1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hausverwaltung verbietet Satellitenschuessel...

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von maxfulder, 30. Juli 2010.

  1. maxfulder

    maxfulder Senior Member

    Registriert seit:
    30. März 2002
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Selfsat mit Rotor + Kabel Deutschland, VU+ Duo2, Benq w1070 / Sony KDL40W4000, MacMini (2010) mit KODI, PS3
    Anzeige
    Moin,
    ich habe ein kleines Problem und brauche dringen den Rat von ein paar Experten hier ;)
    In dem Haus, in dem ich wohne, gibt es keinerlei Moeglichkeit einen Kabelanschluss zu bekommen. Es gibt nur eine schlechte, analoge Gemeinschaftsantenne, ueber die gerade mal 15 Sender empfangbar sind.

    Da ich in einem englischen Unternehmen arbeite und dementsprechend auch zuhause moeglichst viel in der englischen Sprache benoetige, habe ich mir vor einem Jahr eine Satellitenschuessel (75er Spiegel) ans Balkongelaender gebaut. Wie das ganze aussieht auf den Bildern am Ende des Posts.

    Nun flatterte mir gestern ein Schreiben von der Hausverwaltung ins Haus, in dem ich aufgefordert wurde diese Satellitenschuessel zu entfernen. Als Gruende wurde hervorgebracht, dass die Schuessel eine bauliche Veranderung darstellt und daher eine Erlaubnis erfordert, die ich nicht erhalten habe, und den optischen Gesamteindruck beeintraechtigt. Ferner "ist die Satellitenschuessel am Balkon montiert, so dass sie zudem sowohl eine Gefahr fuer die Verkehrssicherheit darstellt". Mir wird natuerlich erlaubt, diese Schuessel auf den Balkon zu stellen.

    Zu den Fakten, die Schuessel ist fachmaennisch am Balkongelaender befestigt, zeigt in den Innenhof, der nicht genutzt wird, befinde sich im obersten (3.) Stockwerk des Hauses und ist von der Strasse aus nur mit viel Muehe zu sehen. Was den optischen Gesamteindruck betrifft...wie ihr auf den Bildern sehen koennt wohne ich nicht in einem wunderschoenen Altbau, sondern in einem leicht abgeranzten roten Backsteinbau...

    Ich habe mich schon ein wenig informiert, nach dem Urteil des Landesgerichtes Hamburg 307 S 132/02, vom 19.12.2002, benoetige ich bei Befestigung der Antenne am Balkongeländer mittels Schrauben keine Genehmigung.

    Ich will am Montag gerne die Hausverwaltung anrufen, meinen Fall vorbringen und wenn noetig etwas betteln. Wie seht ihr da meine Chancen?
    Das Anbringen auf dem Balkon (mittels Staender oder aehnlichem) aendert ja absolut nichts an der optischen Veraenderung, da man sie immer sehen kann (wie z.b. den 100er Spiegel der Nachbarn ein Haus weiter). Und von wegen Verkehrssicherheit, Balkonkaesten ragen auch ueber den Balkon hinaus und sind erlaubt, meine Schuessel ist da mit sicher 10mal sicherer angebracht.
    Koennte es vielleicht was bringen, vorzuschlagen den grauen Spiegel gegen einen ziegelroten auszutauschen?

    Zu guter letzt, mein Vermieter, der selber Aegypter ist, versteht mich und ihn stoert die Schuessel auch nicht.


    Freue mich auf euere Antworten und Tipps (ich kann ohne BBC doch nicht leben...)

    Hier die Bilder (als Links):
    http://gallery.me.com/maxfulder/100006/Satellite%20dish_1/web.jpg?ver=12804924630001
    http://gallery.me.com/maxfulder/100006/Satellite%20dish/web.jpg?ver=12804924380001
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.161
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Hausverwaltung verbietet Satellitenschuessel...

    Google-Anfrage

    P.S. wo ist dein Potentialausgleich ?
     
  3. Fitzgerald

    Fitzgerald Board Ikone

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Hausverwaltung verbietet Satellitenschuessel...

    Ich geb dir den Tipp geh zum Anwalt. Das hab ich auch gemacht. Der Anwalt hat mich gut beraten und ich hab mich dann für 24 Monate T-Home Entertain mit VDSL entschieden. Damit bin ich sehr zufrieden.

    Mein Anwalt hat mir erklärt dass man nach Europarecht und AGG praktisch jede Schüssel durchkriegt weil alles andere eine Diskriminierung wäre und das kann nicht sein. Mein Anwalt sagt aber dass die andere Partei auch Rechte hat. Man kann also nicht machen was man will sondern am besten beauftragt man den örtlichen Elektromeister der einen guten Leumund hat und packt die Schüssel aufs Dach.

    Die Kehrseite der Medaille ist dass man den Hauseigentümer nicht zwingen kann die Kosten zu übernehmen. Der hat seine Schuldigkeit getan wenn er DVBT anbietet. Alles andere muss der Mieter selbst bezahlen.

    Deswegen hab ich T-Home Entertain. Das war eine billige Lösung mit tollem Ergebnis. :winken:
     
  4. towomz

    towomz Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    3.339
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 2x DVB-S, 2x DVB-C
    AW: Hausverwaltung verbietet Satellitenschuessel...

    Dafür hättest du aber keinen Anwalt gebraucht, der T-Punkt hätte ausgereicht.

    Geht in dem Haus T-Home? Wenn nein dürftest du gute Chancen haben, da Kabelfernsehen ja auch nicht vorhanden ist.
     
  5. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.620
    Zustimmungen:
    4.543
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Hausverwaltung verbietet Satellitenschuessel...

    Eher nicht,weil
    maxfulder schreibt:
     
  6. towomz

    towomz Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    3.339
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 2x DVB-S, 2x DVB-C
    AW: Hausverwaltung verbietet Satellitenschuessel...

    Was hat denn T-Home damit zu tun? T-Home ist IPTV. Wenn DSl 16000+ oder VDSL geht, dann ist's doch ok.
     
  7. maxfulder

    maxfulder Senior Member

    Registriert seit:
    30. März 2002
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Selfsat mit Rotor + Kabel Deutschland, VU+ Duo2, Benq w1070 / Sony KDL40W4000, MacMini (2010) mit KODI, PS3
    AW: Hausverwaltung verbietet Satellitenschuessel...

    Also:
    klar, T-Home wuerde gehen, genauso wie Alice TV...

    Ich will auch auf keinen Fall die Schuessel komplett loswerden, im Notfall muss sie eben irgendwie auf den Balkon.
    Mein Problem ist eher, dass ich die Schuessel nicht auf dem Balkon stellen moechte, weil sie da nicht wirklich gut und fest angebaut werden kann.
    Ausserdem geht es mir hier auch um die Verhaeltnissmaessigkeit, das Haus ist eben keine Schoenheit, wird durch die Schuessel auch nicht haesslicher...und die Schuessel wurde eben auch nirgendwo angebohrt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2010
  8. zarn

    zarn Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2010
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Hausverwaltung verbietet Satellitenschuessel...

    Nunja muss man abklären aber ich würde auch denken wenn da schon keine Infrastruktur für Kabel gelegt ist das da auch IPTV von T-Home nicht möglich ist weil deren Ausbaustufe wahrscheinlich ähnlich mies bis nicht vorhanden ist.

    Es klingt halt abwäging das da kein Kabelanschluss vorhanden ist aber VDSL ausgebaut wurde .. meist geht sowas m.E. ungefähr Hand-in-Hand ... wenn der Kabelanbieter dort keine Notwendigkeit einer Ausbaustufe sieht wird sehr wahrscheinlich auch die Telekom das Gebiet als nicht ausbauwürdig einstufen ;)

    PS: Ich lese grad das T-Home geht .. aber auch VDSL mit 25MBit? denn ansonsten lohnt sich IPTV m.E. nicht!
    Zumal ... bekommt man über T-Entertain überhaupt an genausoviel Auswahl an engl. Programmen? ..
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2010
  9. maxfulder

    maxfulder Senior Member

    Registriert seit:
    30. März 2002
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Selfsat mit Rotor + Kabel Deutschland, VU+ Duo2, Benq w1070 / Sony KDL40W4000, MacMini (2010) mit KODI, PS3
    AW: Hausverwaltung verbietet Satellitenschuessel...

    Nicht ganz falsch, aber in meinem Fall auch eher egal...es gab mal Kabel, jedoch wurde das Kabel irgendwann auf Beschluss der Eigentuemerversammlung komplett entfernt. Es gibt auch einen Kabelkasten unten im Haus, nur keinerlei Kabel in die Wohnungen...und da das Haus sehr alt ist gibt es genau nur die Moeglichkeit durch den alten Schornstein zu gehen, der kommt aber in jeder Wohnung im Bad raus...

    Eine Multimedia-Kabel-Dose im Badezimmer? Ich weiss ja nicht...
     
  10. maxfulder

    maxfulder Senior Member

    Registriert seit:
    30. März 2002
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Selfsat mit Rotor + Kabel Deutschland, VU+ Duo2, Benq w1070 / Sony KDL40W4000, MacMini (2010) mit KODI, PS3
    AW: Hausverwaltung verbietet Satellitenschuessel...

    Die Antenne beginnt 2m unterm Dach und ist nicht mehr als 1m von der Wand entfernt. ich brauche also keinen.
     

Diese Seite empfehlen