1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HDTV-faehiger DVB-S Receiver - verwirrt ! Zukuenftige Entwicklung ???

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Joe-K7, 14. Oktober 2005.

  1. Joe-K7

    Joe-K7 Junior Member

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Beiträge:
    34
    Anzeige
    Hi,

    wie bereits imt Titel beschrieben, bin ich etwas verwirrt ueber die zukuenftige Entwicklung von HDTV. :confused: :confused: :confused:

    Folgende Situation:
    Ich moechte gerne meinen alten analogen Sat-Receiver einmotten und in die digitale Welt umsteigen (hierbei insbesondere Timeshift und ggf. Aufzeichnen von Sendungen fuer die spaetere Archivierung per PC), d.h. Twin-Festplattenreceiver.

    Aufgrund der IFA und den Artikeln ueber das so schoene HDTV habe ich nach einem derartigen Receiver gesucht, aber keinen finden koennen. :(

    Folgende Frage:
    Wenn ich mir nun einen DVB-S HDD-Receiver fuer u.U. mehrere 100 Euronen kaufe, wie lange kann ich den nutzen. Werde ich zwei oder drei Jahren einen HDTV-faehigen kaufen muessen, weil z.B. die grossen Sendeanstalten von PAL auf HDTV umschalten und PAL nicht mehr unterstuetzt wird ? Wie lange gibt es PAL dann vorraussichtlich noch ?

    Ich habe zur Zeit noch einen alten Roehren-TV und moechte den in den naechsten beiden Jahren durch einen Flachbildschirm ersetzen (mit ca. 100cm Bilddiagonale). Wird es dann schon ein Angebot fuer HDTV Free-To-Air geben und/oder werden diese evtl. alle verschluesselt gesendet ? Wenn ich richtig verstanden habe, moechte man per DVI einen Kopierschutz verwirklichen, kann ich dann ueberhaupt noch Sendungen auf HDD speichern ??? Und das uebertragene Format soll sich ja dann wohl auch aendern (MPEG2->MPEG4)?

    Macht es evtl. mehr Sinn fuer die Zukunft, noch ein bis zwei Jahre mit der Anschaffung eines DVB-S Geraetes zu warten, weil zur Zeit die Hersteller viele neue Optionen/Features einbringen, die dann evtl. ausgereift (und nicht mehr ueberteuert) sind ?


    Fragen ueber Fragen ...

    Meine Kaufentscheidung wuerde ich gerne basierend auf mehr Hintergrundinfos treffen. Ich wuerde mich ueber eine rege Diskussion und ggf. Vorschlaegen bzgl. DVB-S Twin-HDD-Receiver sehr freuen.

    Vielen Dank und Gruss
    Joe

    P.S.: Man verzeihe mir meine Unwissenheit, aber ich konnte trotz GOOGLE bisher keine umfassenden Infos zu dem Thema finden. Falls jemand entsprechende Links kennt, bitte posten.
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: HDTV-faehiger DVB-S Receiver - verwirrt ! Zukuenftige Entwicklung ???

    Vielleicht hilft ein Blick über den großen Teich bzw. den großen Kontinent und einen kleinen Teich: In den USA und Japan wird HDTV schon seit einiger Zeit angeboten, jedoch bisher als zusätzliches Angebot. SDTV wird also auch weiterhin ein Thema bleiben.

    Hinzu kommt noch, dass das Angebot der HDTV-Geräte, insbesondere im Bereich Receiver, Recorder, usw. sehr überschaubar ist -- es ist praktisch nicht existent.

    Es wird also noch viele Jahre dauern, bis HDTV die herkömmlichen, schmalbandigen Fernsehformate vollständig verdrängt hat. Von daher würde ich mir an Deiner Stelle nicht allzu große Sorgen machen, zumal ein DVB-Receiver mit Festplatte nun auch nicht die Welt kostet, als dass man ihn nicht in ein paar Jahren um ein HDTV-fähiges Gerät erweitern oder ersetzen könnte.

    Du musst Dir halt selber irgendwo klar werden: Möchtest Du jetzt digitales Fernsehen nutzen, oder möchtest Du unbedingt HDTV nutzen?
    Wenn es Dir tatsächlich auf HDTV ankommt, dann solltest Du evtl. noch etwas warten. Ist Dir HDTV jedoch nicht so wichtig, dann kannst Du jetzt getrost umsteigen, dann PAL wird so schnell nicht "abgeschaltet".

    Denn schau Dir doch nur mal allein die jüngere Entwicklung an: Man baut gerade DVB-T mühsam auf. Das ist aufgrund der zur Verfügung stehenden Bandbreiten für HDTV praktisch nicht geeignet.

    Gag
     
  3. Joe-K7

    Joe-K7 Junior Member

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Beiträge:
    34
    AW: HDTV-faehiger DVB-S Receiver - verwirrt ! Zukuenftige Entwicklung ???

    @Gag Halfrunt,

    sorry für meine späte Antwort, aber gestern ging gar nichts mehr mit antworten, dauernd wurde mein Posting nicht angenommen, da ich angeblich weniger als 10 Zeichen benutzt hatte :eek:

    Danke für Deine Antwort und Einschätzung.

    Folgende Fagen bleiben aber:
    1. Nutzt mir ein 100cm Bilddiagonale Flachbildschirm mit PAL TV etwas oder habe ich dann nur ein matschiges Bild (ca. 3,5 m Sichtabstand) ?
    Wenn das problemlos geht, dann könnte ich in ein paar Jahren auf dann ausgereifte und günstige DVB-S Receiver zurückgreifen. Im kommenden Jahr werden die HDTV Receiver sicherlich sehr teuer sein.

    2. Wie lange wird es HDTV mit MPEG2 geben bzw. wann wird MPEG4 der Standard sein ?

    Insgesamt tendiere ich zur Zeit eher dazu, jetzt einen digitalen Festplattenreceiver zu kaufen und in ein paar Jahren zu wechseln und meinen dann alten Receiver als Zweitgerät z.B. im Schlafzimmer zu nutzen. Solange kann ich aber zumindest von den Vorteilen profitieren.

    Nur welchen günstigen Receiver sollte ich jetzt kaufen ? Irgendwie ist der Markt sehr unübersichtlich für Unerfahrene wie mich. Selbst Tests widersprechen sich da teilweise. Tipps sind gern willkommen.

    Danke
    Joe
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: HDTV-faehiger DVB-S Receiver - verwirrt ! Zukuenftige Entwicklung ???

    Geh doch in den nächsten MM und schau es dir an.

    Ich schätze so 20-30 Jahre.
     
  5. Joe-K7

    Joe-K7 Junior Member

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Beiträge:
    34
    AW: HDTV-faehiger DVB-S Receiver - verwirrt ! Zukuenftige Entwicklung ???

    @hocuspocus, arbeitsloser Komiker oder keine Ahnung ???@Blockmaster,
    Jetzt bin ich etwas verwirrt, evtl. war meine Frage auch nicht praezise genug. Soweit ich verstanden habe, wird es in naechster Zukunft DVB-S2 (was immer das auch heisst) geben und in dem Zusammenhang wohl auch nicht mehr MPEG2 sondern (bevorzugt) MPEG4 geben (vermutlich aufgrund der Datenmenge). Nur wann koennte das sein ? Oder wird es beides parallel geben ?DankeJoe
    P.S.: Irgendwie passt hier was mit der Forensoftware nicht. Letzten Freitag ging kein Posting, jetzt diese schreckliche Formatierung.
     
  6. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: HDTV-faehiger DVB-S Receiver - verwirrt ! Zukuenftige Entwicklung ???

    Das kann man heute noch gar nicht genau abschätzen.
    Sicherlich wird es beides parallel geben, aber in welchem Umfang, das wird sich erst noch zeigen. MPEG-4 gibt es übrigens schon seit geraumer Zeit, vorwiegend im KA-Band. Irgendwann wirst Du nicht mehr alles mit einem Receiver empfangen können, sondern wirst eventuell mehrere brauchen, aber das ist wie gesagt alles noch Zukunftsmusik. ;)
     
  7. Joe-K7

    Joe-K7 Junior Member

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Beiträge:
    34
    AW: HDTV-faehiger DVB-S Receiver - verwirrt ! Zukuenftige Entwicklung ???

    @Brummschleife,

    Danke fuer Deine Antwort. Demnach ist es in naher Zukunft, d.h. nicht innerhalb der naechsten vier oder fuenf Jahre, nicht entscheidend, ob ich MPEG4 oder MPEG2 empfangen kann.

    Gruss
    Joe
     
  8. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: HDTV-faehiger DVB-S Receiver - verwirrt ! Zukuenftige Entwicklung ???

    Langsam, nicht alles in einen Topf wefen und dann durchrühren :))

    DVB-S2 ist das Modulationsverfahren mit dem Signal vom Sat kommt. Damit kann man ca. 30% mehr Daten übertragen. Im ersten Schritt werden HDTV Sender die in MPEG4 encodiert sind, dieses nutzen, da sie ja eh nicht mit alten Receivern empfangbar wären. Man schlägt also zwei Fliegen mit einer Klappe, neues Modulationsverfahren (DVB-S2) und neue Codierung (MPEG4).
    So, rein technisch kann man natürlich auch alle anderen Transponder, die die in MPEG2 codiert sind, auf DVB-S2 umstellen. Hätte nur den Nachteil, könnte dann niemand mehr ansehen. Wir dman also nicht machen.

    Es mag sein, dass im laufe der Zeit, wenn es mehr DVB-S2 Empfänger im Volke gibt, auch bestehende TPs auf DVB-S2 umgestellt werden, aber geplant ist da erstmal nichts. Ebenso könnte man natürlich dann auch die SDTV Sender von MPEG2 auf MPEG4 umstellen, aber auch hier, steht alles in den Sternen. So schnell wird sich da also nichts an den bestehenden Ausstrahlungen ändern.

    MPEG2 für SDTV wird es sicher noch lange geben.
    MPEG2 für HDTV wird sicher relativ schnell verschwinden.
    MPEG4 für HDTV wird sofort genutzt.

    Wenn es nur SDTV sein soll, dann ja. Für HDTV wird aber ganz klar ein MPEG4 Receiver erforderlich sein.
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: HDTV-faehiger DVB-S Receiver - verwirrt ! Zukuenftige Entwicklung ???

    War ein Bug in unserer neuen Forensoftware, der aber dann im Laufe des Tages behoben wurde.
    Ich denke, dass es nicht die dümmste Entscheidung wäre, sich jetzt einen Fernseher zu kaufen, der schon "HD Ready" ist, so dass Du in ein, zwei Jahren bei Bedarf auch einen HDTV-Receiver anschließen kannst.

    Grundsätzlich musst Du aber bedenken, dass auf jedem Bildschirm, der nicht die nativen PAL/CCIR-Eigenschaften besitzt, üblicherweise kein perfektes Bild liefern kann. Ein PAL-Bild sieht eben nur auf einem Röhrenbildschirm mit 50Hz und Zeilensprung perfekt aus. Weicht man davon ab, muss man tricksen. Schon bei der 100-Hz-Technik muss man leiche Abstriche machen.

    Dreh- und Angelpunkt ist dabei eben immer das leidige Thema Zeilensprung. Um das bewegte Bild in eine andere Auflösung und Bildwiederholfrequenz zu bekommen, muss man den Zeilensprung entfernen. Und das ist bei Videoaufnahmen praktisch unmöglich.
    Die eingesetzten Verfahren sind aber schon ziemlich gut. Wenn Du Dich mehr dafür interessierst, dann informier Dich mal über "Deinterlacing".

    Damit hat aber praktisch jeder zu kämpfen!

    Das klingt nach einer vernünftigen Entscheidung. Denn wenn Du immer darauf wartest, "das Gerät" nach dem allerneuesten technischen Stand kaufen zu wollen, dann wirst Du Dir niemals etwas kaufen können.

    Gag
     
  10. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.478
    Ort:
    München
    AW: HDTV-faehiger DVB-S Receiver - verwirrt ! Zukuenftige Entwicklung ???

    DVB-S2 ist schon da, wenn auch bisher kaum wahrgenommen. Auf Astra 1 sendet TP 75 in DVB-S2, TP 102 wird demnächst folgen. Beides für HD Programme in MPEG 4 AVC.

    whitman
     

Diese Seite empfehlen