1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HDD-Satreceiver Empfehlung

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von heidschnucke, 19. August 2004.

  1. heidschnucke

    heidschnucke Junior Member

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    35
    Anzeige
    Hallo:winken:

    bin auf der Suche nach einem vernünftigen Digital-Receiver :D (Preis/Leistung/Ausstattung/Qualität) bräuchte ich doch Mithilfe.

    Mindestausstattung:
    • HDD (80 GB oder ist kleiner noch sinnvoll?)
    • Netzwerkanschluß zum Kopieren, Bearbeiten, Brennen von Aufnahmen per PC (Netzwerkdose in der Nähe des TV vorhanden, PC steht im anderen Stockwerk)
      Kann es sein, daß bei einigen Herstellern USB- oder RJ-45-Anschlüsse nur für Updates geeignet sind?
    • Koaxialer Digitalausgang für Dolbysuround-Anlage (optischer ist schon belegt durch DVD-Player)
    • Timeshift-Funktion
    • Twin-Tuner (Twin-Koaxkabel sind vorhanden) – kann ich damit wirklich gleichzeitig noch mit Videorecorder aufnehmen oder nur ein anderes Programm sehen
    • “nice to have”-Ausstattung: 3 Scartbuchsen
    Preis 300,-EUR nicht großartig übersteigen.

    Gruß, die Heidschnucke
     
  2. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: HDD-Satreceiver Empfehlung

    Mit Netzwerkbuchse gibt es eigentlich nur die Dreambox. Da fehlt aber (noch) der Twin-Tuner.
    Topfield mit USB 2.0 hat Twin-Tuner, wird aber über die Stockwerk-Distanz nicht viel nützen.
    Nicht alle Receiver mit USB können damit Videodaten übertragen, das ist richtig. (Oft ist USB nur für Senderprogrammierung und Firmware-Update zuständig.) Bei USB 1.1 macht es wegen der geringen Geschwindigkeit auch wenig Sinn.

    Generell können Twin-Tuner ein Programm zeigen und ein weiteres auf Festplatte aufnehmen, oder 2 Programme gleichzeitig auf Festplatte aufnehmen. Ein paar können sogar ein drittes Programm live zeigen, während zwei aufgenommen werden (wenn das dritte Programm mit auf einem der schon verwendeten Transponder liegt). Manche können auch Bild-Im-Bild. Was jedoch bei digitalen Twin-Receivern nicht geht, ist die gleichzeitige Wiedergabe zweier Programme (z. B. eines für den Fernseher, eines für den Videorecorder), denn dazu fehlt ein zweiter MPEG-Decoder.
     
  3. heidschnucke

    heidschnucke Junior Member

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    35
    AW: HDD-Satreceiver Empfehlung

    Hallo Beiti,
    danke für Deinen Post.
    Weißt Du, ob man über einen Adapter vom Topfield ins Netzwerk gehen kann? Oder kann man vielleicht die Daten vom Topfield direkt auf eine Externe Festplatte schicken und so an den PC übertragen?
    Gruß heidschnucke
     
  4. BenB

    BenB Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Leipzig
    AW: HDD-Satreceiver Empfehlung

    Du kannst die Festplatte vom Topfield extern per Wechselrahmen betreiben und dann am PC auslesen.
     
  5. heidschnucke

    heidschnucke Junior Member

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    35
    AW: HDD-Satreceiver Empfehlung

    Hi,
    zweiter Versuch: gibt es evtl. einen Adapter oder ggf. auch selbst herstellbar, mit dem ich das Netzwerkkabel (Cat7) für eine USB 2.0 Verbindung nutzen kann?
    Gruß Heidschnucke
     

Diese Seite empfehlen