1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Heimkinoanlage anschließen

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von bernhofer123, 7. Dezember 2011.

  1. bernhofer123

    bernhofer123 Neuling

    Registriert seit:
    7. Dezember 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Heimkinoanlage anschließen,

    Habe eine Frage die bestimmt schon mal gefragt wurde, ich sie aber nicht finde.
    Bitte helft mir?
    Habe in meinem Haus überall Lautsprecher installiert die ich mit der Heimkinoanlage betreiben möchte.
    Möchte aber im Wohnzimmer Fernsehen (mit den normalen Lautsprechen des Fernsehgerätes), und in den anderen Räumen Musikhören (Radio von der Heimkinoanlage).
    Meine Frage: Funktioniert das, Was brauch ich dazu.
    Bedanke mich.
    Mfg bernhofer123
     
  2. Mangels

    Mangels Board Ikone

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    3.009
    Zustimmungen:
    114
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax 1000C
    Techni-Sat Digicorder HD K2
    DIGIT HD8-C
    TechniSat Cable Star HD
    Samsung LE40 A656
    Yamaha RXV 3800
    Denon DVD-1940
    Panasonic DMP-BD 30
    SOny PS3 - 160 GB
    AW: Heimkinoanlage anschließen

    Hallo, im Forum !

    Ich habe deinen Beitrag jetzt mehrmals gelesen und muss ganz erlich zugeben, dass ich ihn nicht so ganz verstanden habe - bzw. den Sinn der Frage nicht genau erkenne.

    Also :
    1. Du hast eine Heimkinoanlage. Wäre schön zu wissen was für eine. Einzelbausteine (AV-Receiver - DVD Player, BluRay-Player oder Kompaktanlage)

    2. Du hast in verschiedenen Räumen Boxen installiert, die jetzt (im Radio- und /oder CD-Betrieb durch die Heimkinoanlage versorgt werden sollen.

    3. Du willst im Wohnzimmer fernsehen mit den Lautsprechern des TV-Gerätes.

    Ich frage mich jetzt, was du mit einer Heimkinoanlage willst, wenn du nur die Lautsprecher des TV nutzen willst? Das ist "Perlen vor die Säue werfen."
    Eine Heimkinoanlage sollte immer im Verbund mit TV oder Projektor genutzt werden.
    D.h. Heimkinoanlage mit TV verbinden. Bild wird an TV geschickt und der Ton kommt über die Boxen der Anlage. (einfach ausgedrückt). Bei Radio braucht das TV-Gerät nicht eingeschaltet sein.
    Eine Heimkinoanlage macht die Lautsprecher des TV eigentlich überflüssig.

    Jetzt gibt es Heinkinoanlagen-AV Receiver die Multiroom-fähig sind. d.h. neben dem Surround-Boxen-System kann ein weiteres Boxenpaar angeschlossen werden, welches in einem anderen Raum betrieben wird.

    Man kann natürlich auch das ganze Haus vernetzen.
    Geräte mit Internetradio wären da angebracht. D.h. ein Intranet im Haus "verlegen" mit Anschluss in jedem Raum, der genutzt werden soll. Dazu noch für jeden Raum einen Radioempfänger, an dem du auch die Boxen anschliessen kannst.
    Es gibt auch hier Komplettanlagen, die in die unterschiedlichen Räume den "Ton " bereitstellen.
    Bestehen aus einem Hauptgerät, dass den direkten Anschluss an das Internet hat und z.B. auch auf eingebundene Festplatten zugreifen kann. Dieses Gerät kann dan eine Funkverbindung zu verschiedenen Funkempfängern in den anderen Räumen aufbauen und die Musik dort bereitstellen. Da muss aber so ziemlich jeder Empfänger extra gekauft werden.
    Also brauchst du ein ausbaufähigen Multiroom-System.
    Da fällt mir spontan nur die Fa. Bose ein. Dort gibt es Systeme, die deiner Vorstellung wohl entsprechen. Die sind allerdings nicht gerade billig und da ausbaufähig auch fast ohne Preisobergrenze.
    Es gibt ganz sicher noch andere, und billigere Lösungen, evtl. verbunden mit kleinen Kompromissen - vielleicht fällt anderen hier noch das eine oder andere Gerät ein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2011
  3. gerdschweizer

    gerdschweizer Junior Member

    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Radix Epsilon 2AD
    Topfield 5000 PVR
    AW: Heimkinoanlage anschließen

    Wenn ich es richtig verstanden habe, willst Du im Wohnzimmer einfach mit dem TV fernsehen und in anderen Zimmern Radio hören. Mein neuer Pioneer vsx 921 hat für sowas zwei Lautsprechergruppen. Du könntest dabei sogar beide Lautsprechergruppen für andere Räume nutzen. Der AV receiver hat sogar Internetradio und UKW. Mit einem Adapter kann er auch WLAN und für Deinen Fall wäre vielleicht sogar die Fernbedienung per iPad mit WLAN hilfreich.
     
  4. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Heimkinoanlage anschließen

    Das nennt sich Multiroom und höher preisige Geräte können mehrere Räume mit unterschiedlichen Geräuschen aus verschiedenen Quellen beschallen.
    Mein kleiner Onkyo, 603e, spielt im Heimkino 5.1 und in der Küche zeitgleich Radio oder CD oder was auch immer.
    Geräte die mehr kosten, können halt mehr Räume beschallen.


    Die fallen mir dabei nun ganz und garnicht ein.

    Schau mal nach Onkyo.
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.824
    Zustimmungen:
    3.465
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Heimkinoanlage anschließen

    Dann braucht er dafür aber zusätzliche Endstufen, oder teilt er dafür seine 5 bzw.7 Endstufen auf? (so das man dann nur noch Stereo dafür nutzen kann?)
     
  6. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Heimkinoanlage anschließen

    Nein, der Onkyo 875 hat 3 Hörzonen.
    Dort kann man ja dann aktive Boxen nutzen.
     

Diese Seite empfehlen