1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HD - Radio in Deutschland?

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von Erni, 17. August 2006.

  1. Erni

    Erni Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    199
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: HD - Radio in Deutschland?

    Hallo, Erni
    Im Moment sieht es so aus, dass es ausschließlich in der Schweiz HD-Radio aka iBoC/Ibiquity auf dem europäischen Festland gibt. Dort wird noch experimentiert. Ob und wann HD-Radio in der Schweiz eingeführt wird, steht in den Sternen. Die SRG setzt jedenfalls auf DAB und hat kein Interesse an HD-Radio. Das Bakom (Bundesamt für Kommunikation Schweiz) hat dieser Tage für das 2. DAB-Ensemble 3 Programmplätze für private Anbieter ausgeschrieben. Die Ausschreibung läuft bis zum Herbst. Mit dem Aufbau des Sendernetzes wird nicht vor Frühjahr/Sommer 2007 begonnen. Siehe auch www.dab-digitalradio.ch.
    Mahlzeit, Reinhold
     
  3. Erni

    Erni Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    199
    AW: HD - Radio in Deutschland?

    Danke Reinhold für die Antwort.

    Dann werde ich auch auf DAB setzen :D obwohl man ja hört, dass dafür im Heim eine Zusatzantenne nötig ist und daneben noch DVB-T-Radio angekündigt ist.

    PS: Hab über DAB grad gelesen:
    2006 soll aber die Sendeleistung verzehnfacht werden, um den so genannten Inhouse-Empfang zu gewährleisten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2006
  4. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: HD - Radio in Deutschland?

    Bitte sehr, gern geschehen, Erni.
    Yep, mit dem Indoorempfang isses bei DAB net weit her. Falls noch eine Band-III-Antenne am Antennenmast vor sich hingammelt und sie auch noch vertikal ausgerichtet ist, kann man die für DAB gebrauchen.
    DVB-T-Radio gibts seit der letzten IFA auch nur in Berlin. Darauf würde ich eher nicht setzen. Trotz der sehr zögerlichen Behandlung seitens der Landesmedienanstalten und auch einiger Programmanbieter steht DAB für das digitale Radio und DVB-T für Fernsehen. Was in der Insel in Berlin mit DVB-T-Radio gemacht wird, ist nur ein Projekt. Außer in Berlin gibts sonst nirgends DVB-T-Radio in Deutschland.
    Gruß, Reinhold
     
  5. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.486
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: HD - Radio in Deutschland?

    Hallo,

    auf IBOC HD-Radio würde ich auch nicht setzen, damit gibt es schlechte Erfahrungen:
    "IBOC TENTATIVELY IDENTIFIED AS INTERFERING SIGNAL
    IBOC digital radio is making it all but impossible for listeners in some areas to hear their favorite stations in another near-by city or town. Burt Hicks, WB6MQV, reports:IBOC stands for In Band On Channel broadcasting. It’s a system that permits broadcasters on the medium wave and VHF FM bands to add digital audio without removing their analog signal,. This is done by adding the digital on the same frequency as the analog. The theory is that a digital receiver will decode the digital signal and ignore the analog one. On the other hand, the digital signal will only sound like off channel noise on an analog radio.The hypothesis is a correct one, but it does not take into account the large number of folks who want to hear FM stations in a near-by city or town that the IBOC digital sidebands drown out. In one example, a listener wrote to the CGC Communicator saying that ever since San Diego station KUSS, on 95.7 MHz added IBOC, his reception of KLOS has been wiped out. KLOS operates on 95.5 MHz and broadcasts from Mt. Wilson in the Los Angeles area. KUSS, although licensed to Carlsbad, California actually transmits from Mt. Soledad about 23 miles to the south.The addition of IBOC has effectively killed reception of KLOS in northern San Diego county as it has for listeners of other stations from outside of their normal reception areas, nationwide.
    (Amateur Radio Newsline)"

    Gruß Klaus
     

Diese Seite empfehlen