1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Heftige Heimskandale in Bayern. 100 Fragen an MP Dr.Beckstein

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Akkaknut, 28. Oktober 2007.

  1. Akkaknut

    Akkaknut Neuling

    Registriert seit:
    25. Oktober 2007
    Beiträge:
    0
    Anzeige
    An alle, die das hier lesen:

    die Fragen an Herrn Dr. Beckstein haben sich ergeben
    aus der Lebenspraxis einer kleinen Gruppe
    von Menschen am äussersten Rand der Gesellschaft.
    Die haben Platz gemacht in ihrem Leben
    für solche Menschen, die es in Familien nicht aushalten, aber gleichzeitig in irgend welchen anderen "staatlich" anerkannten Einrichtungen wie in Betreuungsverhältnissen, Heimen und Psychiatrien auch nicht.

    Unter solchen Bedingungen , da sie überall in dieser Gesellschaft abgelehnt werden, rausfliegen, gemobbt werden, Hilfe für diese Verfolgten und "Illegalen" quasi unmöglich ist und sogar kriminalisiert wird, finden diese Menschen überhaupt keine Ansprechpartner und NUll Projekte, wo sie sich hinwenden könnten.

    Der Fahrplan ins AUS ist dann nur noch eine Frage der Zeit (Wann der letzte Zug abfährt sozusagen)

    Wer da was machen will, aus dem einfachen Motiv heraus, dass es hier Menschen sind, die dabei drauf gehen und nicht zulassen will, das sie regelrecht umkommen indieser ach so freien gesellschaft, wird mit Sicherheit immer wieder in solche teilweise heftigen Abwehrmechanismen verstrickt, dass er selber, wenn sie /er allein bleibt Tschüss sagen kann.

    So ist die Reaktion auf diese Arbeit möglicherweise kulturell vorprogrammiert für alle, die versuchen, zu verhindern, dass zahllose junge Menschen einen frühzeitigen Tod einzig und allein aufgrund ihres Alters, ihrer psychischen Stigmatisierung oder ihres Anders Denkens , Fühlens oder Lebens erfahren.

    Ein grosser Teil heftigster Schicksale derjenigen auf der Strasse, der in die Drogenszene Abgetriebenen , in die so genannte (Beschaffungs)Kriminalität Abgeschobenen und auch in den "Selbstmord" Gemobbten usw. könnte sicherlich noch leben,wenn wir nicht in borniert pseudo intellektueller Weise uns der Mitteln bedienen würden, sie zu ignorieren. ihre Helfer zu isdolieren, sie uns vom Leibe zu halten.

    Ihr Tod würde dadurch erklärlich, in dem man einmal genauer hinschaut, wie es dazu kam, und man selbst als Teil der Gesellschaft eine gewisse Mitverantwortlichkeit für die überall herrschende Eiseskälte der Gesellschaft diesen Menschen gegenüber übernehmen/zugeben würde.

    Und nicht nur aus Bequemlichkeitsgründen die volle Verantwortung für unsere gnadenlose Leistungsgesellschaft, ihren damit zusammenhängenden "Schönheitsidealen" und ihren (Pseudo?) Individualitäts- und "Glücksidealen usw. nicht länger ihren Produkten selbst zuschreiben würde.

    Ich suche eine Antwort auf die Frage,wo können die jenigen hin, die es weder zuhause noch in den erwähnten Einrichtungen aushalten.

    Wo man sie hinzwingt, das ist vielen hier vielleicht nicht bekannt, ausser aus demFernsehen. Aber seht hier:

    www.akkak.de

    Akkaknut
     
  2. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Heftige Heimskandale in Bayern. 100 Fragen an MP Dr.Beckstein

    Acka Kacka Kakkak!
    :winken:

    Das Layout der Seite scheint angelehnt an www.frnz.de.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2007
  3. randy06

    randy06 Hauptkaputtnick Premium

    Registriert seit:
    13. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.168
    AW: Heftige Heimskandale in Bayern. 100 Fragen an MP Dr.Beckstein

    Wie oft stellst du deine Meldung hier rein?
     
  4. Akkaknut

    Akkaknut Neuling

    Registriert seit:
    25. Oktober 2007
    Beiträge:
    0
    AW: Heftige Heimskandale in Bayern. 100 Fragen an MP Dr.Beckstein

    @hallol Ihr zwei beiden.
    Oder Du einernur,der sich angesprochen fühlen möge:

    MANN,

    Ihr seit ja schneller mit Euern Kommentaren, als
    ich mit meinem Rechner klar komme.

    Also gelesen habt Ihr sicher nix
    Nur KAKKA verstanden.

    Ist ja immerhin schon etwas,
    Fragt sich nur VON wem?

    Ich hatte ja schon angedeutet, dass dieses
    posting nicht für einen digital-Bildschirm vorgesehen ist
    zum Anglotzen sozusagen

    Es ging nicht um die Verpackung, sondern
    um die Inhalte.

    (Mückes Leiche wurde in einem Müllsack verpackt.
    Schrieb die Abendzeitung. Stimmte zwar nicht, aber liess sich sicher gut Kohle mit dieser Überschrift machen. Das nur nebenbei

    Aber anscheinend hab ich das zwar genau richtig
    mit den REAKTIONEN erklärt, nur trotzdem vergeblich.

    Ich kann Euch leider nicht daran hindern
    aber Ihr seid wirklich überschnell damit GEKOMMEN

    Vorzeitg sozusagen, finde ich.:eek:

    Wenn Ihrs vielleicht auch überFERN sehen habt,

    Ihr könnt Euch auch die schwarzweiss Fassung
    durchlesen, (falls das ZU- Gucken nicht das LesenKönnen schon zerstäubt hat)

    falls es Euch zu bunt ist.

    Im übrigen danke fürs Löschen des Doppelposting.
    Wollt Euch grad drum bitten.

    Nochmal: Wo technisches Können drauf steht,
    muss noch lange nicht Menschlichkeit drin sein

    Ps: Vielleicht ist das viele Leichenschauen täglich
    in der Glotze auch so gewohnheitsprägend,
    dass einen ein paar mehr Leichen
    auch nicht mehr vom Hocker bringen.

    Vielleicht

    Akkaknut
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.543
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Heftige Heimskandale in Bayern. 100 Fragen an MP Dr.Beckstein

    Wieder ein bezahlter Agitator. Der sich nur zum Propaganda machen eingelockt hat.
    Und dazu sogar noch zu doof ist.
     
  6. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Heftige Heimskandale in Bayern. 100 Fragen an MP Dr.Beckstein

    Wer zuviel Korn trinkt, hat am Ende nur noch Stroh im Kopf.


    Gerhard Uhlenbruck (*1929), dt. Aphoristiker, Immunbiologe u. Hochschullehrer
     
  7. cymbol

    cymbol Platin Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2004
    Beiträge:
    2.728
    Ort:
    Bayern
    AW: Heftige Heimskandale in Bayern. 100 Fragen an MP Dr.Beckstein

    Vielleicht fasst sich ja ein Mod ein Herz und löscht diesen Müll.
     
  8. Kabelknecht

    Kabelknecht Platin Member

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    2.603
    AW: Heftige Heimskandale in Bayern. 100 Fragen an MP Dr.Beckstein

    manche müssen sich hinter Zitaten verstecken, weil sie meinen, das wäre intelligent
     
  9. Akkaknut

    Akkaknut Neuling

    Registriert seit:
    25. Oktober 2007
    Beiträge:
    0
    AW: Heftige Heimskandale in Bayern. 100 Fragen an MP Dr.Beckstein

    das ARD Report-Video

    http://www.youtube.com/watch?v=XNkvvI9l_VA

    @Nelli,
    wenn ich dafür diese Kinder aus dem Heim bringe und ihnen eine halbwegs bescheidene Alternative bieten kann, dann möchte ich der größte "Agitator" sein auf der Welt
    auch ohne Bezahlung

    Mert

    http://video.gmx.net/watch/1284612


    Wer zu viel Korn trinkt, hat nur noch Stroh im Kopf?

    Woher weisst Du das?


    die beiden auf der Flucht

    http://video.google.com/videoplay?docid=-819250531365860737

    @cymbol

    "Müll" löschen?
    Ich glaube, hier geht es um etwas ganz anderes, was im Mäntelchen der "Jugendhilfe"
    "gelöscht" wird. Und zwar in Serie


    die jugendamtliche Eindeutschung "nicht inländischer" Kinder

    http://video.google.com/videoplay?docid=-5043656170356214222&pr=goog-sl

    gepostet von Akkaknut
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2007
  10. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Heftige Heimskandale in Bayern. 100 Fragen an MP Dr.Beckstein

    Wenn man sich dann die Jacke selber anzieht hat es doch seinen Sinn erfüllt:D
     

Diese Seite empfehlen