1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HDD des PVR

Dieses Thema im Forum "Topfield" wurde erstellt von Michael, 24. Juni 2003.

  1. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    Anzeige
    Frage: Gibt es einen gewissen Standard bei der Formatierung der Topf-HDD? Auf Deutsch: Wenn ich die Platte in einen Windows- oder Leenux-PC einbaue und den Inhalt auf eine andere CD kopieren will ... was muss ich da tun?

    Danke für die Hilfe winken
     
  2. bawi

    bawi Silber Member

    Registriert seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    831
    Einfach die Platte aus dem Reciver ausbauen.
    An den Pc anschließen, Achtung muß als Master
    oder Stand Alone am Bus hängen. Rechner hochfahren
    und das Programm Tf-Get starten. Allerdings solltest du vorher die Anleitung von Tf-Get genau lesen. Das Programm funktioniert nur unter Nt,XP,
    2000 oder Linux. Ich kann jetzt nur für die nicht
    Linux bedienung sprechen unter Windows ist das Programm aus einem Dosfenster zu starten. Wird die Platte erkannt zeigt es dir nach dem Start von TF- Get
    das Inhaltsverzeichnis der Platte an. Danach mußt du nur noch die entsprechende Nummer eintippen
    und die Aufnahme wir im vorher gewünschten Format auf die Festplatte des Rechners kopiert von wo aus eine Weiterverarbeitung möglich ist.
    Am einfachsten ist es übrigens sowohl im PC als auch beim Topfield außerhalb einen Wechselrahmen
    zu verwenden. Vor dem entfernen der Disk muß klarerweise der Reciver oder Pc abgeschalten sein.
    Die Topfieldplatte darf übrigens keinesfalls im
    PC partitioniert bzw. Formatiert werden, da sonst der Inhalt in jedem Fall weg ist.
    Nähere Infos findest du übrigens im Topfield Forum.

    <small>[ 24. Juni 2003, 12:30: Beitrag editiert von: bawi ]</small>
     
  3. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    danke erstmal für die tollen Tipps ... die leider nichts brachten entt&aum
    Habe die Platte als Master völlig allein in eine Win2000-Maschine gepackt (allein ohne zweites Gerät) und die Platte im BIOS erkennen lassen, was auch prima ging. Danach hab ich Win2000 Server gestartet und aus einem Command-Fenster heraus das Programm TFGET mit allen möglichen Parametern gestartet. Alles leider ohne Erfolg entt&aum

    Zum Test hab ich dann irgendwann auch die Platte unter Win2000 partitioniert und (Quick)formatiert. Ich dachte natürlich auch, dass damit alles weg wäre, was vorher drauf war. Aber dem war nicht so ... alles noch drauf. Allerdings nur im Topf selbst ersichtlich und nicht auf den PC zu bekommen *heul*
     
  4. bawi

    bawi Silber Member

    Registriert seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    831
    Hast du die Platte alleine an einen Ide Port
    angeschloßen? Sonst fällt mir nämlich auch nichts mehr ein. Welche Fehlermeldung kommt wenn du TF-Get startest? Und mit welchen Befehl startest du Tf-Get? Der richtige Befehl lautet Tfget vob
    um den Inhalt Beispielsweise als Vob File auszu-
    lesen. Wenn ich nr tf starte bekomme ich auch eine Fehlermeldung.
     
  5. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    Hi bawi!

    zuerst mal möchte ich mich dafür entschuldigen, dass ich nicht sofort geantwortet habe. Habe mal diverse Softwarewechsel auf den Rechnern vollzogen, um so auch vielleicht zu erfahren, wo genau der Fehler in der Hardware stecken könnte.

    Natürlich. An einen SCSI-Port oder FDD-Port passt sie ja nicht winken
    ERROR: No Topfield disk found!
    tfget vob
     
  6. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Wenn die Platte unter Windows partitioniert wurde, bzw. der Format-Befehl ausgeführt wurde, ist sie für windows eine FAT-Platte und keine TF-Platte mehr.
     
  7. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    der Fehler trat ja schon vorher als solcher auf. Die Formatierung brachte übrigens keine Veränderung. Im Topf waren alle Dateien noch wie vorher drauf und konnten problemlos dort abgespielt werden.
     
  8. RFS

    RFS Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Sörnewitz
    Technisches Equipment:
    3,10m Mesh, Astrotel C-Band LNB mit mech. Polarizer 15°K, 36Zoll Aktuator / 1,95 m Offsteantenne, Smart Single Ku-Band, 36V H-2-H Mount 1224 SMR, 1,20 m Multifeedantenne, 2x Grundig STR600 AP, TBS5925
    Hallo Michael,

    vergiß es ein Platte vom Topf formatiert in den Rechner zu einzubauen. Das funzt nicht. Egal welcher Windows- /Linuxversion du hast. Um eine DVD herzustellen, gibt es bestimmte Programme die Du dazu benötigst. Die gehen allerdings zunächst nur mit dem TF4000PVR. Du hast aber schon den TF 5000PVr im alten TF4000PVR -Gehäuse (Quasi das Testmodell). Auf meiner Seite habe ich eine Anleitung zur Erstellung einer DVD vom Topf 4000PVR aufgezeigt. Geh mal in die FAQ-Liste rein. Bei Fragen: Du kennst meine Mail winken

    Rico
     
  9. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    thx für die Hilfe, auch wenn mich gleich jemand verdammt blutig schlagen wird, wenn er das mit dem Gehäuse erfährt winken
    Den Rest machen wir per Mehl winken
     
  10. bawi

    bawi Silber Member

    Registriert seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    831
    Ähhh aber normal geht das schon mit der Platte vom Topf. Ich mache das jedenfalls so und da gehts.
     

Diese Seite empfehlen