1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HDD-Receiver ins Hausnetz einspeisen

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von maurilein, 29. Oktober 2010.

  1. maurilein

    maurilein Neuling

    Registriert seit:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    habe das Output Signal von meinem HDD-Receiver über Scart an einen Videorecorder angeschlossen, der mir das Signal über HF im Hause verteilen soll.
    Das funktioniert sehr gut und ich kann von überall aus schauen!
    Sobald ich nun auch mein DVB-C Signal mit einspeisen will, wird das HF Signal des Videorecorders gestört.

    (*DVB-C kommt über Kabel BW)

    Generell sieht der Aufbau aus, wie auf diesem Bild:


    [​IMG]



    Folgendes habe ich bereits versucht:

    - Video HF-Output auch mal auf Kanal 31, 32, 33, 34, 35 gestellt (wieter hoch geht nicht)
    - DVB-C direkt in den Video IN angeschlossen
    - Einen 10db Hausanschlussverstärker zwischen Video OUT und Verteiler IN gehängt

    Beides leider ohne Erfolg… :-(


    Was kann ich als nächstes tun?


    Lg
     
  2. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: HDD-Receiver ins Hausnetz einspeisen

    Wahrscheinlich sind alle einstellbaren Kanäle mit DVB-C, analogem Fernsehen oder anderen Diensten belegt.
     
  3. maurilein

    maurilein Neuling

    Registriert seit:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: HDD-Receiver ins Hausnetz einspeisen

    Das war selbstverständlich das erste was ich überprüft habe.
    Drunter ist nur der K29 abwärts belegt,....drüber glaube erst wieder ab K60
     
  4. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    58
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2010
  5. maurilein

    maurilein Neuling

    Registriert seit:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: HDD-Receiver ins Hausnetz einspeisen

    Hallo,
    habe ein Modulator bestellt...Egal auf welchen Ausgangskanal ich ihn stelle, sobald ich das DVB-C Kabel einstecke, wird das Bild gestört!
     
  6. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: HDD-Receiver ins Hausnetz einspeisen

    Was für einen Modulator denn? Wie gesagt, das Kabel ist weitgehend belegt.
     
  7. maurilein

    maurilein Neuling

    Registriert seit:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: HDD-Receiver ins Hausnetz einspeisen

    Hallo,

    das hier ist der Modulator den ich benutzt habe:
     
  8. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: HDD-Receiver ins Hausnetz einspeisen

    Probiere damit die ganz hohen Kanäle, diese sollten eigentlich frei sein (abgesehen von Rauschen).
     
  9. maurilein

    maurilein Neuling

    Registriert seit:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: HDD-Receiver ins Hausnetz einspeisen

    Hallo,

    ja, habe alle Kanäle ausprobiert…bis Kanal 69, jedoch immer noch das gleiche Problem!
     

Diese Seite empfehlen