1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HDTV im Ausland

Dieses Thema im Forum "HDTV - Die Zeitschrift" wurde erstellt von wallberg, 17. Dezember 2005.

  1. wallberg

    wallberg Junior Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    24
    Anzeige
    Es ist ja bekannt das die Amis schon viele Jahre im Hdtv geschäft sind und es sich dort wohl auch schnell durchgesetzt hat.
    In Deutschland gibt es noch immer keinen Privaten oder Öffentlich Rechtlichen Sender der hochauflösende Formate ausstrahlt. Hier im Forum habe ich jetzt auch viel davon gelesen das man nicht Beta Tester spielen wolle. Das kann doch eigentlich gar nicht sein wenn die Amis, Japan und wer weiß noch alles schon Jahrelang erfolgreich dieses Format dem breitem Publikum verkaufen. Es müsste doch inzwischen mehr als genug Geräte geben die technisch ausgereift sind. Habe ich was übersehn oder wo liegt genau das Problem auf dem Deutschen Markt?

    Gruß Mario
     
  2. T24680

    T24680 Senior Member

    Registriert seit:
    3. September 2001
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Saarbrücken
    AW: HDTV im Ausland

    Es senden bereits Pro7 und Sat.1 in HD. Allerdings in MPEG4 und DVB-S2. MPEG4-Receiver kommen erst in diesen Wochen auf den Markt. Das was bisher in den USA ausgestrahlt wurde war MPEG2. Seit Kurzem gibt es dort aber auch erste Programme in MPEG4.
     
  3. wallberg

    wallberg Junior Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    24
    AW: HDTV im Ausland

    Wo liegt der Vorteil von Mpeg4?
     
  4. T24680

    T24680 Senior Member

    Registriert seit:
    3. September 2001
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Saarbrücken
    AW: HDTV im Ausland

    Es kann im Vergleich zu MPEG2 mit geringerer Datenrate gesendet werden, ohne merkliche Verluste bei der Bildqualität hinnehmen zu müssen.

    Hier noch eine kurze Erläuterung ohne Gewähr:
    http://de.wikipedia.org/wiki/H.264
     
  5. Ravenouswolf

    Ravenouswolf Junior Member

    Registriert seit:
    22. August 2001
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Bremthal
    AW: HDTV im Ausland

    Tja,wenn nun die Chip-Hersteller in die Puschen kommen,könnte es ja fast losgehen.Hoffen wir mal das der anvisierte Zeitraum Januar stimmt.
    Ich hoffe nicht das Premiere die Datenrate wieder zu weit runter setzt und so den Vorteil von HDTV sinken lässt.
     
  6. satman702

    satman702 Wasserfall

    Registriert seit:
    28. April 2001
    Beiträge:
    8.299
    AW: HDTV im Ausland

    Das wurde doch schon angekündigt. Man möchte wenn die Encoder besser sind die Datenraten reduzieren, und solange das Bild dadurch nicht schlechter wird ist dagegen ja auch nichts einzuwenden, aber man sollte es nicht übertreiben wie es aktuell der Fall ist.
     
  7. wallberg

    wallberg Junior Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    24
    AW: HDTV im Ausland

    Man hätte doch einfachhalber vor ein paar Jahren einfach den Mpeg2 Standart übernehmen können. Dann hätte es hier vielleicht schon vor 3 Jahren soweit sein können.
     
  8. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.478
    Ort:
    München
    AW: HDTV im Ausland

    Auch aktuell gibt es moderener Encoder, also vor ein paar Jahren.

    whitman
     
  9. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    AW: HDTV im Ausland

    Totaler Quatsch. Ich bin bei einem Unternhemen in den USA angestellt, welche dort führende Arbeit auf dem Sektor leistet und die These das sich HDTV so schnell in den USA etabliert hat, ist vollkommener Quatsch und wird von "Fachzeitungen" gerne als Druckmittel benutzt. So eine Art Nebensatz als kompletten Absatz mit anhängenden Schuldvorwurf.

    In den USA hat HD Ende 1996 angefangen und wurde Mitte 1997 das erste Mal praktiziert. Sender wie HBO, die versucht hatten sich bei Anbietern wie DirecTV oder Dish Network mit dem HD Angebot rein zu kriegen, hatten damals noch starken Gegenwind bekommen. Da sind die Lüftchen die hier in Deutschland ab und zu mal an Kritik kreisen Kindergeburtstag.

    Das eigentliche Zeitalter des Ganzen begann in den USA im Jahr 2000 und da auch äusserst schleppend, aber stabil, weil Firmen dahinter standen. HD war ab 2000 immer noch ein Angebot was sehr teuer war und somit natürlich einige Kunden abschreckte.

    Der wirkliche Selbstläufer kam erst 2002/03 und 2003/2004, denn bis zu diesen Jahren waren überhaupt erst alle Primetimes auch in HD verfügbar. Da langt es nicht wenn 2001/02 einer einen Anfang macht.

    Und FOX ist erst im Juni 2004 mit FOX Network und FoxSports auch auf HD gewechselt bzw. zusätzlich als Feature angeboten. Das ist die ganze Network Seite, über Satellit.

    Aber in den USA ist ein starker localer Markt, der nicht immer den Networks angehört, aber deren Programm sendet und Namen trägt. Das geht von recht kleinen Anbietern in Tulsa bis zu Metropolen in Philadelphia oder Los Angeles. Anbieter in kleinen Gebieten (ländlichen Gebieten) haben noch nicht alle auf HD umgeschaltet. Da ist noch viel Land zu beackern und diese Grundhaltung als Vowand das es in den USA so leicht angenommen wurde, ist grundlegend falsch. Im Gegenteil, es wurde noch schlechter angenommen als hier in Europa, weil man es vorher nicht wirklich kannte. In Europa will man es, dass ist auch der grosse Vorteil warum es hier in Europa schneller geht als in den USA damals. Vorallem sind natürlich jetzte auch die Displays in Europa deswegen weitaus billiger.



    CableDX
     
  10. Willhelm

    Willhelm Gold Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.719
    AW: HDTV im Ausland

    Zwang der US Staat nicht damals die Sender Mindestmengen an HDTV auszustrahlen (was meckerten damals fast alle Sendestation über diesen Zwang und prozesierten) , wegen technischen HDTV Entwicklungen in Japan , Deutschland hat sich wohl nun entgültig vom Technologieträger TV (vielleicht mehr als 100000Arbeitsplätze) zurückgezogen.In Europa wurde Jahrelang von vielen Geräteherstellern US HD Auslauframsch verschleudert zuvor einfach nur kompatibel gemacht.Der Pal Markt ist wie ebenso HD in Europa für viele Hersteller nicht groß genug. Und hier wird alles sowieso zu Konsumerkopiergeschützt beim nur darüber schreiben nach US Recht weltweit Knast wie in den USA, die brauchen deswegen keinen! Witz! Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2006

Diese Seite empfehlen