1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HD S2 plus: Pladde voll... und nu?

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von Shabazza, 5. Februar 2012.

  1. Shabazza

    Shabazza Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hi!

    Bei meinem Digicorder HD S2 plus (320GB) ist die Platte inzwischen ziemlich voll.

    Über externes USB Medium oder Netzwerk können die Aufnahmen zwar exportiert werden, aber das geht ja sowas von SCHNARCHLAHM...

    Und wenn es dann exportiert ist, komme ich wohl über den Digicorder selber nicht mehr an die Aufnahmen ran, jedenfalls finde ich nirgends eine Abspielfunktion für Inhalte auf externen Medien und die Anleitung schweigt sich da auch aus!

    OK, ich könnte auf eine Netzwerkplatte exportieren und hoffen, daß die Mediaplayerfunktion meines Samsung LED-TV damit was anfangen kann.

    Oder auf DVD (bzw. für HD Aufnahmen bluray) brennen, aber auch dazu muß erstmal exportiert werden, und dann hätte ich wieder genau die gruseligen Silberscheibenstapel aus der DVD-Rekorder-Steinzeit , die ich mit der Anschaffung des Digicorders eigentlich hinter mir lassen wollte. Außerdem ´ne sehr zeitaufwendige Sache.

    Sind evtl. die neueren Technisat Plattenreceiver "offener", was die Nutzung externer Medien angeht, oder wenigstens nicht so elend lahm beim Exportieren?

    Und wenn´s "in der Technisatwelt" nicht geht, wer hätte eine Alternative parat?

    Vor Jahren hatte ich mal ´nen (Jehova!) COMAG Twintuner-Plattenreceiver (damals noch SD), der hatte zwar ein etwas primitiv anmutendes Menüsystem, aber was die "Herausgabewilligkeit" bei Aufnahmen anging, war er jedem Digicorder haushoch überlegen!

    * Überspieltempo auf externe Platte: keine 5 Minuten Überspielzeit pro Filmstunde!
    * und wenn die interne Platte voll war, dann konnte man auch direkt auf die angeschlossene USB Platte aufnehmen lassen.
    * der Oberknaller war aber die USB-Slavefunktion: per simplem MiniUSB Kabel (kein Spezialkabel wie beim damaligen TS Konkurrenzprodukt erforderlich) an einen PC angesteckt, und der Receiver bootete neu und meldete sich am PC als USB-Festplatte, ebenfalls sauschnell und natürlich mit einem Dateisystem und Aufzeichnungsformaten, mit denen 08/15 PC-software DIREKT was anfangen konnte (nicht so ein Gekrampfe wie die drei einzelnen Audio/Video/sonstwas Files beim damaligen SD-Digicorder S2)

    Stellt sich doch wirklich die Frage, wieso bekommen sie bei Technisat sowas selbst JAHRE später beim x-ten Nachfolgemodell nicht auf die Reihe?

    Können sie´s nicht oder WOLLEN sie es (warum?) nicht?

    LG, Shabazza (demnächst wohl Ex-Technisatbesitzer!)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2012
  2. Berd Feuerstein

    Berd Feuerstein Platin Member

    Registriert seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    2.683
    Zustimmungen:
    136
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: HD S2 plus: Pladde voll... und nu?

    Pladde? Platte!
     
  3. kc85

    kc85 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: HD S2 plus: Pladde voll... und nu?

    Und dafür extra ein neues Thema? Das sind ja wirklich auch mal "ganz neue" Probleme. :rolleyes:

    Sorry, aber zu alledem findet man hier schon massig Infos. Wenn man das alles so grottig findet, kauft man sich doch besser gleich einen anderen Receiver. Den HD-S2 gibt es ja nicht erst seit gestern. Wer sich vor dem Kauf informiert, muss dann nicht unnütz rummeckern.

    Was das grundsätzliche Platzproblem bei deinem HD-S2 angeht: Größere Platte besorgen, alte Platte ausbauen, Aufnahmen per DDD von der alten auf die neue kopieren, neue Platte einbauen - fertig.

    Hab ich nach nur 5 Tagen bei meinem nagelneuen HD-S2 Plus gemacht.

    kc85
     
  4. Mark100

    Mark100 Gold Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    1.866
    Zustimmungen:
    150
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: HD S2 plus: Pladde voll... und nu?

    Gut, dass mit der Plattengröße verstehe ich, daher hab ich mir vor 2 Jahren zu meinen S1 einen 1,5 TB Platte gekauft. Aber: Du kaufst Dir ein Gerät, wo Du schon vorher weißt dass die Platte zu klein ist - kaufst Dir eine neue, baust Sie ein womit auch der Garantieanspruch erlischt. Das versteh nun ich nicht - warum kaufst Du Dir denn nicht ein Gerät wo Du eine externe Festplatte anschließt - ist doch im Grunde das selbe, nur dass Du flexibler mit den Platten bist?
     
  5. kinofreak

    kinofreak Foren-Gott

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    10.861
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: HD S2 plus: Pladde voll... und nu?

    also mir ist der isio mit externe festplatte viel lieber. dann hat man auch nicht das problem, wie der TE schreibt, daß das überspielen der filme auf externe festplatte so lange dauert. man hat ja den film schon auf der externen festplatte...
     
  6. Shabazza

    Shabazza Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: HD S2 plus: Pladde voll... und nu?

    Ordentliche HD Twin Geräte mit Direktaufzeichnung auf externe Platte (oder zumindest sinnvoller Einbindung derselben zusätzlich zur internen, siehe Ursprungspost) gab es damals halt noch nicht.

    Und als ich mir damals den Digicorder HD s2plus ausgesucht hatte, ging ich halt davon aus, daß Technisat in punkto externe Medien aus dem Desaster mit dem SD Vorgängermodell (wie schon im Urpsrungspost geschrieben, selbst der Billigheimer Comag war da dem "made-inGermany"-Technologieführer lichtjahreweit voraus) gelernt hat.

    BTW: Wie sieht das denn bei den aktuellen Isio Twinreceiver Geräten mit dem Platten- und Containerformat auf externen Platten aus?

    Standardpartitionierung (FAT32 oder gar NTFS) und "handelsübliche" Containerformate oder irgendein außer vom Receiver selbst garantiert für kein Gerät lesbares Vollexotenformat, wie ich es mal so um 2006-2007 herum bei einem Technisat Singletuner Kabelreceiver erleben durfte?
     
  7. Shabazza

    Shabazza Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: HD S2 plus: Pladde voll... und nu?

    Vielleicht wegen der gelinde gesagt pervers hohen Aufpreise für die Varianten mit größerer Platte?!?
    Mehrpreis für den 500GB gegenüber dem 320GB Digicorder, also für gerade mal 180GB, liegt bei 150 Öcken, das ist ja weitaus mehr als man selbst jetzt nach der Thailandflut für eine komplette 2TB-Festplatte hinblättern "darf".
     
  8. kinofreak

    kinofreak Foren-Gott

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    10.861
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: HD S2 plus: Pladde voll... und nu?

    ist schon klar, ich hatte ja auch zuerst den HD s2 plus, sogar nur mit 160 gb.

    der isio kann fat32 und ntsf und spielt auch avi oder mkv Dateien über externe platte ab.... aber nicht immer gehts ;) avi besser als mkv. je nach dem. wer einen medienplayer will, sollte nicht nur auf den isio setzen. bei den avi dateien hatte ich aber gute erfahrungen gemacht....
     
  9. kc85

    kc85 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: HD S2 plus: Pladde voll... und nu?

    Weil ein HD-S2 Plus mit 160GB für unter 300,- EUR nagelneu so günstig ist, dass ich gerne auf die Garantie verzichte, die ich in 15 Jahren mit Technisat-Geräten eh noch nie gebraucht habe. Das ist alles sorgfältig kalkuliert.

    Und der Receiver ist, bis auf die Plattengröße und fehlenden USB auf der Rückseite (beides mittlerweile geändert) genau das was ich wollte: Technisat, HD-Twintuner, interne Platte, kein HD+.

    Eine Alternative zum HD-S2 Plus gab es schlichtweg nicht.

    kc85
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2012
  10. Chris K

    Chris K Gold Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: HD S2 plus: Pladde voll... und nu?

    Der HD S2 kann seine eigenen Aufnahmen Imho problemlos via Netzwerk abspielen.
    Also die Aufnahmen, am besten via LAN, auf den PC oder Netzwerkfestplatte oder NAS exportieren.
    Zur Not können diese Aufnahmen auch wieder in den Receiver importiert werden. Wichtig ist aber das die Dateien nebst den Zusatzdateien unverändert bleiben.

    Gruß Chris
     

Diese Seite empfehlen