1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HDTV - eine Totgeburt!

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von Reiner_Zufall, 18. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Reiner_Zufall

    Reiner_Zufall Silber Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    568
    Anzeige
    Mal abgesehen davon, daß man sich um HDTV sehen zu können einen neuen Gerätepark für teuer Geld zulegen muß, ist doch HDTV schon von daher völlig sinnlos, weil man ja wegen des HDTV-Kopierschutzes überhaupt gar nichts aufzeichnen kann!

    Mal weiter abgesehen davon, daß mir persönlich das derzeitige analoge und digitale Fernsehen auf meinem 4:3 Röhrenfernseher (und ich kaufe niemals was anderes als 4:3 Röhre!) völlig ausreicht, frage ich mich, WER UM ALLES IN DER WELT denn HDTV sehen will, wenn es technisch unmöglich ist, die Filme dann aufzuzeichnen.

    In einem Spiegel-Interview sagte ein Premiere-Sprecher ja schon, daß Premiere nur mit dem HDTV-Kopierschutz senden darf und wird. WER also sollte ein teures HDTV-Abo abschließen wollen, wenn er denn nur schauen aber nicht aufnehmen kann? Wofür brauch er dann das allerbeste Fernsehbild?

    Und warum Sportübertragungen in HDTV? Seit wann kommts bei Sportübertragungen, wo ja nicht der Weg wichtig ist sondern nur das Endergebnis zählt denn bittschön auf die Bildqualität an?

    Bei Filmen okay, da kann man sich ja vielleicht noch innehalten bei Landschaftsaufnahmen und sich souflieren was das doch ein tolles Bild ist, bei Sport aber, wo man mitfiebert, da interessiert doch das Bild überhaupt nicht!


    Und dann noch etwas: ich gehe doch bestimmt richtig in der Annahme, daß man seine bisherigen Zuspielgeräte (DVD-Player, Recorder) mit einem HDTV-Fernseher nicht mehr nutzen kann, richtig?

    Und dann geh ich doch weiterhin bestimmt auch richtig in der Annahme, daß man auch auf neueren HDTV-Zuspielgeräten seine alten herkömmlichen DVDs und VHS nicht auf einem HDTV-Fernseher anschauen kann, richtig?

    Und dann geh ich doch auch bestimmt richtig in der Annahme, daß auch die anderen Fernsehsender, wenn sie denn mal HDTV senden, diesen Kopierschutz mitsenden und der Zuschauer ergo seine Recorder in die Mülltonne werfen kann?

    Ergo frage ich: wozu dann überhaupt HDTV? Nur um Vergängliches einmal kurz in bestmöglicher Qualität sehen zu können? Ein bissel wenig! :rolleyes:

    Und wenn die Leute ihre bisherigen Bildträger nicht weiter nutzen können mit ihrem sauteuren neuen HDTV-Gerätepark und noch dazu nichts aufzeichnen können vom Fernsehprogramm, dann wird sich doch sowas niemals hierzulande durchsetzen! Eine Todgeburt!
     
  2. thetommyknocker

    thetommyknocker Silber Member

    Registriert seit:
    16. September 2003
    Beiträge:
    958
    Ort:
    19,2°E
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: HDTV - eine Totgeburt!

    Jo, macht mal bitte dort weiter.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen