1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HD S2+: Unpräzise Schnittfunktion!?

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von mATriX2305, 11. Mai 2009.

  1. mATriX2305

    mATriX2305 Guest

    Anzeige
    Hallo zusammen.

    bei meinem HDS2 Plus musste ich leider feststellen, dass die Videoschnittfunktion des Recorders sehr unpräzise ist. Bislang kamen bei mir unterschiedliche HDD Recorder mit integrierter DVB-T Empfangseinheit zum Einsatz. Bei Geräten dieser Art stellte ich die im Folgenden beschriebenen Problmatiken niemals fest:

    1. Der Film wird am HDS2 nicht exakt an der Stelle geschnitten, an der ich
    einen Marker gesetzt habe. Oftmals findet der Schnitt früher oder später
    statt. Teilweise mit bis zu einer guten Sekunde Versatz.

    Der HDS2 verfügt zwar über eine JogShuttle Funktion zur präzisen (Bild für Bild) Ansteuerung der gewünschten Filmposition. Diese ist jedoch bei einer deart unpräzisen Schnittfunktion für diese förmlich überflüssig.

    2. Nach erfolgtem Schnitt ist der Schnitt deutlich zu sehen. Eine deutlich sichtbare Klötzchenbildung an den Schnittpositionen sind meist die Regel.

    3. Wird ein Bereich von einem Marker bis zum Ende der Aufnahme gelöscht, so sind häufig noch die letzten Bilder vom Ende der Aufnahme nach erfolgter Löschung zu sehen.

    Ich hoffe, dass seitens Technisat hierzu noch eine anwenderfreundliche Lösung erarbeitet werden kann, da es unbefriedigend ist, wenn ein Schnitt nicht an der Stelle erfolgt, an der man einen Marker gesetzt hat. Sollte ein Schnitt nicht derart präzise erfolgen können, wie ich es von anderen Geräten bislang gewohnt bin und wie es eine vorhandene JogShuttle Funktion suggeriert, so sollte dem Anwender zumindest die genaue Schnittposition vom Gerät angezeigt werden.

    Ich will damit sagen, setze ich einen Marker an einer bestimmten Position zwecks Schnitt, das Gerät kann die Datendatei aber nicht präzise an dieser Stelle schneiden, so sollte zumindest die genaue Position des Schnittes vor oder nach dem Marker angezeigt werden, so dass der Anwender noch die Möglichkeit zur Korrektur hat bzw. die Wahl hat, an welcher zu korrigierenden Schnittposition der Schnitt erfolgen soll.

    Für das schnelle Rauschnipseln von Werbung für eine Aufnahme, die hinterher eh gelöscht wird, ist das weniger interessant. Wenn ich aber den Film auf den PC übertragen möchte, um diesen dann direkt auf DVD zu verewigen, wäre eine halbwegs präszise Schnittfunktion schon brauchbar. Ich will die Daten nicht auf den PC übertragen um das Video dann durch eine Schnittsoftware zu jagen...

    Wie sind eure Erfahrungswerte im Hinblick auf den Videoschnitt mit dem HDS2+?
     
  2. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.893
    Zustimmungen:
    3.111
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: HD S2+: Unpräzise Schnittfunktion!?

    Ein MPEG Datenstrom besteht aus verschiedenen Frames (Wikipedia). Die Receiver können nur an den I-Frames schneiden, je nachdem wie weit der nächste weg ist, wird der Schnitt dann versetzt.
    Je höher die Qualität des Senders, umso mehr I-Frames sind im Bilddatenstrom, und umso präziser kann geschnitten werden.
    Wenn du mal die Zeitlupe rückwärts laufen lässt, wird dir auffallen dass das Bild springt, und zwar deshalb weil rückwärts nur die I-Frames dekodiert werden, und nur an den Punkten kann geschnitten werden.

    Dieses Problem dürften aber alle Receiver haben, denn framegenaues Schneiden erfordert ein Neukodieren zwischen den umgebenden I-Frames, und das ist ein rechenintensiver Prozess, unter einer Dream- oder Reelbox wirst du sowas wohl kaum bekommen, und selbst dort bin ich mir nicht sicher.

    Gruß
    emtewe
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: HD S2+: Unpräzise Schnittfunktion!?

    Erstmal hast du natürlich recht.

    Aber das man einen Marker an "nicht I-Frames" setzen kann und das an der Schnittstelle hinterher Bildstörungen (Klötzchen) sind ist nicht normal.

    Das einzige was man noch akzeptieren könnte wäre das an Schnittstellen Ton fehlt oder der Ton von weggeschnittenen Frames noch vorhanden ist (Das heisst das z.B. am Anfang kurz der Ton vom vorher weggeschnittenen zu hören ist bevor der Decoder A/V Syncronisiert).
    Denn Bild und Ton sind ja Paketweise verschachtelt. So das man den Ton nicht genau zum I-Frame passend schneiden kann ohne die Schnittstelle auseinanderzufummeln.
    Man könnte höchsten die überflüssigen Video-/Audiopakete im TS als "zum ignorieren" markieren (ohne sie aus der Datei zu löschen), aber das erwartet auch niemand von einem PVR da das wohl auch etwas aufwändiger ist.

    Jedenfalls kann mein PVR so schneiden das die Schnittstellen nur dardurch auffallen das evtl. Frames fehlen oder zuviel sind (weil halt nur I-Frmae genau geht und man damit z.B. Werbung nicht 100%ig genau rausbekommt).

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2009
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.893
    Zustimmungen:
    3.111
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: HD S2+: Unpräzise Schnittfunktion!?

    Solange man mit der normalen Pausentaste schneidet, und nicht mit der Jog/Shuttle Funktion, tritt das Problem nicht auf. Ich habe noch keine Schnitte aus der Jog Funktion gesetzt, und meist keine Probleme. Natürlich ist es schwerer mit der normalen Pausentaste die richtige Stelle zu treffen, aber die hält dafür wohl nur an den I-Frames.

    Die Jog Funktion wurde, zumindest beim S2, firmwaretechnisch nachgerüstet, kam also nach der Schnittfunktion. Vielleicht hat man da verpasst etwas anzupassen, und das bis heute nicht korrigiert?
     
  5. mATriX2305

    mATriX2305 Guest

    AW: HD S2+: Unpräzise Schnittfunktion!?

    Die JogShuttle Funktion lässt sich in der Tat höchstens noch sinnvoll für das präzise Ansteuern eines Bildes, welches man anschließend als JPG auf der internen HDD speichern möchte, einsetzen.

    Was jedoch die Pausenfunktion angeht und das diese das Bild/den Film exakt bei den I-Frames anhältk, bezweifel ich noch ein wenig...werde es aber mal ausprobieren, ob diese Vorgehensweise ein "besseres" Ergebnis liefert.

    Was das Rückwärtspulen angeht...habe ich noch nicht ausprobiert, aufgefallen ist mir aber, dass bei der JogShuttle Funktion vorwärts fast jedes Bild einzelnd angesteuert werden kann. JogShuttlet man aber zurück, ist es keine Einzelbildansteuerung, sondern in der Tat ein Springen über einen "längeren" Filmabschnitt. Vielleicht ist es ein Versuch wert, über diese Funktion die geeignetste Schnittstelle zu ermitteln.

    Wieder was dazugelernt .... :cool:

    Trotzdem schade...mein Panasonic DVD Recorder hatte diese Funktion eindeutig besser drauf.
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: HD S2+: Unpräzise Schnittfunktion!?

    Die DVD-Recorder können ja auch Neukodieren. Damit ist ein bildgenauer Schnitt kein Problem.
    Das der HD-S2+ hier nen Bug hat ist davon unabhänging natürlich nochmal extra ein Problem.

    cu
    usul
     
  7. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.893
    Zustimmungen:
    3.111
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: HD S2+: Unpräzise Schnittfunktion!?

    Könnte durchaus sein, denn rückwärts springt der definitv nur an die I-Frames, und die sollte er auch schneiden können.
     
  8. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.893
    Zustimmungen:
    3.111
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: HD S2+: Unpräzise Schnittfunktion!?

    Ich schätze mal das trifft alle S2, sogar die ohne HD. Ich meine ich hätte auf meinem alten S2 sowas auch mal beobachtet, aber irgendwann habe ich eh nur noch auf dem PC geschnitten, und das Thema nicht mehr verfolgt...
     
  9. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.593
    Zustimmungen:
    5.084
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: HD S2+: Unpräzise Schnittfunktion!?

    Können schon, aber das wird wohl eher nicht gemacht - es sei denn, beim Brennen kodiert man die ganze Aufnahme neu.

    Meine DVD-Recorder können auch so Frame-genau schneiden, physikalisch wird zwar nur GOP-genau (also beim I-Frame) geschnitten, aber es werden intern Marker gesetzt (ist wohl im VR-Standard definiert), so daß beim Abspielen der Schnitt exakt wiedergegeben wird. Ganz wichtig dabei ist aber auch, daß niemals zuviel weggeschnitten wird - ansonsten wäre eine Schnittfunktion eigentlich auch witzlos.
     
  10. stevie2711

    stevie2711 Junior Member

    Registriert seit:
    5. September 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: HD S2+: Unpräzise Schnittfunktion!?

    bei meine HDS2 ist es genauso wie beschrieben. Das Setzen von Marken ist mit Softwareupdates genauer geworden, am Anfang passt es 100%ig, am Ende brauche ich immer 4 Sicherheit. Wie von "Geisterhand" erscheint dann beim Abspielen das letzte Bild der eigentlichen Aufnahme, teilweise der nächsten Sendung, obwohl ich diesen Teil längst abgeschnitten habe.

    Setzt man Zwischendurch Marken und nimmt Teile weg, hat man bei den Übergängen Klötzchenbildung (1 Sek.)
    Werde das wohl später mit einem PC Programm mal schneiden.

    Ich denke, die Technik ist einfach noch nicht so weit. Vor einem Jahr war es wirklich schlimm, da habe ich auch an Technisat geschrieben. Die Marken waren +/- 6 Sekunden versetzt. Es hieß damals, das Gerät sei nicht dafür konzipiert und man solle damit nur Werbung wegschneiden. Jetzt ist es erträglich. Ich schätze, andere Geräte sind da auch nicht besser.
     

Diese Seite empfehlen