1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HD Aufnahmen mit Pause

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von Smolle, 21. März 2014.

  1. Smolle

    Smolle Silber Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    38
    Anzeige
    Moin
    Vor einiger Zeit gab es ein Programm, Tmpgenc war es glaub ich, da konnte man bei Filmen die man geschnitten hat zb. ,Werbung raus, einen Übergang erzeugen. 0,5 Sekunden oder so. Also keine abrupte Darstellung sondern ein leichter Übergang. Kennt ihr ein Programm das das mit HD kann ?
     
  2. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: HD Aufnahmen mit Pause

    na klar, Avisynth kann sowas (egal wie groß die Auflösung ist :D )
    was ist denn dein Ausgangsmaterial ? Aufnahme vom SAT Receiver ? Und was soll's danach werden ?
     
  3. Smolle

    Smolle Silber Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: HD Aufnahmen mit Pause

    Ja TV Aufnahme in TS oder MKV soll MKV werden. Habe auch zwei Serieteile in eins gemacht. Leider sieht der Übergang sehr abrupt aus.
     
  4. Smolle

    Smolle Silber Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: HD Aufnahmen mit Pause

    Sorry aber das ist ja was für Harte. Einfach beim Schneiden die Pause eingeben so war es bei Tmpgenc. Keine Oberflache ist nicht so wie es mit gedacht habe.
    Wenn du bereit bist mir eine genaue Anleitung zu schicken würde ich mich vielleicht dafür breitschlagen.
     
  5. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: HD Aufnahmen mit Pause

    Also du brachst:
    Avisynth
    LSmash Works
    MKVTools
    VirtualDub
    QTGMC

    Als erstes mal avisynth installieren, dann Mkvtools und VirtualDub (falls noch nicht geschehen)
    LSmashWorks & QTGMC wird nur entpackt -> den Pfad merken wo es hingepackt wurde !

    Wenn's um TV Aufnahmen geht, demuxe ich den Audio Track vorher ... muß man aber nicht machen ...

    nun erstelle eine Text Datei mit der endung 'avs'. Da kommt dan folgendes rein:

    Code:
    LoadPlugin("C:\wo auch immer lsmash ausgepackt wurde\LSMASHSource.dll")
    Import("C:\wo auch immer QTGMC ausgepackt wurde\QTGMC-3.32.avsi")
    
    v=LWLibavVideoSource("C:\meine TV Aufzeichnung.ts").QTGMC(preset="Fast").SelectEven()
    a=LWLibavAudioSource("C:\meine TV Aufzeichnung.ac3")
    vid=AudioDub(v,a)
    
    v1=vid.Trim(0,12345)
    v2=vid.Trim(134567,0)
    
    Dissolve(v1,v2,30)
    FadeIO(30)
    
    return(last)
    Ok, als erstes wird die LSMASHSource.dll geladen. Das ist der Decoder der das Video File decodiert.

    Dann öffnest du den Video Teil und weist ihn der Variablen "v" zu (kannst auch eine beliebige Andere nehmen ...). Jetzt kommt der Deinterlacer (falls du Interlaced Material hast - und das is bei TV fast immer der Fall - außer bei ÖR Fernsehen) und da QTGMC die Framerate verdoppelt - das aber in den meisten Fällen unnötig ist - werfen wir die Hälfte der Frames weg und behalten nur die "Geraden".

    Das Selbe nochmal für den Audio Teil mit LWLibavAudioSource gemacht und der Variablen "a" zugewiesen.

    Nun das Ganze wieder zusammengebaut mit "AudioDub" und das in Variable "vid" geschoben.

    In "v1" wird ein Teil von vid gepackt, und zwar von Bild 0 bis 12345 (bzw. je nach dem von wo nach wo du das willst)
    In "v2" wird ein Teil von vid gepackt, und zwar von Bild 134567 bis 0 (Das Ende des Videos - bzw. je nach dem von wo nach wo du das willst)
    Natürlich kannst du (nahezu) beliebig viele dieser Teilstücke erzeugen (Bis dein Speicher voll ist ;) )

    Dissolve überblendet beide (oder mehrere Teile) innerhalb von 30 Bildern ...
    FadeIO Blendet das Video ein + aus ... d.h. den Anfang ein und das Ende aus ... und zwar innerhalb von 30 Bildern ...

    "return" gibt das (fertige) Video wieder zurück ...

    Das Ganze kannst du die dann mit VirtualDub anschauen. Rechts Klick auf das .avs File und dann: öffnen mit -> Virtual Dub

    Falls du Probleme bekommst, bekommst du hier umfassende Hilfe :) -> Gleitz.info
     
  6. Smolle

    Smolle Silber Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: HD Aufnahmen mit Pause

    Danke für die tolle Arbeit aber das schaffe ich nicht. Als Familienvater mit Handicap habe ich nicht die Zeit oder Geduld mich da reinzuarbeiten.
    Ich lebe 2014 und muß mich mit Dingen rumärgern die schon 2004 da waren und besser gelöst wurden wie heute.
    Die Freaks von Heute sollte mal hier shit Handy weg legen und mal was gescheites machen. Android u. IOS sind doch sowieso was Einfältige (sorry aber war).
    Eine Kopie von deiner Erklärung habe ich aber gesichert. Man weis ja nie.
     
  7. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: HD Aufnahmen mit Pause

    Avisynth gab's schon 2004 ... nur nicht in ver. 2.6 ;)

    Das tolle an avisynth ist, das du damit so gut wie alle nur erdenklichen Formate / Bildgrößen und FPS bearbeiten kannst.
    Also viel mehr als was die herkömmlichen Videoschnitt Programme (unter 200 €) leisten können.
     

Diese Seite empfehlen