1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HDS2 mit einer SSD Festplatte ausstatten?

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von deb10042, 27. Februar 2016.

Schlagworte:
  1. deb10042

    deb10042 Junior Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo,

    gibt es eigentlich neuere Erfahrungen über die Verwendung von SSD Festplatten im HDS2 (ohne plus)?
    - Wie ist die Wärmeentwicklung im Vergleich zu einer modernen AV Festplatte?
    - blöde Frage: wird eine SSD eigentlich überhaupt spürbar warm?
    - gibt es Empfehlungen zu bestimmten Marken und Typen?
    - Haltbarkeit?

    Ich habe derzeit eine 500er AV Platte im HDS2, die allerdings schon ein paar Jahre alt ist. Mittlerweile gibt es bei dieser Platte trotz mehrfachem Löschen und neu Formatieren andauernd Ruckler bei der Wiedergabe von HD-Aufnahmen. Ich nehme an, dass die Platte also irgendwie nicht mehr ganz einwandfrei ist. Jetzt bin ich am überlegen, ob ich derlei Probleme mit einer SSD vermeiden und gleichzeitig vielleicht sogar noch etwas gegen übermäßige Wärme im Gerät tun kann.

    Danke für Eure Tipps!

    PS: Bitte an dieser Stelle keine Preis-Diskussion, denn das sehe ich als Prio 2 ;-)
     
  2. ekl69

    ekl69 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2009
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat Technicorder STC ISIO
    Technisat Digit ISIO
    LG 50LB650V
    Ich persönlich halte nichts von einer SSD in einem Festplattenreceiver. Eine AV optimierte Festplatte erzeugt so wenig Wärme, dass die Lüfter im normalen Betrieb nicht zu hören sind. Jede Festplatte hat nur eine begrenzte Haltbarkeit (das ist bei einer SSD auch nicht anders). Da Geld bei dir scheinbar keine Rolle spielt, wäre die Neuanschaffung eine Receivers event. sogar die bessere Wahl. Der HD S2 ist ja schon recht alt, und hat nur einen HD-Tuner. Da inzwischen alle wichtigen Sender in HD ausgestrahlt werden, wäre ein HD-Twin-Tuner sicherlich kein Fehler.

    Je nachdem was du ausgeben willst, hast du die Wahl zwischen Digicorder ISIO, Digit ISIO, Digit ISIO S2, Technicorder STC ISIO, Digit ISIO STC (sogar UHD) .....

    Viele dieser Geräte können mit einer externen Festplatte betrieben werden, damit hat sich das Wärmeproplem sowieso erledigt.

    Gruß
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.847
    Zustimmungen:
    3.486
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Ja, ähnlich wie eine normale 2,5" HDD.
    Ich nutze auch eine kleine SSD in meinem Receiver. Der Vorteil ist das ich Timeshift damit sofort starten kann denn die Zeit bis eine herkömliche HDD erst anläuft entfällt. Sonst gibt es keine Vor oder Nachteile.
     
  4. jochenboe

    jochenboe Junior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2010
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    HTPC, Technisat HD-Vision 32 PVR
    Eine SSD bringt aufgrund der relativ niedrigen Aufzeichnungsgeschwindigkeit des Receivers keine sichtbaren oder fühlbaren Vorteile.
    Hinzu kommt die Interfaceanbindung.
    Ich bin mir nicht sicher, ob SATA 6 vom Receiver überhaupt unterstützt wird, und für eine externe SSD wird mindestens USB 3 benötigt.
    Auch das ist nicht gegeben beim genannten Receiver. Besser ist m.E. eine Hybridfestplatte mit SSD Cache und großer Partition von ein bis zwei Gibibyte und relativ niedrig drehend(5400 U/min), deshalb leiser, geeignet, auch als USB-Version. USB 2 ist dafür ausreichend.
    SSDs bringen wirklich Tempo am PC/Laptop, wenn die Voraussetzungen PCI-Express, SATA 6 oder für externe SSD USB 3 bzw. 3.1 gegeben sind.
    Im Receiver sind sie z.Zt. reine Verschwendung und Unterforderung.
    Aber bitte, wenns denn sein soll.

    jochenb
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2016
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.847
    Zustimmungen:
    3.486
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    kommt drauf an wieviel Streams man aufzeichnet. Da gibt es mit einer SSD auf jedenfall mehr Reserven wie mit einer herkömmlichen HDD.
    Eine Hybrid Festplatte dageghen bringt überhaupt nichts da der SSD Bereich nicht ausreichend groß ist um irgendeine geschwindigkeitssteigerung zu bewirken.
    Wie gesagt ihre schnelle Reaktionszeit beim aufwachen ist ein großer Vorteil. ;) Eine normale HDD braucht da mehre Sekunden.
     
  6. pomnitz26

    pomnitz26 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    1.900
    Zustimmungen:
    74
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Multytenne Twin und Antennengemeinschaft am TechniCorder ISIO STC
    TechniSat Digipal ISIO HD für DVB-T2
    Diverse DAB+ Radios
    Meine interne Streamstore im STC ist von TechniSat kann locker 6 HD Streams aufzeichnen und 2 andere HD PIP gleichzeitig laufen lassen. Sie hat laut Datenblatt auch nur 5400rpm.
     
  7. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    Eine SSD funktioniert im HD S2, bringt aber keinerlei Vorteile, sondern Probleme mechanischer Natur!
    Da das Ding für eine 3,5" HDD ausgelegt ist und dafür nur die Gummigelagerten HDD Halterungen passen, ist er Einbau einer 2,5" SSD od. HDD nicht ohne weiteres möglich!
    Selbst mit Adapter geht da nichts, denn die allermeisten Adapter haben 1. nicht das Grobgewinde für die Originalschrauben und 2. den passenden Lochabstand!
    Des weiteren sind Strom und Datenkabel evtl. auch zu kurz.
    Da ich einen HD S2 mit eingebauter 2,5" AV HDD betreibe und mir da Extra 2 Adapterbleche anfertigen musste, für die in dann auch Zoll Muttern brauchte, weis ich wovon ich rede!

    Wenn man aber einen Adapter mit Lochbild 101,6mm(4") und 3,5" (6-32 UNC) Grobgewinde erwischt, den kann man nehmen.

    PS. Heutige AV HDD's sind Leise und werden nicht Warm, vor allem, wenn man KEINE 7200U/Min HDD's verwendt.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.847
    Zustimmungen:
    3.486
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Ich kenne keinen Adapter der das nicht hat! In anderen Geräten passen die Adapter mit den 2,5" HDD doch auch problemlos rein und man kann sie dann auch mit den Originalschrauben festschrauben. ;) (Die SSD selbst wird mit M3 Schrauben befestigt).
     
  9. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    Du hast noch nie probiert eine 2,5" HDD in einen HD S2 einzubauen oder?

    Die 2,5" ist das kleinste Problem!
    Am Originalhalter ist aber die Lochung so, das da kaum ein Adapter passt.
    Du man muss die original Gummigelagerten 3,5" HDD Schrauben der ursprünglichen 3,5" HDD verwenden.
    Denn man da keinen Spielraum, da passt nur dieses eine Maß.
    Und das geht nur mit einem Adapter der im 3,5" Teil eben 4" Lochabstand und Grobgewinde hat!

    Mess mal solche 3,5" auf 2,5" Adapter nach da weis von was ich hier schreibe.
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.847
    Zustimmungen:
    3.486
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Haben die doch normal auch immer! Die Löcher an den Seiten sind exakt im gleichen Abstand wie bei den 3,5" HDDs und natürlich mit dem gleichen Grobgewinde. ;) Metrische Gewinde haben die Adapter nicht.
     

Diese Seite empfehlen