1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Heimkino im Keller: Fragen über Fragen...

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Sport, 11. Oktober 2009.

  1. Sport

    Sport Gold Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    Ich möchte im Hobbykeller ein Heimkino einrichten, um Fußball schauen zu können.
    Ein Beamer ist bereits vorhanden. Ein Mitsubishi XD206U, der vorher im Business verwendet wurde. Ich habe mittlerweile herausgefunden, dass das Bildformat 4:3 nativ ist, er lässt sich aber auch auf 16:9 umschalten. Was bedeutet das? Er ist laut Hersteller auch HD Ready, hat aber keinen DVI oder HDMI Anschluss. Wie kann er dann HD tauglich sein?

    Eine Leinwand will ich nicht installieren. Der Raum hat glatt verputzte, weiße Wände.

    Was benötigt wird ist ein DVB-C Receiver und ein Soundsystem.

    Im Wohnzimmer ist ein Technisat Digit Cable NCI installiert, der eigentlich sehr gut läuft. Was mich an ihm stört, ist die Tatsache, dass er immer wieder mal alle Sender raushaut und ein neuer Sendersuchlauf nötig ist. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass er den Strom aus einer Steckerleiste zieht, die ich über Nacht ausschalte. Der Receiver will aber eigentlich immer auf Stand-Bye bleiben, was ich aber nicht einsehe.
    Das wäre also ein Grund gegen Technisat, da sich deren Receiver nicht ausschalten lassen (oder hat sich da was geändert). HDTV muss nicht sein, zumal da ja noch die Frage mit der Beamer-HD-Tauglichkeit im Raum steht.
    Bei der Receiver-Frage benötige ich also eure Hilfe.

    Dann brauche ich noch ein Soundsytem. Im Wohnzimmer stehen kleine Canton-Boxen mit Sony Receiver und DVD-Player, welches vor ein paar Jahren knapp 800 Euro gekostet hat. Damit bin ich aber eigentlich nur bedingt zufrieden. Die Boxen bringen einfach keinen satten Sound. Mir ist klar, dass das Sytem so ausgelegt ist, dass man in der Mitte auf dem Sofa sitzt und dann alle Lautsprecher zusammenwirken. Allerdings ist die Anlage beim Fernsehen selten an, vielmehr höre ich damit Musik. Und laufe ich dabei beispielsweise im Raum umher, so höre ich eben, beim Lautsprecher, der mir am nächsten steht, dass da nichts Großartiges raus kommt.
    Am Computer nutze ich ein günstiges Logitech X-230 2.1 Sytem. Stelle ich dieses im großen Kellerraum auf, so gibt das einen tollen, kräftigen Sound. Ich habe mir deshalb übelegt, fürs Heimkino die Logitech 5.1 Version zu kaufen. Allerdings hat die ja keinen Receiver. Ist das dann überhaupt praktikabel und vernünftig?
    Was wären günstige Alternativen für guten Sound? Ich vermute, es sind große Standlautsprecher, da kleine Satellitenboxen wohl höchstens von Bose, Teufel und Co. was taugen.
     
  2. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Heimkino im Keller: Fragen über Fragen...

    Hi
    Logitech 5.1 war ein Gag, gibs zu. ;) Oder ist das ein kleiner Keller?

    B y
    O ther
    S ound
    E quipment
    So, ich denke das haben wir bisher geklärt. Wieviel willst Du anlegen?
    Wie groß ist der Raum?
    Nativ kann er 1024 x 768 Bildpunkte wiedergeben. Aber er kann auch umrechnen und SXGA 1280 x 1024 komprimiert wiedergeben.
    Du kannst das Bild auch über VGA an den Projektor leiten.

    Schon mal mit einem HTPC auseinandergesetzt?

    Ansonsten wäre für Sat auch ne Dreambox noch eine Idee.
     
  3. Sport

    Sport Gold Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Heimkino im Keller: Fragen über Fragen...

    Nein, Logitech 5.1 war kein Scherz. Nein, der Keller ist gar nicht klein. Ich kenn mich aber überhaupt nicht aus.

    Das Teufel so billig ist, war mir bisher auch nicht bekannt:

    Teufel Kompakt 30 - 5.1 Heimkino System 01-0025-00-03 bei eBay.de: (endet 26.10.09 00:20:26 MEZ)

    Taugt das was? Ich zweifele ja, trotz des guten Rufes von Teufel, da die Boxen doch wieder sehr klein sind. Und muss da dann nicht noch ein Verstärker dran?

    Bose ist viel zu teuer, das wäre fürs Wohnzimmer ne Idee, aber nicht für den Keller. Anlegen will ich eigentlich nicht mehr als 200 Euro.

    Computer hätte ich über, will ich aber nicht. Soll eigentlich nur zum Fußballschauen mit Freunden genutzt werden. Ein DVD-Player kann man natürlich auch noch dran hängen.
    Das mit HDTV habe ich noch nicht verstanden. Über VGA kann ich doch nicht HDTV übermitteln?

    Wichtig ist jetzt erstmal die Soundfrage, wo ich Hilfe besonders gebrauchen kann.
     
  4. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Heimkino im Keller: Fragen über Fragen...

    Bis 200 ist es egal was Du da holst.
    Alles Computerkrimskrams und von der größe her eher etwas fürs Bad anstatt für den ambitionierten Heimkinokeller.

    Du bist im Wohnzimmer nur bedingt zufrieden und willst den gleichen Kram in den Keller stellen?

    Er kann es darstellen, nicht nativ aber runtergerechnet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2009
  5. DerBandit

    DerBandit Silber Member

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Heimkino im Keller: Fragen über Fragen...

    Ähm warum muß die Fußballübertragung 5.1 Sound haben? Ist ein gutes Bild nicht wichtiger als guter Ton? Was hört man denn außer dem Moderator und den Zuschauern auf den Rängen?
     
  6. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Heimkino im Keller: Fragen über Fragen...

    Ich empfahl den HTPC damit Du das VGA/RGB Signal nutzen kannst, einige DVD Spieler haben einen VGA Ausgang, mir ist aber kein Satreceiver bekannt der das kann.
    Somit bleibt Dir nur das S-VHS Signal, das einige Satreceiver auch nicht ausgeben, willst Du dann über Cinch Video gucken? Fußball?

    Die ganze Kiste ist durchwoben von Kompromissen, da solltest Du mal Ordnung schaffen.
     
  7. Sport

    Sport Gold Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Heimkino im Keller: Fragen über Fragen...

    Ich habe aber kein Sat sondern Kabel. Brauche also einen DVB-C Receiver.

    Auf die Frage, ob ich bei den Teufel-Boxen einen Verstärker brauche, hat noch keiner geantwortet.
    Wenn ich 300 Euro für Boxen ausgebe, was empfehlen die Experten dann?
     
  8. Sport

    Sport Gold Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Heimkino im Keller: Fragen über Fragen...

    Du empfiehlst?
     
  9. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Heimkino im Keller: Fragen über Fragen...

    Jap, sehe ich auch,
    - das fängt bein Beamer an, der sicher schon arg in die Jahre gekommen ist und wenig mit Heimkino zu tun hat. Heimkino Projektoren haben ganz andere Anforderungen als Geschäfts Beamer, der nur mal so was an die Wand werfen muss, der Schwarzwert ist da relativ wurscht.
    - keine Leinwand
    - Mickriger Sound für max. 200 EUR (äh, sowas bezeichnet man auch als Tischhupen)

    Unter "Heimkino im Keller" stelle ich mir jedenfalls etwas anderes vor. Schöner Raum, gedämpft, indirekte Beleuchtung, bequeme Sessel, knackiger Full-HD Projektor, Leinwand, AV Receiver mit HDMI und allen HD Tonformaten, fettes LS System, HD Receiver, Blu-ray Player usw.
     
  10. DerBandit

    DerBandit Silber Member

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Heimkino im Keller: Fragen über Fragen...

    Vielleicht solltest du als erstes mal den vorhanden Beamer testen ob er dir überhaupt gefällt. Vielleicht kannst du dir einen DVB-C Empfänger leihen und den mal dran anschliessen. Wenn dir das Bild bei einer Fußballübertragung auf der weißen Wand gefällt, kannste weiterplanen. Mittwoch kommt ja ein Länderspiel zum testen :)
     

Diese Seite empfehlen