1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HD-Sendungen per Mediaport auf DVD pressen

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von Schwammkopf, 11. Dezember 2010.

  1. Schwammkopf

    Schwammkopf Senior Member

    Registriert seit:
    20. Februar 2009
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo!

    Hab da mal evtl. ´ne blöde Frage: Ist es möglich, eine Sendung die in HD ausgestrahlt und aufgenommen wurde, per Mediaport-Software eine DVD zu erstellen? Das ich am Ende nicht die volle Bildqualität habe, ist mir schon klar. Aber im Prinzip müsste es doch klappen!?
     
  2. sebastianw

    sebastianw Gold Member

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: HD-Sendungen per Mediaport auf DVD pressen

    Nein, Mediaport kann keine HD Aufnahmen verarbeiten.
     
  3. Perlico

    Perlico Senior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: HD-Sendungen per Mediaport auf DVD pressen

    Hallo,

    von Haehnlein gibt es softe Ware, die das kann, in der letzten Multimedia Ausgabe von Heise ist eine Testversion ...

    Haenlein-Software.com

    Oder suchst mal nach "Format-Factory" ...


    Gruß
    P.
    :eek:
     
  4. Schwammkopf

    Schwammkopf Senior Member

    Registriert seit:
    20. Februar 2009
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: HD-Sendungen per Mediaport auf DVD pressen

    Wie sieht es denn mit Nero aus? Da es sich ja anscheinend um MPeg4-Datein handelt, müsste Nero das doch hinkriegen, oder?

    Hab mir gerade mal die Testversion von Haenlein herunter geladen. Allerdings ist es nicht möglich, aus einem HD-Material ein SD-Material zu erstellen. Aber es ist möglich, eine AVCHD zu erstellen. Und diese sind ja auf vielen (modernen) Blue-Ray-Playern abspielbar (z. B. auf meiner Playstation 3).


    Danke für den Link!
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2010
  5. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.845
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: HD-Sendungen per Mediaport auf DVD pressen

    Wenn man die DVD auf einem PC z.B. mit dem neuesten VLC Player abspielen will bzw. kann, muss man überhaupt nichts an dem HD TS des DigiCorder konvertieren.

    Einfach als Daten DVD brennen.

    Evtl. den Datenstrom die Nullbytes entfernen, die es zu Hauf beim zB aufnahmen der ÖR HD Programe gibt.

    Am besten mit TSDoctor.
     
  6. ms3

    ms3 Senior Member

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Kathrein 90cm, Spaun-MS, Technisat Digit ISIO S1, Digit HD8-S
    Technisat MultyVision ISIO 46
    AW: HD-Sendungen per Mediaport auf DVD pressen

    Beispielsweise mit Nero9 können AVCHD's aus TS-Material (Technisat-Original.TS4) remuxt zu Original_remuxt.TS hergestellt werden, da Nero die Technisat-Datei sonst nicht erkennt.
    Habe ich Anfangs so gemacht. Allerdings: die Nero-Codecs sind nur durchschnittlich in der damit herbeigeführten Qualität nach der Umwandlung. Alle so hergestellten HD-Filme (DL-DVD) waren beim Abspielen in einem hochwertigen Blu-ray-Player deutlich weichgezeichnet, somit war die Brillianz gegenüber dem Original weggerechnet.
    Habe mich von dieser Variante der Langzeitspeicherung abgewandt (auch wegen doch notwendiger Bearbeitungszeit) und behalte alle Beiträge im Original_remuxt.TS- Zustand (remuxen, dabei alle unwichtigen Tonspuren weggelassen) auf einer seperaten Festplatte, an der ein sog. Mediaplayer angeschlossen ist und dieser dann per HDMI alles der TV/AVR-Technik zuspielt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2010
  7. Hamster53

    Hamster53 Junior Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: HD-Sendungen per Mediaport auf DVD pressen

    Habe mich von dieser Variante der Langzeitspeicherung abgewandt (auch wegen doch notwendiger Bearbeitungszeit) und behalte alle Beiträge im Original_remuxt.TS- Zustand (remuxen, dabei alle unwichtigen Tonspuren weggelassen) auf einer seperaten Festplatte, an der ein sog. Mediaplayer angeschlossen ist und dieser dann per HDMI alles der TV/AVR-Technik zuspielt.[/QUOTE]

    Hallo ms3,
    Du spricht damit genau das Problem an, mit dem ich mich herumquäle. Ich suche eine Möglichkeit der Archivierung von eigenen Aufnahmen, die ich mir bei Bedarf wieder an meinem TV Gerät (nicht am PC!) ansehen möchte, ohne Umarbeitung auf DVD.
    Eine direktes kopieren von meinem Receiver HD S2 auf eine externe Festplatte funktioniert nur bei einer FAT32 Formatierung. Die Dateien sind aber meistens > 4GB. Die Technisat- Beschreibung über die Weiterverarbeitung von HD-Aufnahmen auf dem PC mit dem GOM-Player geht bei mir auch nicht, habe nur den Ton, kein Bild.
    Im remuxten Zustand mit TS Remux ruckelt das Bild auf dem PC, bei mir auch kein Erfolg.
    Die SD- Aufnahmen werden von Mediaport problemlos verarbeitet und kann ich auf dem PC wiedergeben.
    Kannst Du mir also bitte genau erklären, wie Deine Archivierung erfolgt?

    Es grüßt der Hamster 53
     
  8. Hamster53

    Hamster53 Junior Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: HD-Sendungen per Mediaport auf DVD pressen

    Hallo ms3,
    Du spricht damit genau das Problem an, mit dem ich mich herumquäle. Ich suche eine Möglichkeit der Archivierung von eigenen Aufnahmen, die ich mir bei Bedarf wieder an meinem TV Gerät (nicht am PC!) ansehen möchte, ohne Umarbeitung auf DVD.
    Eine direktes kopieren von meinem Receiver HD S2 auf eine externe Festplatte funktioniert nur bei einer FAT32 Formatierung. Die Dateien sind aber meistens > 4GB. Die Technisat- Beschreibung über die Weiterverarbeitung von HD-Aufnahmen auf dem PC mit dem GOM-Player geht bei mir auch nicht, habe nur den Ton, kein Bild.
    Im remuxten Zustand mit TS Remux ruckelt das Bild auf dem PC, bei mir auch kein Erfolg.
    Die SD- Aufnahmen werden von Mediaport problemlos verarbeitet und kann ich auf dem PC wiedergeben.
    Kannst Du mir also bitte genau erklären, wie Deine Archivierung erfolgt?

    Es grüßt der Hamster 53
     
  9. kinofreak

    kinofreak Foren-Gott

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    10.859
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: HD-Sendungen per Mediaport auf DVD pressen

    also ich stecke eine 80 GB festplatte an den technisat die in fat32 formatiert ist. (das hab ich mit diesen Programm gemacht: Fat32Formatter, Download bei heise es können damit auch größere festplatten formatiert werden)

    alternativ natürlich per mediaport überspielen, das dauert mit aber bei HD aufnahmen zu lange

    dann mit der kostenplfichten Software DVR Studio HD1
    https://www.haenlein-software.com/i...1e3796e0724a38fd&nav=products/dvr-studio-hd-1
    den Film bearbeiten. da kommen dann ts oder m2ts dateien hinten raus. da kann man dann BDs oder DVDs draus machen oder auf eine externe festplatte kopieren und mit einem Mediaplayer am tv angeschaut. ich nehme den 0!play dafür, bekannt ist auch der WDLive.
     
  10. Ragret

    Ragret Senior Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Digicorder HD S2 plus
    AW: HD-Sendungen per Mediaport auf DVD pressen

    Richtig.

    Ja und?
    Beim Reimport des Ordners, um die Aufnahme aufm TV zu sehen, stört das doch überhaupt nicht. Merkste doch nicht mal.
    Also ganz einfach:
    1. Sendung aufnehmen;
    2. Sendung von intern nach extern exportieren;
    3. Sendung auf intern löschen;
    4. ...Zeit vergeht...
    5. Sendung von extern nach intern importieren;
    6. Am TV angucken;
    7. Bei Bedarf erneut von intern löschen;
    8. Nun haste deine Sendungen auf extern archiviert.
     

Diese Seite empfehlen