1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HDMI-Kabel Qualität?

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von Floppyk, 25. Februar 2011.

  1. Floppyk

    Floppyk Junior Member

    Registriert seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Gibt es große qualitative Unterschiede zwischen den normalen und den richtig teuren Kabeln?
    Lohnt sich das oder mehr Aberglaube?
     
  2. MarioLpz.

    MarioLpz. Senior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: HDMI-Kabel Qualität?

    Ja, bringt aber meist keinen Vorteil.
     
  3. birube

    birube Senior Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2005
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DM8000; DM800; Panasonic TX-P42S20E; Sonos Multiroom Sound System
    AW: HDMI-Kabel Qualität?

    Bei größeren Entfernungen also 10m bringt es wohl Vorteile nur bei normalen 2m Verbindungen habe ich noch nie einen unterschied gesehen (bemerkt). In wiefern soll es da auch große unterschiede geben, 1 ist 1 und 0 ist 0 solange der Fernsehr das erkennen kann ist alles OK und das Bild wird Optimal dargestellt.
    Bei hochwertigen Kabeln ist mit Sicherheit die mitsicherheit die Störanfälligkeit geringer und Übertragungsqualität besser, als bei Noname Kabeln. Ich persönilich nehme auch immer Leitungen in der guten mittelklasse also 2m HDMI- Kabel für 10- 20 €
    Gruß
    Birube
     
  4. arcade99

    arcade99 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    4.971
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Dreambox 7020HD
    Dreambox 800HD SE (2x)
    Technisat HD S2 Plus
    Technisat HD8-S
    Triax TDS 88cm
    Schwaiger 5/8 (SEW 5458)
    AW: HDMI-Kabel Qualität?

    Wenn ein günstiges Kabel funktioniert, dann ist ein Teures an dieser Stelle eben kein Stück besser in der Übertragungsqualität. Die beiligenden Kabel sind meist 1,5 oder 2m lang. Ich habe noch nie erlebt, dass ein solches Kabel Probleme gemacht hat.
     
  5. MarioLpz.

    MarioLpz. Senior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: HDMI-Kabel Qualität?

    Am besten mit einem 15,- bis 20,- Kabel testen, kann man sich sicher bei jemandem ausleihen, manchmal unterhalten sich die Geräte nicht so miteinander wie sie sollen. An der Bildqualität ändert sich nichts.
     
  6. onzlaught

    onzlaught Gold Member

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    131
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: HDMI-Kabel Qualität?

    Mehr Voodoo als Fakten.

    Sollte nicht aus Supermarkt und nicht zu dünn sein
    ( mechanischer Stabilität wegen )

    hängt auch ein bischen von den Geräten ab,
    bei Oberklasse darf auch das Kabel etwas kosten.
    Auf der Billigschiene nutzt Dir dann auch Öhlbach nix mehr.

    Das sind für mich die Oberlachlappen, bei Saturn den letzten
    Ramsch von einem Receiver/BluRay etc. kaufen und sich dann
    den Goldkram in Samtschatulle andrehen lassen.

    Wessen Wohnzimmer ist schon so feucht, das nur vergoldete
    Stecker die Korrosion verhindern können :)
     
  7. SgtPepper

    SgtPepper Platin Member

    Registriert seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    2.319
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: HDMI-Kabel Qualität?

    Genau so sieht es aus.

    Ist für Hersteller und Händler ein gutes Geschäft, den wer evtl. mehrere tausend Euro für Fernseher, Blu-Ray und Heimkinoanlage ausgibt, jenen lässt sich dann halt nur all zu leicht das 80 Euro oder mehr HdMI-Kabel als "Mehrwert" den man "unbedingt" haben muss, verkaufen.

    Konnte bisher noch nie einen Unterschied zwischen den beigelegten Standard HDMI-Kabel und einem teueren "besseren" Kabel feststellen.

    Habe 25 Euro HDMI-Kabel mit Winkelstecker, ob die "besser" oder genauso gut sind wie das beigelegte, habe ich an meinen neuen Technisat Star S1 noch nicht getestet.

    Hab den erst seit gestern.;-)
     
  8. MarioLpz.

    MarioLpz. Senior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: HDMI-Kabel Qualität?

    Wenn ein 20,00 € Kabel Probleme macht, reicht es meistens in der gleichen Preisklasse den Hersteller zu wechseln. Wer aber einen A1UD hat sollte einen Bogen um den Baumarkt machen. Es macht wenig Sinn nur ein Kabelende zu vergolden.
     

Diese Seite empfehlen