1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hausantenne, warum nur 3 Programme?

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von RevolverOcelot, 20. Dezember 2001.

  1. RevolverOcelot

    RevolverOcelot Junior Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2001
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Geesthacht
    Anzeige
    Moin,

    da ich meine Satellitenanlage noch nicht komplett habe, muß ich noch über die Hausantenne gucken.

    Ich bekomme nur ARD, ZDF und NDR.

    Wo sind: RTL, SAT1, N3, HH1, VOX???
    Weder im autom. noch im man. Suchlauf finde ich die Sender.

    Hat jemand eine Idee???

    Gruß

    RO
     
  2. baer

    baer Talk-König

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.555
    Ort:
    West-Niedersachsen
    Kann es daran liegen, das entweder die Antenne nicht richtig justiert ist, bzw. es gar keine anderen Empfangsmöglichkeiten als ARD,ZDF und N3 gibt ??
     
  3. RevolverOcelot

    RevolverOcelot Junior Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2001
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Geesthacht
    Hmmm, das wäre übel. Aber was muß man bei einer 08/15 Antenne justieren? Aufstellen, Kabel verlegen, fertig ist der Lack. Oder täusche ich mich da?

    Ich kann mit ehrlich gesagt nicht vorstellen, daß es Antennen gibt, die nur diese 3 Sender empfangen!?!

    Klär mich doch bitte mal einer auf. [​IMG]
     
  4. baer

    baer Talk-König

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.555
    Ort:
    West-Niedersachsen
    Die Ausrichtung der Antenne ist insofern von Interesse, als das diese schon in die Richtung weisen sollte, aus der die Signale gesendet werden. Mach es dir doch am einfachsten, indem du einen Fernseher mit in die Nähe der Antenne nimmst, alles anschließt, und dann die Antenne mal ein bisschen drehst. Vielleicht klappt es ja dann mit mehrt Programmen. Ansonsten denke ich, das nicht mehr Programme gesendet werden.
    bis denne
    baer
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hi
    Wenn ich mit einer "Normalen" Antenne versuche Terestrische Programme zu empfangen bekomme ich nur 2 Programme (ARD und N3) keine anderen Sender ZDF bekomme ich zwar aber es liegt ein zweiter Sender drauf.
    Mit einer Selbstgebauten Antenne (4,5m lang)sieht es schon ganz anderes aus da bekomme ich dann sogar noch RTL und Sat1.
    Fazit es kommt gewaltig auf die Antenne an auserdem auf welchen Frequenzen die Sender liegen.
    Oft sind sogar 2-3 Antennen notwendig um alle Ortsuüblichen Sender in guter Qualität zu empfangen. Heutzutage lohnt sich der Aufwand nicht mehr da man mit einer Satschüssel besser und mehr empfangen kann. Auserdem ist eine Satanlage heute billiger als eine Ganze Anntennanlage mit Verstärkern usw.
    Nach der Wende war das das erste was ich gekauft habe.
    Gruß Gorcon
     
  6. RevolverOcelot

    RevolverOcelot Junior Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2001
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Geesthacht
    Vielen Dank für die Tips [​IMG]

    Da ich meiner Vermieterin nichts auf's Dach steigen will <bg>, werde ich schleunigst meinen SAT Krempel an den Start bringen müssen.

    Gruß

    RO
     
  7. Ole

    Ole Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2001
    Beiträge:
    918
    Wo wohnst du denn? In Hamburg?

    Allgemein braucht man eigentlich nur eine Antenne, es ist aber immer empfehlenswert, zumindest zwei (VHF und UHF) Antennen vorzuhalten. Ganz eifnach deshalb, weil die Frequenzbereiche ziemlich weit auseinanderliegen und deshalb die Gewinne der Antenne zunichte machen. Dann zählt natürlich noch die Ausrichtung - und spätestens da empfehlen sich meist zwei Antennen, da die im VHF-Bereich AFAIK nur die ARD ausgestrahlt wird - und die senden von eigenen Standorten (nämlich den ARD-eigenen). Alle anderen (also UHF) kommen von Sendern der Telekom, die meist ganz woanders stehen. In Hamburg z.B. Telekom: Fernsehturm oder Höltigbaum und ARD (NDR): Hamburg-Moorfleet
     
  8. RevolverOcelot

    RevolverOcelot Junior Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2001
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Geesthacht
    Fast Hamburg, ich wohne in Geesthacht.

    Hab mich nie mit diesem ganzen Antennenzeugs beschäftigt. Erstaunlich, welche Erkenntisse man hier gewinnt [​IMG]

    Regards
     
  9. W. Ryker

    W. Ryker Silber Member

    Registriert seit:
    25. April 2001
    Beiträge:
    948
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Dreambox DM7080HD
    FireTV
    @Ole
    Betreibt die ARD echt eigene Sender ?! Ich dachte immer, daß alles über die Telekom läuft.
    Na dann ist mir klar, warum die ARD wesentlich mehr GEZ Gebühren schluckt, als das ZDF.
     
  10. ROPI

    ROPI Junior Member

    Registriert seit:
    28. April 2001
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Erfurt
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von W. Ryker]@Ole
    Betreibt die ARD echt eigene Sender ?! Ich dachte immer, daß alles über die Telekom läuft.
    Na dann ist mir klar, warum die ARD wesentlich mehr GEZ Gebühren schluckt, als das ZDF.</strong><hr></blockquote>

    Ja, tut sie. Die Hörfunksender der Landesrundfunkanstalten und des Ersten Fernsehprogrammes der ARD gehören den Rundfunkanstalten, werden von ihnen errichtet und unterhalten. Das Sendernetz für das ZDF, die dritten, die privaten und die ehemaligen DDR-Frequenzen werden von der DTAG betrieben.
     

Diese Seite empfehlen