1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hausantenne Vertikal ausrichten?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von gmsmaster, 20. Mai 2004.

  1. gmsmaster

    gmsmaster Neuling

    Registriert seit:
    14. Januar 2003
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Düsseldorf
    Anzeige
    Hallo zusammen!
    Macht das eigentlich einen so großen unterschied ob man die Hausantenne wie üblich Horizontal, oder vertikal installiert hat. Meine Antenne hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel und ich weiß nicht, ob ich die Mastschellen noch aufbekomme. Die sind bestimmt schon etwas angegammelt.

    Gruß
    gmsmaster
     
  2. FirstBorg

    FirstBorg Junior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Düsseldorf
    Ja, es macht einen Riesen unterschied... vielleicht nciht wenn man direkt neben dem Sender wohnt, aber wenn man ne distanz hat... 1 oder 2 Km dürften da eigentlich schon reichen, hat man nen sehr schlechten Empfang wenn es falsch ausgerichtet ist.
     
  3. gmsmaster

    gmsmaster Neuling

    Registriert seit:
    14. Januar 2003
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Düsseldorf
    Also ich wohne im Düsseldorfer Süden (Benrath) und bekomme über die Hausantenne eigentlich kaum ein Signal. Beim Sendersuchlauf findet der 4 Sender. Über ne Zimmerantenne klappt der Empfang eigentlich recht gut. Und das ich über die Hausantenne so schlechten Empfang habe kann wirklich an der Ausrichtung liegen?
     
  4. salma

    salma Neuling

    Registriert seit:
    17. Mai 2004
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Wesseling
    Laut Landesanstalt für Medien hat man mit einer horizontal polarisierten Antenne rund 10-20% des Signals, das mit einer vertikal polarisierten Antenne möglich wäre.
     
  5. FirstBorg

    FirstBorg Junior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Düsseldorf
    Genau, mit einer falsch ausgerichtet Antenne ist der Empfang viel schlechter.
    Ist bei mir auch so... über die Dachantenne kommt rein gar nichts rein... im Düsseldorfer Norden, nähe Flughafen.
    Aber mit der Philips sbcTT350 Zimmerantenne hab ich perfekten empfang bei Kanal 65.
    Diese Antenne is recht gut, denn man kann die scheibe drehen, und so von vertikal auf horizontal stellen, und umgekehrt.
     
  6. Rallef

    Rallef Neuling

    Registriert seit:
    20. Mai 2004
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Dormagen
    Von Dormagen aus bekomme ich mit horizontal(!) ausgerichteter Dachantenne auf dem Kanal 65 seit einigen Tagen ein prima Bild. Die Signalstärke liegt bei 53% und die Signalqualität liegt konstant bei 100%. Die Dachantenne ist zwar schon sehr betagt, aber bestens eingestellt, da ich analog insgesamt 7 Programme mit guter Qualität empfangen habe. Zusätzlich ist noch ein Verstärker installiert.

    Da in meiner unmittelbaren Umgebung kein DBVT-Sender steht, bin ich einigermaßen überrascht über das gute Ergebnis. Sieht so aus, als könnte ich mir das Drehen der Antenne ersparen. Oder bringt die vertikale Drehung auch dann noch zusätzlich Bildqualität, wenn man bei falscher Polarisierung bereits 100% Signalqualität hat?

    Viele Grüße aus
    Dormagen-Zons
     
  7. Matthias K.

    Matthias K. Gold Member

    Registriert seit:
    10. September 2003
    Beiträge:
    1.441
    Ort:
    Velbert
    Je höher die Empfangspegel, desto besser.
    Das macht vor allem stark gegen Störungen etc.

    Das heißt aber nicht, dass man einen Verstärker dazwischen schalten sollte.
    Im Gegenteil - ein Verstärker kann eher Verteil- und Kabelverluste ausgleichen, niemals aber das Signal / die Qualität verbessern.

    Lieber die Antenne auf vertikal drehen und den Verstärker rausschmeißen.
    Dann gibt´s wahrscheinlich >80% Signalpegel, bei konstanten 100% Signalqualität.

    <small>[ 20. Mai 2004, 21:08: Beitrag editiert von: Matthias K. ]</small>
     
  8. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Ja. Ja. Und nochmals ja. Und zwar GEWALTIG! Falsch polarisiert bleibt fast nix mehr übrig vom Signal, insbesondere bei den Yagi-Antennen. (kleine Zimmerantenne mit nur einem Element dürfte wesentlich unkritischer sein)
     

Diese Seite empfehlen