1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HD S2 Dateien weiterverarbeiten

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von wosik, 8. Juli 2008.

  1. wosik

    wosik Board Ikone

    Registriert seit:
    3. September 2001
    Beiträge:
    3.018
    Ort:
    Hamburg
    Technisches Equipment:
    TX-P55VT50E +++ Technisat HDK2 +++ Teufel LT® 2 "5.1-Set L" +++ LG BD670 3D Blu-ray Player
    Anzeige
    Hi,

    ich wollte mal wissen, wie der aktuelle Stand bezüglich der HD Dateien vom HD S2 ist. Die SD Dateien kann man ja auf den PC kopieren und weiterverarbeiten und auch brennen, aber wie sieht es momentan mit den HD Dateien aus. Vor einigen Monaten gab es da noch keine Möglichkeiten, ist diesbezüglich evtl. was geplant ?
     
  2. smn

    smn Platin Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.040
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: HD S2 Dateien weiterverarbeiten

    Mit "bordeigenen Mitteln" (TS) geht es noch nicht,
    aber mit tsremux und Nero Vision kann man die Dateien bearbeiten und als normale DVD brennen.
    Das weisst Du sicher schon ?
     
  3. wosik

    wosik Board Ikone

    Registriert seit:
    3. September 2001
    Beiträge:
    3.018
    Ort:
    Hamburg
    Technisches Equipment:
    TX-P55VT50E +++ Technisat HDK2 +++ Teufel LT® 2 "5.1-Set L" +++ LG BD670 3D Blu-ray Player
    AW: HD S2 Dateien weiterverarbeiten


    ja,davon habe ich gehört. aber aus der datei eine hd dvd oder blue ray brennen ist momentan noch ausgeschlossen? auch nicht in planung?
     
  4. smn

    smn Platin Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.040
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: HD S2 Dateien weiterverarbeiten

    Klar kannst Du mit Nero auch BluRay brennen, wenn Du einen teuren Brenner hast und Dir die teuren Rohlinge leisten kannst. :)
    Aber nach dem Wandeln von HD in nur DVD ist die Bildqualität auch super, zwar nicht HD aber es sollte reichen für den Moment, bis alles billiger wird.
    Mit TSRemux kannst Du die Filme auf Deinem PC (für die Zukunft) als BDMV abspeichern. Später brennst Du sie dann, wenn Du magst.
     
  5. wosik

    wosik Board Ikone

    Registriert seit:
    3. September 2001
    Beiträge:
    3.018
    Ort:
    Hamburg
    Technisches Equipment:
    TX-P55VT50E +++ Technisat HDK2 +++ Teufel LT® 2 "5.1-Set L" +++ LG BD670 3D Blu-ray Player
    AW: HD S2 Dateien weiterverarbeiten


    Nochmal zum Verständnis. Ich habe eine HD Datei von ca 8 GB auf meinem Technisat HD. Ich kopiere die Datei auf meinen Rechner und kann sie dann als BDMV abspeichern, um sie später als Blue Ray zu brennen?
     
  6. hschenk

    hschenk Board Ikone

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    3.460
    Ort:
    Schweiz
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digicorder HD-S2 160GB, Viaccess, AlphaCrypt Classic, Hitachi 55PD9700C Plasma
    AW: HD S2 Dateien weiterverarbeiten

    Andere FRAGE:
    Kann man denn eine HD-Aufnahme von sagen wir 8GB nicht auch auf eine Double-Layer DVD brennen und diese in HDTV auf einem entsprechenden DVD-Player, der DL-DVD's lesen kann, über HDMI verlustfrei wiedergeben?
     
  7. G-Tech

    G-Tech Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    575
    AW: HD S2 Dateien weiterverarbeiten

    Ja, mit TSRemux geht das in einem Schritt.

    Nein, weil der DVD-Player kein h.264 und schon zweimal kein HD abspielen kann.

    Das mit Nero habe ich auch schon versucht, jedoch funktionierte das nicht richtig:
    - Das DVD-Bild ruckelt dann in regelmäßigen Abständen bzw. manchmal produziert Nero nur schwarze Abschnitte (scheint an Neros h.264 Dekoder zu liegen, denn das gleiche Problem habe ich auch beim Abspielen in Nero Showtime)
    - Nero kodiert auch immer den Ton neu, auch wenn dieser passend in Dolby vorliegt. Das ist schlecht, weil Nero die Dynamikinformationen nicht mit ausliest und man dann wirklich richtig Qualität verliert.

    Ich habe einen Mac und mache die DVD-Konvertierung mit Roxio Toast (Brennprogramm für Mac): Hier lässt sich das .m2ts aus TSRemus direkt einem DVD-Video-Projekt hinzufügen und es wird dann nur das Bild rekodiert, der Ton bleibt unangetastet. Die Qualität ist nachher wirklich optimal.

    Allerdings hat Toast ein anderes Problem: Es kann h.264 Videos nicht deinterlacen! Das ist natürlich egal, solange man 25p-Filme z.B. von Premiere HD hat, da diese ja progressiv sind. Jedoch bei "echtem" 1080i, wie man es manchmal auf Discovery HD findet oder zur Zeit größtenteils beim Klassik-Showcase auf Astra-HD, scheitert Toast kläglich - da hat man auf der DVD nachher Kammeffekte ohne Ende. Dies löse ich momentan auf eine eher umständliche Art, und das geht auch nur unter Windows: Ich habe das "K-Lite Codec Pack" für Windows (Freeware) installiert, weil dieses einen (übrigens sehr, sehr guten) DirectShow-Filter für h.264 installiert. Dank dieses Codecs lässt sich ein .m2ts-File bzw. sogar das .ts4 File direkt vom Technisat via "AviSynth" (ebenfalls Freeware) in Videoschnittsoftware (z.B. VirtualDub, auch Freeware) laden und bearbeiten. In VirtualDub ändere ich die Auflösung auf SD (720*576) und führe das Deinterlacing durch. Danach speichere ich den ganzen Film unkomprimiert (bei SD geht das wenn man etwas Plattenspeicher hat) als .avi File ab. Dieses nimmt dann jedes DVD-Authoring Programm (egal ob Nero, Toast, Adobe Encore usw.) entgegen und kann es problemlos in DVD-MPEG2 kodieren.

    Im Übrigen kann man mit dem K-Lite Codec Pack die HD-Filme (sogar direkt im .ts4-Format) auf jedem halbwegs leistungsfähigen Dualcore Prozessor abspielen. Ich habe mein Notebook per DVI/HDMI Adapter mit meinem Fenseher verbunden (im 1080i@50Hz-Modus) und via SPDIF mit der Anlage. Bild und Ton sind dann praktisch genauso gut wie wenn man es über den Technisat abspielen würde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2008
  8. Victoria

    Victoria Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2007
    Beiträge:
    553
    AW: HD S2 Dateien weiterverarbeiten

    Mit tsremux konvertiere ich das HD-Material aber in ein qualitativ schlechteres Format, oder verstehe ich da etwas falsch?
     
  9. G-Tech

    G-Tech Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    575
    AW: HD S2 Dateien weiterverarbeiten

    Nein, es wird nur neu gemultiplext und in eine BD-Struktur gepackt. Bild und Ton werden dabei nicht verändert.
     
  10. chris.at

    chris.at Senior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2006
    Beiträge:
    235
    AW: HD S2 Dateien weiterverarbeiten

    Mit tsremux als .ts oder .m2ts remuxen?
    Spezielle Settings in den wenigen Optionen von tsremux notwendig?

    Danke,
    chris
     

Diese Seite empfehlen