1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HD-Aufnahmen auf 4:3 beschneiden - wie?

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von luftnummer, 20. Mai 2011.

  1. luftnummer

    luftnummer Neuling

    Registriert seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Receiver: VU+ Ultimo 2XDVB-S 1XDVB-T
    Fernseher: Samsung Plasma 127 cm
    und u.A.
    Stassfurt "Marion"
    RFT Color 21
    RFT Colorett 3006
    Anzeige
    Die Frage klingt vielleicht exotisch - aber ich versuche es mal:
    Ich habe auf arte HD (dummerweise) alte Folgen von Schirm, Charme und Melone aufgezeichnet. Bis ich dazu kam, meine Festplatte zu sichten, hatte sich schon einiges angesammelt und nun stelle ich fest, dass die in 1280x720 und 16:9 aufgezeichnet sind.
    Ich möchte diese Folgen jetzt gern im Format 4:3 auf DVD archivieren. Das Herunterrechnen auf 720x576 ist nun nicht das Problem - sehr wohl aber das Format. Ich benutze DVR-Studio HD und Nero9, habe aber nirgends eine Funktion, um die schwarzen Balken rechts und links abzuschneiden.
    Im VLC Mediaplayer kann man sich die Videos zwar so angucken - aber natürlich nicht schneiden.
    Wer kennt eine Software für den Heim-Bereich, mit der es möglich ist, das Video zu beschneiden und neu zu codieren?
     
  2. Normalo

    Normalo Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2010
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: HD-Aufnahmen auf 4:3 beschneiden - wie?

    Warum willst du die Filme auf ein veraltetes Format bringen? Ich würde nur Anfang und Ende beschneiden und dann auf Festplatte sichern. In nicht allzu ferner Zukunft wirst du sicher auch einen modernen Fernseher und ein dazu passendes Abspielgerät haben und dich dann ärgern, dass du dir die Mühe des Umkodierens in ein minderwertiges Format gemacht hast.

    So geht es mir mit alten VideoCDs. Die habe ich nach dem aufwändigen Bearbeiten später nie wieder angeschaut - die Qualität befriedigt mich einfach nicht mehr.
     
  3. luftnummer

    luftnummer Neuling

    Registriert seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Receiver: VU+ Ultimo 2XDVB-S 1XDVB-T
    Fernseher: Samsung Plasma 127 cm
    und u.A.
    Stassfurt "Marion"
    RFT Color 21
    RFT Colorett 3006
    AW: HD-Aufnahmen auf 4:3 beschneiden - wie?

    Die Aufnahmen sollen so weit wie möglich dem Original entsprechen. Und 16:9 gab es eben in den 60ern nicht. Und jeder moderne Fernseher ist ja in der Lage das alte Format wiederzugeben.
    Ich finde es auch ziemlich fürchterlich, dass insbesondere die ARD-Anstalten einen großen Teil der alten Bestände für Wiederholungen jetzt auf 16:9 "aufblasen". So passen die Aufnahmen zwar schön auf das aktuelle Format, aber auf einem großen Flat sieht das einfach nur eklig aus...
     
  4. Normalo

    Normalo Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2010
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: HD-Aufnahmen auf 4:3 beschneiden - wie?

    In diesem Fall hat arteHD ja einfach nur links und rechts schwarze Balken angefügt, wenn ich das richtig verstehe. Bei Ausgabe auf einem 16:9-Fernseher sehe ich da kein Problem.

    Gibt es die Serie auch auf Blu-ray oder DVD? Wäre interessant zu wissen, in welchem Format das dort gespeichert ist.

    Das Umcodieren der alten 4:3-Vorlagen auf 16:9 inclusive Höhenbeschneidung finde ich auch problematisch, noch schlimmer aber ins 4:3-Format verpackte 16:9-Sendungen mit schwarzen Balken rund ums Briefmarkenbild.
     
  5. luftnummer

    luftnummer Neuling

    Registriert seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Receiver: VU+ Ultimo 2XDVB-S 1XDVB-T
    Fernseher: Samsung Plasma 127 cm
    und u.A.
    Stassfurt "Marion"
    RFT Color 21
    RFT Colorett 3006
    AW: HD-Aufnahmen auf 4:3 beschneiden - wie?

    Ja, die gibt es als DVD bei Amazon für 45 Euro. Und natürlich in 4:3.. Das wird dann wohl auch die Alternative sein
     
  6. Normalo

    Normalo Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2010
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: HD-Aufnahmen auf 4:3 beschneiden - wie?

    Sehe ich auch so. Ein Programm, das die Ränder wegschneidet und den Rest unangetastet lässt, wird sicher auch nicht billiger. Und du hast dann noch die Arbeit damit.
     
  7. Waldheinz

    Waldheinz Senior Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2009
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Ferguson Ariva 202E
    AW: HD-Aufnahmen auf 4:3 beschneiden - wie?

    Also das 4:3 Material auf den HD Sendern in 16:9 mit schwarzen Balken gesendet wird ist ja normal, das HD Format kennt nun mal nur 16:9 und um das korrekte Seitenvehältnis einzuhalten müssen dann eben schwarze Balken links und rechts angepappt werden (Pillarbox). Um das gnaze dann im echten 4:3 auf im DVD konformen Format zu wandeln fällt mir auch grad kein Programm ein, für AVI, aka DivX/XviD, gibts ja einiges angefangen bei VirtualDub oder früher hat man auch AutoGordianKnot verwendet, selbst Dr. DivX konnte das. Das einzige was mir einfällt wäre wohl ConvertXtoDVD das aber kostenpflichtig ist, es gibt allerdings eine ältere Version die kostenfrei ist aber da weiß ich nicht ob diese mit HD umgehen kann. Ach doch eins fällt mir noch ein, AVIDemux2 das kann ja mittlerweile auch mit HD Material umgehen und mit den vielen Plugins ist auch das Trimmen möglich und es kann auch MPEG2 ala DVD-Format ausgeben und ist vorallem auch kostenlos. :winken:
     
  8. blue_screen

    blue_screen Gold Member

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    1.198
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy T USB XXS, Windows 7 pro 32bit
    AW: HD-Aufnahmen auf 4:3 beschneiden - wie?

    DVDStyler sollte das gewünschte können. Das Programm ist kostenlos.

    [​IMG]
     
  9. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: HD-Aufnahmen auf 4:3 beschneiden - wie?

    Das Croppen (so nennt sich der Vorgang) der Ränder ist eine Grundfunktion von VirtualDub oder AviSynth.

    Mir erschliesst sich allerdings auch nicht, warum jemand unter Qualitätsverlust alles reencodieren will, und später von einem 16:9 Fernseher die Balken links und rechts wieder dazuaddieren lässt. Einfach nur Unsinn.
     
  10. Waldheinz

    Waldheinz Senior Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2009
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Ferguson Ariva 202E
    AW: HD-Aufnahmen auf 4:3 beschneiden - wie?

    Mir ist übrigens noch ein Programm eingefallen, Freemake VideoConverter, als MPEG umwandeln lassen, also nicht DVD auswählen, dann kann man in den Optionen Zoom auswählen, das beschneided dann das gewünschte auf 4:3 und die schwarzen Balken sind weg. Ist übrigens auch kostenlos.
    Warum und wieso das jemand machen möchte ist auch völlig irrelevant und hilft dem Fragesteller nich wirklich weiter. :D :winken:
     

Diese Seite empfehlen