1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hausbesitzer sucht Antenne

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von sonicdacrack, 21. Juni 2016.

  1. sonicdacrack

    sonicdacrack Neuling

    Registriert seit:
    25. Februar 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Servus,

    sind seit kurzem HAusbesitzer und wollen nun langsam in die Installation der Atennen vorrücken...
    Betrieben wird eine Visiosat big Bisat wobei hier 4 Satelliten angepeilt werden...
    Hier möchte ich nun mittels einem Spaun SMS 17807 Multischalter meine Signale verteilen...
    Da dieser auch UKW/DVBT/T2 unterstützt geht es nun an die externe Antenne welche ich am gleichen Mast oberhalb der Satschüssel anbringen will.

    Welche Passive Antenne kann man hier verwenden um UKW und DVBT über die gleiche Antenne zu empfangen?

    Taugt so eine etwas? Multibandantenne für DVB-T, DAB und UKW: Amazon.de: Elektronik

    oder kann man auch diese hier für UKW verwenden:
    Vivanco TVA 502 Dachantenne DVB-T mit 28 dB: Amazon.de: Elektronik

    Oder doch eine ganz andere?
    Entfernung zu unserem Fernsehturm (welcher derzeit nur DVB-T ausstrahlt) hier bei Bamberg ist ~20km
     
  2. Radio10

    Radio10 Senior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2015
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Sat Astra19/Astra28/Hotbird/Türksat/Monacosat/Eurobird9/UKW,MW,LW,KWDab plus,Dvbt NL und D.Amateurfunk TV nur Empfang 10 GHz und 1,2 GHz von PI6ATR.
    Die Multibandantenne funktioniert in Sendernähe bestimmt.Allerdigs ist in der Antenne keine Weiche für DAB/DVBT und UKW vorhanden.Das kurze Element ist direkt an einen Kontakt der UKW Antenne angeschlossen.Das ergibt eine Fehlanpassung.Habe die Antenne selbst im Einsatz gehabt um nicht drei Antennen am Mast zu haben,aber der DAB und Dvbt Empfang ließ aber oft zu wünschen übrig.Nun habe ich wieder 3 Antennen über eine Weiche im Einsatz.Der Empfang ist nun gut.Wenn die Mastlänge es zulässt würde ich eine Uhf und einen UKW Dipol über eine Weiche dem Multischalter zuführen.Dann ist es auch sauber getrennt.Dab plus erfordert dann noch eine VHF Antenne,aber das ist ja vielleicht nicht ganz so wichtig.Es gibt auch Kombinationsantennen für VHF und UHF.Aber die Mastlänge muss ausreichen.Ukw geht eventuell auch wenn vorhanden unter dem Dach.Da die Entfernung vom Sender Bamberg nicht weit ist,kann auf einen Verstätker eventuell verzichtet werden.
     
  3. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    365
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SAT: 28,2/19,2/13 °Ost
    DVB-T/T2: Wendelstein (D), Untersberg (D), Salzburg-Gaisberg (A)
    DAB+: 5C (D), 10A (OBB), 11D (BY), 11C (MUC)
    Da die Antenne nicht für UKW optimiert ist, werden die Empfangsergebnisse dementsprechend bescheiden ausfallen.
    Versuche hier am Standort mit einer reinen UHF-Antenne und Verstärker (40-862 MHz) brachten auf UKW kaum bessere Ergebnisse als die Wurfantenne der Stereoanlage.
     

Diese Seite empfehlen