1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HDMI Kabel Qualitätsanforderung

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von heulnet, 30. April 2021.

  1. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.684
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    Anzeige
    Ich bin leider schon länger aus der Materie und wollte da mal nachhaken, ob ich es so richtig mache.
    Habe mir einen LG Oled TV geleistet und dafür 2 stinknormale HDMI Kabel aus meiner Zauberkiste genommen. Am TV sind die Media Box der Telekom und ein Blu-ray Player damit angeschlossen. die HDMI Kabel sind zwar nicht historisch, aber doch schon ein paar Jahre alt und keineswegs High End. Nun habe ich 3 Möglichkeiten 1. so lassen. 2. neue kaufen. 3. neue Highend Kabel kaufen.
    Erbitte Vorschläge
    Danke und bleibt gesund

    PS ich weiss noch aus meiner aktiven Zeit, dass da viel Schindluder mit überteuerten Kabeln getrieben wurde Ich bin ein Stück über 70 und habe auch nicht mehr die allerbesten Augen, möchte aber auch nicht am falschen Ende sparen.
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    133.500
    Zustimmungen:
    16.799
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Wenn Du keine Probleme mit den "alten" Kabeln hast, lasse sie dran. Hast Du aussetzer oder ähnliches die nicht auf Empfangsprobleme schließen lassen kaufe Dir z.B. welche von Clicktronic, damit kann man nicht viel falsch machen.
    Das Bild selbst wird durch bessere Kabel nicht "schärfer". ;)
     
    simonsagt und heulnet gefällt das.
  3. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.684
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    Solche Lösungen sind mir die liebsten.
    Danke
     
    Gorcon gefällt das.
  4. Gorcon

    Gorcon Moderator Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    133.500
    Zustimmungen:
    16.799
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Gerne.(y)
     
  5. simonsagt

    simonsagt Board Ikone

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    1.103
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ich weiß ja nicht, was die Media Box dem TV zuspielt, aber solang du nicht ein 4K Gerät oder einer der neuen Spielekonsolen hinstellst, welche 120 Hz können, sollte es keine Veränderungen brauchen.

    Soweit ich weiß, gibt es genau eine einzige physikalische Unterscheidung bei HDMI Kabeln. Und zwar die, welche für Ethernet optimiert sind und die, die es nicht sind. Und die, die es nicht sind, sind halt etwas langsamer, aber können das trotzdem - als ob irgendendwer das Feature verwenden würde in Zeiten von Wlan. Ansonsten sind die alle pingleich und theoretisch für alle Buchsen geeignet.

    Praktisch hast du eine Bandbreitenlimitierung. Wenn du die Datenrate hochdrehst, wirst du irgendwann an die Grenzen des jeweiligen Kabels kommen. Die Spezifizierung der Kabel sagt im Prinzip nur aus, für welche Datenübertragungsrate das Kabel getestet wurde und bestanden hat. Ältere Kabel wurden freilich nicht für neuere Specs getestet, können also auch nicht "durchgefallen" sein, oder bestanden haben.