1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HDTV Projekt Euro1080 steht auf wackeligen Beinen in Europa. Keine Sponsoren!

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von CableDX, 9. März 2003.

  1. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    Anzeige
    hi,

    die Gruppe Alphacam macht schon schwierige Zeiten durch bevor sie überhaupt mit ihremProjekt Euro1080 angefangen haben.
    Das Programm, die Planung des Senders wurde abgekupfert von Mark Cubans HDNet 1 und 2 (USA), wahrscheinlich um amerikanische Sponsoren wie Panasonic, Samsung, Zenith und seit nuesten auch Thomson für das Projekt zu gewinnen. Alle diese grossen Namen haben nämlich eins gemeinsam, sie haben bereits Erfahrung im Sponsering von HDTV Programmen. Panasonic, Samsung, Zenith im Serien-und Filmbereich der grossen Drei CBS, NBC, ABC (FOX sendet ja leider nur SD) und Thomson im Sportbereich bei CBS, ABC und ab April bei (ABCSports)ESPN-HD.
    Leider geht die Rechnung scheinbar nicht auf, da die grossen Firmen aufgrund der europäischen Gesamthaltung gegenüber HDTV nicht an Sponsoring denken. Was zum Beispiel am deutschen Markt bemängelt wird ist das die DTV Einführung zu langsam läuft, DVB-T ein wichtiges Element bei einer solchen Einführung ist erst am Anfang. Deutsche Sendeanstalten setzen auf niedrige Bitraten, dass Kabel könnte nie HDTV verwirklichen. Der deutsche Markt der eigentlicht vor der USA war stoppte und die USA schob sich vorbei. Seitdem gibt es keine Reaktion mehr mehr zu machen, ausser einige Grauversuche im Bereich DVB-T.
    Die Firma Alphacam hat nun noch bis zum Spätsommer ungefähr Zeit einen Sponsor zu finden, um dann mit der Planung für den Start im Frühling 2004 intensiv zu starten.
    Ohne einen grossen Sponsor wird dieses Projekt nie auf Sendung gehen und gehen können, da eine komplette Startausrüstung sehr teuer ist und diese auch sehr Wartungsintensiv ist.
    Solch ein Projekt ohne Sponsor anzukündigen und zu erwarten das sich alle Firmen drum reizen war eh sehr gewagt.
    Die Gruppe Alphacam kann solche ein Projekt nicht alleine stemmen, noch nicht mal dran denken.


    Also man ist immer noch auf der Suche nach einen Sponsor!


    Grüsse,


    CableDX
     
  2. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    ..wieso amerikanische (bis auf einen)?
     
  3. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    15.025
    Ort:
    London
    Im Prinzip ist keine Marke rein US-amerikanisch, wenn die einzelnen Firmen auch autark, losgelöst von der Mutter auf dem amerikanischen Markt agieren können.
    Samsung und Panasonic sind japanisch, Thomson französisch und Zenith gehört seit 1999 zu 100% zum koreanischen Elektronik-Konzern LG Electronics.

    @CableDX:
    Woher kommt die Meldung? Hat mich übrigens nicht wirklich überrascht winken

    <small>[ 09. M&auml;rz 2003, 12:12: Beitrag editiert von: Tom123 ]</small>
     
  4. Finesse

    Finesse Senior Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    404
    Ort:
    Konstanz
    Da Du in den USA arbeitest hast Du natürlich auch eine rosarote Brille was TV in den USA angeht auf. ;-) (ähnlich wie wir das für Europa tun). Wieviele US-Bürger haben denn einen HDTV-Fernseher? Wieviel können theoretisch HDTV empfangen? Welche Cable Networks sind dazu ausgebaut? Wie sieht es mit dem texanischen Bauernhof aus? :)

    Das bundesdeutsche Kabel ist für eine stattliche Anzahl von HDTV durchaus brauchbar. Auf einem Kanal gehen zwei 19 Mbit/sec-HDTV-Programme, macht weit über 70 wenn man den ganzen Analogkruscht rauslässt. Man muss nur wollen.

    Wenigstens haben wir in Europa die Satellitendirektempfangsmöglichkeit und nicht fast ausschliesslich Programme "exklusiv in your cable network". l&auml;c

    Pascal
     
  5. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    hi,

    ja klar sind es keine amerikanischen Firmen in dem Sinne. Ich meinte das ja Niederlassungsbezogen, Panasonic Germany zieht natürlich Leute aus der US Niederlassung herbei die mit dem sponsering im HDTV Erfahrung haben und ungefähr einschätzen können ob sich das am Ende lohnt. Das war eher symbolisch gemeint.
    Ich hab da keine rosarote Brille auf. Es gibt andere Länder die sind noch schlechter dran und das ist der Punkt, dass komplette europäische Ansehen gegenüber HDTV ist schlecht.
    Das Kabel kann keine Massen an HDTV Signalen (19.2 mbit/s) tragen, dass ist das Problem im Kabel. Die Sender sprechen sich ja nicht ab wer was wann und wie in HD senden will oder möchte, die Kapazität muss verfügbar sein.
    Und DVB-T ist noch in der Anfangsphase, was Schade ist..den eigentlich geht eine Einführung erstmal über T, weil es da einfacher ist es zu verwirklichen und dem Kunden näher zu bringen.
    Um auf die Frage mit HDTV in den USA einzugehen, wieviele US Bürger HDTV empfangen und nutzen können.
    Erstaunlicherweise ist der US Markt schneller voran gegangen als alle vorher gedacht haben. Man ging eigentlich davon aus das man die schwierige Zielgruppe 45-75 J. erst in einiger Zeit vom Nutzen HDTV`s überzeugen kann, nur das ist jetzt schon der Fall. Die meisten Fernseher die in den USA neu gekauft werden sind HDTV Fernseher, die in den letzten 2 Monaten enorm im Preis gefallen sind, Händler tun nochmal ihr übriges mit enormen Preisnachlässen, das widerum heisst die Sendeanstalten wieder an es wird immer mehr HD gesendet. Ein grosser Vorantreiber in den USA ist Mark Cuban, Besitzer des NBA Teams Dalles Mavericks und Owner von HDNet 1, 2 und (Standbye) 3. Er geht zum Beispiel mit DirecTV regelmässig in Konfrontation weil die sich ein wenig gegen HDTV auflehnen, weil ihnen das geld ausgeht und alle Kunden so langsam aber sicher zu Dish Networks abwandern, zumindest die HDTV Set Besitzer, da Dish der Leader ist in sachen HDTV programme und auch mehr Bandbreite hat.
    Kabel hat jetzt auch deutlich nachgezogen, SAT sowieso, nur T ist etwas eingeschlafen womit alles angefangen hat.
    HDTV ist fast Flächendeckend empfangbar.
    btw es gibt keine nur Kabel Kanäle. Was es im Kabel gibt, gibt auch über Satellit und noch viel mehr. Was du sicherlich meinst ist was total anderes, aber das hat glaub ich wieder was mit dem nicht das amerik. System verstehen zu tun. Du kannst das nicht auf das Europäische legen.


    Grüsse,

    CableDX
     
  6. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    15.025
    Ort:
    London
    Die letzten Zahlen, die ich zum Thema gefunden habe (beziehen sich auf 2001 und der Markt ist seitdem weiter gewachsen):

    225 US-Fernsehstationen in 75 Märkten strahlten in 2001 HD-Signale aus. 70% aller US-Haushalte konnten zu diesem Zeitpunkt, das entsprechende Equipment vorausgesetzt, HD-Signale empfangen.
    In diesem Jahr (2001) wurden in den USA mehr als 1,5 Millionen HDTV-Geräte verkauft.

    20,2 Millionen US-Haushalte hingen in 2002 am digitalen Kabel. Allein bei TimeWarnerCable waren 47% der angeschlossenen Haushalte "HDTV-ready".
    Bis Ende 2006 prognostiziert die Consumer Electronics Association einen HDTV-Marktanteil von 30-50%.

    Nochmal zurück zu Euro1080:
    Woher stammen die Infos?
    Ich glaube, solange die üblichen TV-Sender nicht mit der Ausstrahlung von HDTV beginnen, wird das System bei der Masse absolut chancenlos sein.

    <small>[ 09. M&auml;rz 2003, 14:54: Beitrag editiert von: Tom123 ]</small>
     
  7. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    hi,

    zu 2001 gabs eine enorme Steigerung. Das ganze lief ja in den USA erst 2000/01 so richtig an.
    Zu 2001 gabs von 2002 auf 2003 eine extreme Steigerung. Man könnte fast sagen das Ende 2002 es irgendwie Knacks gemacht hat, die Zahlen gehen auf jedenfall stark nach oben.


    Es gibt keine Quelle dafür, dass sind Sachen die man einfach mitbekommt wen man dort Tätig ist.

    Die nächsten Booms wen das überhaupt noch zu toppen ist erwartet man in den USA für Mai, Juni, Juli und November Dezember diesen Jahres.
    Der Sprung von 2001 zu jetzte ist riesig, damit hat keiner gerechnet.

    Es ist ja alles schön und gut das die Gruppe Alphacam dieses Euro1080 Projekt starten will und somit für Europa den Startschuss geben will, aber diese Aktion war für Experten schon vorbei bevor sie überhaupt anfängt. Man hat es in den USA auch aufgenommen und es wird dort auch heiss diskutiert, aber Chancen gibt man diesem nicht obwohl man drauf hoffen tut, da wen es ein Efolg wird in Europa der Druck auf die DVD-HD sehr viel grösser wird. da schläft man nämlich etwas im Moment.


    Grüsse,


    CableDX
     
  8. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    15.025
    Ort:
    London
    Noch eine kleine Bemerkung zu Finesses Frage nach dem texanischen Bauernhof:

    Gegenfrage: Wie sieht's denn auf einem Bauernhof im Sauerland mit digitalem Kabel oder DVB-T aus? Daß die Versorgung nicht hundertprozentig sein kann (ausgenommen Satellitenverbreitung) ist ja klar. Insofern ist dieser "texan. Bauernhof" ein schlechter Verweis.
    Übrigens müssen letztendlich ALLE Sender in ALLEN Märkten HD-Signale terrestrisch ausstrahlen. Das ist verbindlich mit Zeitrahmen vorgeschrieben!

    <small>[ 09. M&auml;rz 2003, 16:03: Beitrag editiert von: Tom123 ]</small>
     
  9. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    @Finess

    Der US-Buerger hat es in Sachen TV-Technik einfacher.

    z.B. liegt der Anteil an Grossbild-TV in den USA bei 60 % und deshalb sind die da wesentlich billiger. In Deutschland habe ich mal was von 3% gelesen.

    In den USA ist oft der HDTV Decoder im TV-Geraet dabei und diese TVs kosten keine hohen Summen. Wieviele Anstalten im Jahr 2001 schon gesendet hatten - das wurde ja schon gepostet.

    cu
     
  10. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Das Problem ist ja genau wie damals bei D2MAC.
    Es ist enorm schwierig eine inkompatible Technik einzuführen.
    Und dann noch doppelte Ausstrahlung der Programme wegen der Umstellungszeit.

    Das sind alles keinen guten Voraussetzungen.

    Blockmaster
     

Diese Seite empfehlen