmungen:
    960
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    INHALT: Der geschiedene, zweifache Vater Toby Howard (Chris Pine) und sein frisch aus dem Gefängnis entlassener Bruder Tanner (Ben Foster) versuchen verzweifelt, die Familienfarm im Westen von Texas zu retten. Ihre verstorbene Mutter hinterließ das Anwesen mit erheblichen Schulden bei der Bank, die sie nicht mehr begleichen konnte und weshalb der Zwangsverkauf droht. Die Brüder Howard schrecken auch vor Straftaten nicht zurück, wollen mehrere Banken überfallen, um mit dem erbeuteten Geld zu verhindern, dass ihr Heim und die dazugehörigen Ländereien zurück an den Staat gehen. Allerdings kommen ihnen schnell der Texas Ranger Marcus (Jeff Bridges) und sein Partner Alberto (Gil Birmingham) auf die Spur und eröffnen die Jagd. Geschnappt zu werden, ist für Toby und Tanner jedoch keine akzeptable Option...

    MEINE KRITIK: Hell or High Water, ist eine Art Neo Western mit Anleihen im Stile der Coen Brüder! Die Besetzung ist bock stark, genauso wie der trockene Humor eines alten Haudegen namens Jeff Bridges! Mainstream Teens, könnten sich schnell langweilen, da der Film ein sehr gemächliches Tempo an den Tag legt! Die etwas grimmige und staubige Verlierergeschichte, wird unterlegt mit Folk und Country Songs und zeigt in realistischen Bildern die Weiten der texanischen Provinz und den teilweise trostlosen Alltag der Menschen, die dort von der Landwirtschaft leben und um Ihre Existenz und Zukunft mehr oder weniger schwer kämpfen müssen . Chris Pine, Ben Foster und Jeff Bridges spielen zudem Ihre Rollen mit viel Einfühlungsvermögen und kommen sehr ehrlich rüber!

    FAZIT: Hell or Hight Water, ist ein sehr ruhiger Vertreter seines Fachs, der vor allem von seinen 4 Haupt- Protagonisten und der perfekt dargestellten, trostlosen und rauhen texanischen Einöde lebt! 7/10


    [​IMG]
     
    *scirocco und Hose gefällt das.

Diese Seite empfehlen