1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hausverkabelung mit Bild

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von 3FingerbreitKäs, 28. Februar 2011.

  1. 3FingerbreitKäs

    3FingerbreitKäs Neuling

    Registriert seit:
    28. Februar 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo.

    Da dies mein erster Beitrag ist und ich gut Foren-Charma sammeln will, werde ich also heute mal sehr verständlich schreiben :)

    Wir möchten unser Haus neu verkabeln damit in jedes Zimmer ein LAN-Kabel mit Dose geht. Das ganze soll sternförmig mit zentralem Patchpanel und Server funktionieren. Wir haben Internet, Telefon und Fernsehen bei Kabel Deutschland.

    Im Keller haben wir eine kleine Ecke in der das ganze Technikzeugs liegt. Der Aufbau ist wie folgt:

    Straße ---> Verstärker (WISI MINILine VX 82) ---> Verteiler (Kathrein EBC 04 272529 J)

    Auf dem WISI MINILine steht:
    • 6db slope 98,5db µV
    • DS 87-862 MHz / 31 db
    • US 5-65 MHz / 28 db
    Auf dem Kathrein EBC 04 272529 J steht nur pro Ausgang ein 7,4db dort.
    Bilder von den Teilen hier!

    Das ganze Netzwerk ist meiner Meinung nach so aufgebaut, dass Pro Wohnung 1 Ausgang am Verstärker. Die Wohnungen in sich sind dann in Reihe geschalten.

    :) Jetzt kommt die eigentliche Frage:
    Ein Ausgang des Verteilers ist für das Internet zuständig (OP3 im Bild) UND für die Fernsehanschlüsse in einer Wohnung (in Reihe geschalten). Da das Internetmodem in den Keller verlegt wird, brauche ich unten an dem Verteiler einen weiteren Anschlüss für eben das Internetmodem im Keller. Dabei möchte ich natürlich in der "alten" Wohnung weiterhin Fernsehen.

    So ist es aktuell:
    Verteiler ---> Internetdose(beschalten mit Modem) ---> Fernseher in der Wohnung der Internetdose

    Was ich haben möchte Option 1:
    Verteiler ---> 1fach Verteiler/Abzweiger ---> alte Internetdose (jetzt nicht mehr beschalten) ---> Fernseher in der Wohnung der Internetdose
    zweiter Ausgang des Verteilers/Abzweigers ---> Kabel-Modem

    Brauch ich da jetzt einen Verteiler oder einen Abzweiger?

    Was ich haben möchte Option 2:
    neuer Verteiler mit 5 Ausgängen, sodass ich den einen Ausgang nicht nochmal teilen muss.
    Zum Beispiel dieser hier

    Welchen neuen Verteiler brauche ich dann?

    Wie schauts da mit der Dämpfung aus?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2011

Diese Seite empfehlen