1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HDTV-Receiver und externe Festplatte

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von haba, 19. Juni 2008.

  1. haba

    haba Neuling

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo,
    ich möchte mir demnächst den "Kathrein UFS 910" HDTV-Receiver anschaffen und dann daran eine externe Festplatte anschließen.
    Dazu möchte ich folgendes fragen: 1. Wenn ich die Festplatte mit dem USB-Anschluß des Receivers verbinde (der HDMI-Ausgang ist mit meinem HD-fähigen TV verbunden), bekomme ich dann die gleiche HD-Qualität auf die Festplatte gespeichert (wegen dem USB-Anschlusß) ?
    Und 2., kann es eine beliebige Festplatte sein oder muß ich hier etwas beachten ?
    Danke schon mal für die Antworten und
    Gruß an alle,
    haba
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: HDTV-Receiver und externe Festplatte

    Ob SATA, IDE, USB oder Firewire, es ist vollkommen egal wie eine HDD angeschlossen ist. Es werden immer die selben Daten draufgeschrieben.

    Kein Receiver kann den Stream neu kompremieren um die Bandbreite zu verringern. Reicht die Schreibgeschwindigkeit nicht (z.B. wenn du einen langsamen USB Speicherstick ansteckst) dann bricht der Stream halt einfach ab.
    Aber HDDs haben, egal wie angeschlossen, immer eine hinreichend hohe Geschwindigkeit.

    Generell lieber keine experimente mit der Stromversorgung machen. 2,5" HDDs die ihren Strom aus dem USB Anschluß beziehen sind eher ungeeignet. Am besten was mit eigenem Netzteil.
    Und natürlich muß das HDD Gehäuse USB simple Mass Storrage "sprechen" (D.h. es läuft auch an jedem PC ohne spezielle Treiber). Irgenein spezielles Protokoll (z.B. mit irgendwelchen firmenspezifischen Backupfunktionen) wird nicht funktionieren.

    Und manchmal wollen bestimmte USB Gehäuse einfach, aus irgendwelchen Gründen, nicht mit bestimmten Receivern. Da weiß keine Warum, ist halt einfach so. Ist aber eher selten.

    BTW: Meine (billige) externe HDD liegt momentan auseinandergebaut, mit 40 mm Lüfter danebengestellt, auf dem Receiver. War halt doch einwenig zu warm in letzter Zeit.
    Also planst du den Dauerbetrieb dann such dir besser ein Gehäuse mit vernünftiger Kühlung (evtl. mit eingebautem Lüfter).

    Ferner darauf achten das das Gehäuse die HDD abschaltet wenn der Receiver aus ist (tun auch nur die wenigsten). Ansonsten läuft das Ding immer.

    Ansonsten auch an die Geräuschentwicklung denken. Es kann ganz schön nerven wenn sich die Schwingungen der HDD auf die Möbel übertragen.
    Mein HDD Gehäuse, einfach so neben dem Receiver gestellt, war unerträglich. Da musste ich etwas mit Dämmung experementieren.


    So das mal allgemein zu externen HDDs an Receivern. Habe aber keinen UFS 910, deswegen keine spezielle Empfehlung.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2008
  3. cable-guy

    cable-guy Platin Member

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    2.726
    AW: HDTV-Receiver und externe Festplatte

    Ich kann die My Book Essential Edition von WD empfehlen.
    Schaltet sich problemlos mit dem Receiver aus und ein, und sieht dazu noch schick aus. :)
    Das Teil ist auch noch halbwegs preiswert, die 500GB Version liegt so bei 70 bis 80 Euro.
     
  4. haba

    haba Neuling

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    2
    AW: HDTV-Receiver und externe Festplatte

    Danke für die schnelle Hilfe. Wieder etwas schlauer geworden.
    Gruß,
    haba
     
  5. bigdadd508

    bigdadd508 Gold Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    1.886
    Ort:
    Bayern
    AW: HDTV-Receiver und externe Festplatte

    Das muss ich mal hochholen und was dazu fragen:

    Kann ich an jeden HD-Receiver, der einen USB-Anschluss hat eine externe Festplatte hängen und darauf aufnehmen? Hab hier absolut keine Ahnung.
     
  6. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.490
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: HDTV-Receiver und externe Festplatte

    So einfach ist das nicht, die interne Software muss das Aufnehmen über USB auch unterstützen - siehe Technische Daten...

    Gruß Klaus
     
  7. knepperblau

    knepperblau Junior Member

    Registriert seit:
    26. November 2008
    Beiträge:
    20
    AW: HDTV-Receiver und externe Festplatte

    Hallo,
    nach anschließen einer externen Festplatte an meinem Receiver zum
    ausprobieren erkennt mein PC die ex.Platte nicht mehr warum ????
    Wie kann ich die ex.Platte wieder für den PC formatieren.
    Es wäre nett wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
    Gruß Juergen
     
  8. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    AW: HDTV-Receiver und externe Festplatte

    Wie heißt denn die Platte?
     
  9. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    AW: HDTV-Receiver und externe Festplatte

    Es gibt leider auch noch ältere HDTV Sat Receiver, die zwar einen USB Anschluß für ext. Festplatten / USB-Sticks haben, aber nur JPEG und MP 3 Dateien wiedergeben können. z.B. Kaon KSC 660 HD
    Die meisten neuen Geräte ( auch schon unter 100 Euro ) kann man für Aufnahmen nutzen.
    Einige Geräte haben heute auch schon Multimediaplayerfunktionen und spielen diverse Dateiformate z.B. avi, divx, mkv, mpeg, dat ... ab.
    Die meisten Receiver arbeiten mit fast allen heute gängigen Festplatten und auch USB-Sticks, wenn sie in FAT 32 formatiert sind.
    Der FaVal Mercury HS 100 funktioniert zusätzlich auch mit Festplatten, die nicht extra auf FAT 32 umformatiert werden müssen. Der erkennt beides: NTSF und FAT 32 .:love:
     
  10. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    10.635
    Ort:
    Schleswig
    AW: HDTV-Receiver und externe Festplatte

    :winken:Diese Beitrag von Kluaus K. ist von Juli 2008.
    Da gab noch kein FaVal Mercury HS 100;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2010

Diese Seite empfehlen