1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HDS2 Plus mit Weiche

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von Zappered, 8. Januar 2012.

  1. Zappered

    Zappered Silber Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2002
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    38
    Anzeige
    Der Technisat HDS2 Plus hat ja 2 Sat Eingänge aber keinen LNB Out.
    Ist es möglich eine Weiche zwischen zu schalten ohne das ein Gerät Schaden erleidet?

    Ich wollte das so anschließen:
    1 Sat Kabel in Tuner 1
    2 Sat Kabel in Weiche und dann in den Tuner 2
    3 Das andere Kabel der Weiche in den eingebauten TV Sat Receiver.

    Wenn der Sat Receiver ausgeschaltet ist müsste der TV das komplette Signal ja erhalten. Was passiert aber wenn der Sat Receiver angeschaltet ist, bekommt der Technisat dann alle Signale, da der interne Receiver im TV nicht ausgeschaltet werden kann ?

    Ich habe den Philips TV 40pfl8505k

    Danke.
    :winken:
     
  2. kc85

    kc85 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: HDS2 Plus mit Weiche

    Ist doch völlig unnötig. Der HD-S2 hat doch eine interne Weiche.

    Du hast 2 Kabel?

    Kabel 1 kommt an Tunereingang 1 vom HD-S2 und in der Antenneneinstellung des Technisat wird auf 1 Antennensignal gestellt. Dann wird das Signal von Eingang 1 automatisch intern auf Eingang 2 durchgeschleift. Das 2. Kabel kann dann an den Tuner vom Fernseher. Der HD-S2 wäre so aber nur noch eingeschränkt nutzbar.

    Grundsätzlich kann man das auch so wie von Dir geplant machen, mittels einer Master/Slave-Weiche (z.B. Kathrein EXR 03). Master kommt dann an den Technisat, Slave an den Fernseher. Der HD-S2 bekommt so an Tuner 2 alle Signale, egal was der Fernseher macht. Ist dann nur die Frage, ob der Fernseher immer auf Empfang gehen kann, weil die Tuner vom Technisat nicht gezielt angesteuert werden können. Außer man schaltet per Software auf ein Antennensignal, dann sollte der TV garantiert voll versorgt werden.

    Wozu soll das ganze denn eigentlich gut sein? Und wie sieht das Nutzungsverhalten aus?

    kc85
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2012
  3. Zappered

    Zappered Silber Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2002
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: HDS2 Plus mit Weiche

    Dann kann ich aber nicht mehr alle Funktionen nutzen.
    Sky schauen und einen anderen Sender aufnehmen.
    Deswegen die Weiche.
     
  4. kc85

    kc85 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: HDS2 Plus mit Weiche

    Sag doch erst mal, warum und wozu das gut sein soll. Warum soll überhaupt der Tuner vom Fernseher benutzt werden? Welche Karten und Abos sind im Einsatz. Sind 2 Kabel vorhanden? Warum kriegt das der Technisat nicht alles allein hin (das kann er, entsprechend mit Modulen bestückt, sicherlich)?

    Nochmal: Bei der Variante mit M/S-Weiche und M am Technisat und S am TV ist der HD-S2 bei Einstellung auf 2 Antennensignale in der Antenneneinstellung auf beiden Tunern voll nutzbar, der TV-Tuner aber nur eingeschränkt. Stellt man nun auf ein Signal um sind Tuner 1 am Technisat und der Tuner am Fernseher voll und parallel Tuner 2 am Technisat eingeschränkt (weil durchgeschleift über Tuner 1) nutzbar. Man muss halt je nach gewünschter Nutzung etwas per Einstellung nachhelfen.

    Ohne genau zu wissen, warum das ganze so kompliziert ablaufen soll, kann man aber wenig mehr sagen.

    kc85
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2012
  5. pomnitz26

    pomnitz26 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Multytenne Twin und Antennengemeinschaft am TechniCorder ISIO STC
    TechniSat Digipal ISIO HD für DVB-T2
    Diverse DAB+ Radios
    AW: HDS2 Plus mit Weiche

    Ich erkläre es jetzt immer so. Wenn Programme auf unterschiedlichen Frequenzen senden braucht eine Sat Schüssel unterschiedliche Spannungen vom Receiver um die jeweilige Frequnenz zu erreichen. Oft hat man in Deutschland versucht ähnliche Frequenzen mit gleicher Spannung zu verwenden. Durch diese unterschiedlichen Spannungen kann man eben nicht einfach Weichen dazwischenklemmen. Das hat noch jeder verstanden.
     
  6. Peter E.

    Peter E. Senior Member

    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    XTrend ET9000 4TB , Technisat HDS2 320GB , Topfield TF7700 750GB , Samsung UE46C6820 , LG BD570 , WDTV-Live
    AW: HDS2 Plus mit Weiche

    In der Praxis wird das so nicht funktionieren, da der Philips auch wenn er auf HDMI geschaltet ist dennoch auf den Sat-Anschluß die Steuerspannungen für das zuletzt gewählte Sat-Programm gibt. Ein Störungsfreier Betrieb des Technisat ist so nicht zuverlässsig gegeben, zumal der Technisat auch je nach Betriebszustand mal den einen und mal den anderen Sat-Tuner zum aufnehmen benutzt.

    Die einzige Lösung um den internen Tuner des TV's störungsfrei in Betrieb zu nehmen wäre eine dritte Zuleitung. Ist es nicht möglich, ein drittes Kabel nachträglich vom Verteiler zu legen, aber ein zusätzlicher Anschluß am Verteiler wäre noch frei, dann wäre eine alternative Lösung der Technisat SCR-Minirouter. Ist zwar eine relativ teure Lösung (EVP 139,99) aber wäre eine Lösung die aus den zwei Zuleitungen quasi 3 vollwertige Leitungen macht. Dabei wird der Technisat mit einem Kabel an den Minirouter angeschlossen, welcher selber mit zwei Ausgängen des Verteilers verbunden wird. Der Fernseher würde mit der zweiten verbleibenden Leitung direkt an den Sat-Verteiler angeschlossen.

    viele Grüße...

    Peter
     
  7. kc85

    kc85 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: HDS2 Plus mit Weiche

    Deswegen ja eine Master/Slave-Weiche. So bald das Master-Gerät läuft, ist völlig Wurst, was der Slave-Tuner macht. Ist der Master Tuner aus, liegt das Signal am Slave-Tuner.

    Läuft bei meinem Nachbarn seit Jahren mit 2 Receivern (2x digital, einer davon HD) an einer Kathrein EXR 03-Weiche ohne jegliche Probleme. Hab ich selber installiert, das funktioniert - auch wenn es keine schöne Lösung ist.

    Wozu die Umstände gut sein sollen, würde mich aber immer noch interessieren.

    kc85
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2012
  8. Peter E.

    Peter E. Senior Member

    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    XTrend ET9000 4TB , Technisat HDS2 320GB , Topfield TF7700 750GB , Samsung UE46C6820 , LG BD570 , WDTV-Live
    AW: HDS2 Plus mit Weiche

    Die Master/Slave-Weiche würde schon "funktionieren". Allerdings würde das überhaupt keinen Sinn machen da man absolut Null Mehrwert erhält als wenn man gleich nur den Technisat alleine betreibt. Wann immer der Technisat auch nur mit einem Tuner genutzt wird schaltet die Weiche den Empang des TV's ab (weil der Technisat dann an beiden Tunern die LNB-Spannungen ausgibt) . Man könnte also ohnehin nicht mehr als zwei Sender gleichzeitig nutzen. Wozu dann der Aufwand ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2012
  9. kc85

    kc85 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: HDS2 Plus mit Weiche

    Stimmt, Asche auf mein Haupt. :eek:

    Das beim HD-S immer Saft an beiden Tunern anliegt, hatte ich ganz vergessen. So funktioniert das natürlich nicht. Da bleibt nur die wirklich teure Lösung a la Technirouter.

    kc85
     

Diese Seite empfehlen