1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HD Receiver der mit niedrigem Empfangs Pegel auskommt

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von tkropp, 9. September 2007.

  1. tkropp

    tkropp Junior Member

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    24
    Anzeige
    Hallo Leute,

    ich habe da mal ne fragen im Bezug zu Receivern.

    Ein bekannter hat einen digital SAT Receiver von der Marke Opitel, dieses Gerät hat auch gut funktioniert. Leider ist an der SAT Anlage ein ziemlich geringer Pegel zu messen (korrigierte Bit Error Rate nach Viterbi liegt bei 99% und Träger/Rausch- Verhältnis in dB liegt bei 11,9). Mit diesem Signal ist er bisher zu recht gekommen, leider hatte er dann immer wieder aussetzter bis er nun einzelne Programme nicht mehr bekommen kann.
    Mit einem Receiver der Firma Kathrein habe ich keine Probleme die Programme zu empfangen.

    Nun will der bekannte sich einen neuen Receiver kaufen.

    könnt ihr mir einen Tipp geben welchen man sich da kaufen sollte??
    er soll eine Festplatte mit min. 80 GB haben und mit einen niedrigen Signal Pegel auskommen?

    bzw. gibt es Geräte mit dem man einen solchen Pegel erhöhen kann????

    p.S. der Receiver soll so bei 200 Euro liegen, wenn es möglich ist

    danke

    Thorsten
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: HD Receiver der mit niedrigem Empfangs Pegel auskommt

    Ich würde den Empfang verbessern.
    Schüssel genau ausrichten, bzw größere Anbauen.
    Oder den Grund für den Schlechten Empfang suchen.
     
  3. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: HD Receiver der mit niedrigem Empfangs Pegel auskommt

    Wer hat diese Werte mit welchem Equipement ermittelt?
    Wie kommt ihr zu der Schlussfolgerung, dass dies schlechte Werte sind?

    Aus meiner Sicht ist mit den Werten alles in Ordnung. 11.9dB C/N ist ein ganz normaler, guter Wert, wie er sich mit einer ordentlichen 60er Schüssel (je nach Transponder) auf Astra erreichen lässt.

    Ich würde hier eher einen Defekt am Receiver vermuten.
     
  4. tkropp

    tkropp Junior Member

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    24
    AW: HD Receiver der mit niedrigem Empfangs Pegel auskommt

    Du meinst, dann kann ich mit jedem HD Receiver ein gutes Ergebnis bekommen? Den Kathrein Receiver hat mich das gleiche vermuten lassen, das der Orbitel defekt ist.
    An dem LNB messe ich 12,9 C/N, der Rest ist dann Verlust durch Leitung und einer Verlängerung in einer 55er UP Dose :D

    Hat jemand Ahnung von Skymaster Receivern (80GB, 163 Euro)

    Gruß
    Thorsten

    P.S. Meßgerät Kathrein MSK15
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2007
  5. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: HD Receiver der mit niedrigem Empfangs Pegel auskommt

    Genau das.

    Dann stehen die Messwerte außer Frage, und diese sind - wie gesagt - absolut im grünen Bereich. Prinzipiell ist Empfang etwa ab 6dB C/N möglich (je nach Sendeparametern).
     

Diese Seite empfehlen