1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HD+ wirds nicht freuen : Zeitversetztes Fernsehen erhöht Quoten um 50 Prozent

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von Devport, 31. August 2010.

  1. Devport

    Devport Senior Member

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Ich habe gerade gelesen, dass in den USA die Auswertung der zeitversetzten Wiedergabe von Aufnahmen Sendern nachträglich erhebliche Steigerungen der Einschaltquoten bringt.

    Zeitversetztes Fernsehen erhöht Quoten um 50 Prozent - Quotenmeter.de

    Bei den Einschränkungen von HD+ ( keine Aufnahme oder Wiedergabe nur mit Werbezwang ) dürften sich die beteiligten Sender also schon jetzt selbst der sonst möglichen Quotensteigerungen bei Einführung neuerer Messverfahren berauben.

    Gerecht wäre das jedenfalls. Keine Aufnahmen keine Quoten...
     
  2. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.396
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: HD+ wirds nicht freuen : Zeitversetztes Fernsehen erhöht Quoten um 50 Prozent

    Naja, aber mal ehrlich: Was bringt es einem werbefinanzierten Sender, wenn er die Reichweiten durch Zuschauer steigert, die keine Werbung schauen? Schließlich sind die Werbekunden auch nicht dumm und zahlen nur für Reichweiten, bei denen die geschaltete Werbung auch ankommt.
     

Diese Seite empfehlen