1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HDD-Aufnahme: Dateigrößenbegrenzung notwendig?

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von Gag Halfrunt, 19. Oktober 2008.

  1. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Anzeige
    Hallo Leute,

    in den Aufnahmeoptionen der D-Box 2 kann man festlegen, wie groß maximal die aufgezeichneten Dateien sein dürfen. Gibt es eigentlich irgendeinen zwingenden Grund dafür? Mir fällt so spontan keiner dazu ein, deshalb frage ich.

    Gag
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.352
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: HDD-Aufnahme: Dateigrößenbegrenzung notwendig?

    Es gibt ein paar FTP Programme die beim überspielen keine großen Dateien übertragen. (auch der IE kann das ja nicht).
    Stell da einfach 0000 ein, dann gibt es keine Begrenzung. ;)

    PS: Ich nutze File Zilla zum überspielen, da kannn es auch mal eine 10GByte Datei sein.:cool:

    Gruß Gorcon
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: HDD-Aufnahme: Dateigrößenbegrenzung notwendig?

    Okay. Hab gestern 12 Monkeys auf der ARD aufgenommen, da hat das File die zuvor von mir eingestellte 8GB-Grenze überschritten. Deshalb fragte ich.

    Gag
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.352
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: HDD-Aufnahme: Dateigrößenbegrenzung notwendig?

    Könnte ja auch sein das Du die Files auf eine Fat32 HDD überspielen willst oder auf einen USB Stick, dann musst du eben die 4GByte Grenze einhalten. und im nachhinein wieder die Files zusammensetzen.
    Mit ext2/3 oder XFS gibt es aber keine so niedrige Grenze.

    PS: habe auch noch garnicht geschaut wie groß der Film geworden ist, hatte den gestern auch noch aufgenommen.

    Gruß Gorcon
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: HDD-Aufnahme: Dateigrößenbegrenzung notwendig?

    Jo, davon ging ich auch aus.
    Geschnitten rund 6 GB. Aber ich plane halt immer großzügig noch eine halbe Stunde mehr ein, da die ÖR gerne mal überziehen.

    Gag
     

Diese Seite empfehlen