1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hausanlage oder Einzelanlage?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von stz1949, 27. Februar 2007.

  1. stz1949

    stz1949 Senior Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Wien und Sofia
    Technisches Equipment:
    Gibertini 85 cm
    STAB HH 100 DiseqC Motor
    Megasat Diavolo Single LNB 0,1 dB HDTV
    Edison Coaxialkabel 110 dB 3-fach geschirmt
    Cryptoworks CI Module
    Anzeige
    [FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif]Hi,
    bin ein Neuer aus Wien (Fernsehen funktioniert doch in Ö genauso wie in D, oder?
    Fakten: Wohnhaus in Wien mit ~10 Mieter
    1 Mieter hat bereits eine Satellitenschüssel montiert (Ausrichtung ??? Irgendwo gegen Süden komplett anders als die in den Nachbarhäusern)
    Alle Anderen im Haus haben Kabelfernsehen.
    Möchte mir jetzt alternative auch eine Satellitenschüssel montieren, aber keine die (zumindest nicht fix) an einen Astra Satelitten ausgerichtet ist.
    Denke da zum Beispiel an Eutelsat, Hotbird,Sirius,... !
    Hausbesitzer möchte aber, dass es eine gemeinsame Lösung für die Außenantenne gibt (3..5 Mieter wären noch interessiert, Option für weitere soll Anschlüsse soll möglich sein.
    Wie kann man so etwas technisch lösen?
    Gemeinschaftsanlage für mehrere/alle Mieter wie in großen Wohnblöcken ist wohl zu teuer für so wenige interessierte Mieter.
    Wenn alle den selben Satellitten wollen, ist es ja kein Problem, werden dann halt mehrere LNB montiert und die Kabel in die Wohnungen verlegt, dort kann sich dann jeder seinen Receiver installieren denn er will.
    Wie ist das aber bei unterschiedlichen Ausrichtungen/Satellitten?
    Für mein Verständnis brauche ich da eigen Schüsseln!

    Wie falsch/ricjhtig liege ich mit meiner Annahme?
    [/FONT]
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Hausanlage oder Einzelanlage?

    Erstmal braucht jeder Tuner (D.h. jeder Sat Receiver (bei twin Receivern zwei)) ein eigenen Antennenkabel zur Schüssel. Geht das?

    Dann gibt es zwei Möglichkeiten:
    1. eine Schüssel mit meheren Empfängern (LNBs). D.h. zum Empfang von 5 Satelitenpositionen kommen 5 LNBs an die Schüssel.
    Je nach Verteilungstechnik können dann alle angeschlossenen Receiver diese 5 Satelieten empfangen oder nur einige der 5 (Das ist nur ne Preisfrage). Das ganze nennt sich Multifeed.
    2. Einen Motor an der Schüssel. D.h. der Receiver sagt der Schüssel welchen Sateliten er emfpangen möchte. Und der Motor dreht dann die Schüssel in die richtige Richtung. Dann kann man aber nur einen Receiver an dieser Schüssel betreiben.

    Evtl. gehen auch kombinationen dieser Systeme. Man nimmt einen Antennenmasten. Dort ran kommt eine Schüsse mit LNBs für die wichtigen Sateliten. Und für dich alleine kommt dannn noch zusätzlich eine kleine Schüssel mit Motor an den Mast.


    Also kläre erstmal ob die Kabel richtig liegen. Dann an welchen Satelieten die anderen Interesse haben. Dann an welchen Satelieten du interesse hast.
    Dann kann man mal genauer überlegen was am besten ist.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2007
  3. stz1949

    stz1949 Senior Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Wien und Sofia
    Technisches Equipment:
    Gibertini 85 cm
    STAB HH 100 DiseqC Motor
    Megasat Diavolo Single LNB 0,1 dB HDTV
    Edison Coaxialkabel 110 dB 3-fach geschirmt
    Cryptoworks CI Module
    AW: Hausanlage oder Einzelanlage?

    Hallo usul!

    Kabel sind kein Problem, es kann jeder 1 oder mehrere Kabel von seiner Wohnung über Installationsschächte nach außen(aufs Dach) bringen.
    Der zur Zeit interessierte Teil liegt wohl im Astra bereich.
    Ich bin an Hellas SAT 2(Griechen/Bulgaren/..) interessiert.
    Dach ist begehbar und hat ein Stahlrohrgeländer.
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Hausanlage oder Einzelanlage?

    Na das klingt doch gut.

    Wollen alle nur Astra und nur du den Hellas Sat, dann kommt da ein quattro LNB für Astra an die Schüssel und ein single LNB für Hellas Sat.
    Dann einen Multischalter fürs quattro LNB besorgen. Der braucht dann soviele Ausgänge wie benötigt werden (z.B. einen 4/8er wenn 8 Anschlüsse gewünscht sind).
    Einen Ausgang des Multischalters und den Ausgang des sigle LNBs verbindest du mit einem 2/1 DiSEqC Schalter.
    Der Receiver, der dann daran angeschlossen ist, kann dann beide Satreliten Empfangen.

    Wobei ich jetzt nicht weiß ob man hellas Sat 2 (39.0°E) und Astra (19,2°E) mit einer (ausreichen grossen) normalen Sat Schüssel im Multifeed empfangen kann oder ob man eine (speziell geformte) Multifeed Schüssel benötigt.
    Evtl. fragst du dann dann (wenn du weist das du die Anlage genau so willst) unter dem Stichwort "Astra 19,2 und Hellas Sat 39,0 Multifeed" nochmal genauer nach.
    Hier im Forum gibts sicher genug Profis die dir das sicher beantworten können.


    BTW: Hier gibts die Transponderliste vom Hellas Sat 2 http://www.lyngsat.com/hellas2.html , nur um sicher zu gehen das das wirklich der ist den du willst.

    cu
    usul
     
  5. stz1949

    stz1949 Senior Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Wien und Sofia
    Technisches Equipment:
    Gibertini 85 cm
    STAB HH 100 DiseqC Motor
    Megasat Diavolo Single LNB 0,1 dB HDTV
    Edison Coaxialkabel 110 dB 3-fach geschirmt
    Cryptoworks CI Module
    AW: Hausanlage oder Einzelanlage?

    Primär geht es mir um die bulgarischen Fernseh- und Radiosender. Ich habe keinen anderen Satelitten gefunden, werde mich aber noch mal genau erkundigen.

    Mir wäre eine eigene Schüssel mit Motorantrieb für den Hellas lieber, den kann ich dann dort hinrichten, wo ich will.
    Zu den Teilen die du mir genannt hast:
    80 cm Astra Antenne mit einem Quattro LNB und einem Multischalter (4/8) > Das heißt für mich: vom Quattro LNB gehen 4 Kabel auf den 4er Eingang des Multischalters. Von dort gehen dann 8 Kabel zu den verschiedenen Wohnungen mit den digitalen Receivern.
    Ich habe eine 80 cm Motorantenne mit Singel LNB auf Hellas ausgerichtet und gehe von dort mit einem Kabel auf einen Eingang des 2/1 DiSEqC , ein Kabel kommt vom Multischalter auf den zweiten DiSEqC Eingang. Der Ausgang des DiSEqC geht auf meinen digitalen Receiver (der die Antenne auch steuern kann).
    Habe ich das richtig verstanden?

    So, nun zu den von dir angesprochenen Hardwareteilen:
    Antenne/Schüssel ist mir bekannt
    LNB ist mir bekannt
    Receiver ist mir bekannt

    Was ist aber ein
    Multischalter
    2/1 DiSEqC Schalter?

    Kannst du mir bitte einen Rat in bezug auf sinnvollen Einkauf der Hardwareteile geben?

    Das wäre nett.

    Danke
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Hausanlage oder Einzelanlage?

    Genau. Man kann dort natürlich auch analoge Receiver anschließen.
    Ferner kann man natürlich auch einen Multischalter mit 12, 16, 32 oder XX Ausgängen installieren. Jenachdem wieviel wirklich gebraucht werden.

    Nein, eine Motorantenne richtet sich nicht fest auf EINEN Satelieten aus, sie richtet sich auf den, auf den der Receiver sie stellt (D.h. der Receiver sagt dem Motor z.B. "Drehe dich bitte auf Astra". Dann dreht sich die Schüssel auf Astra und du kannst Astra Sender sehen).

    Nicht ganz. Ist ein Receiver an einer Motorantenne angeschlossen kann er ALLE Satelieten empfangen.
    Dann ist ein zusätzlicher Anschluß an einen anderen LNB nicht notwendig (Und evtl. im Receiver einwenig schwierig Einzustellen).

    Vom LNB kommen alle vier Frequenzbänder. Der Multischalter schaltet dabei dann das (vom Receiver) gewünschte Frequenzband auf den Ausgang des Receivers.
    D.h. will ein Receiver was vom low Band vertikal, dann sagt er dem Multischalter "Ich will das low Band vertikal" und der Multischalter schaltet den Anschluß dieses Receivers dann auf den "low Band vertikal" Eingang.

    Damit kann man zwei Antennenleitungen Umschalten.
    An einen Eingang kommst z.B. die Antennenleitung vom hellas Sat LNB und am anderen die Leitung vom Astra LNB.
    Will der Receiver nun was vom Astra empfangen sagt er dem DiSEqC Schalter "Schalte mich auf Leitung A". Dann kann er die Signale vom LNB am Eingang A empfangen. Will er was vom anderen LNB empfangen dann sagt er dem DiSEqC Schalter "Schalte mich auf Eingang B".

    Plane doch erstmal die Anlage GENAU. D.h. entscheide dich was du GENAU haben willst (z.B. eine Motor Schüssel oder lieber doch nicht).

    cu
    usul
     
  7. stz1949

    stz1949 Senior Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Wien und Sofia
    Technisches Equipment:
    Gibertini 85 cm
    STAB HH 100 DiseqC Motor
    Megasat Diavolo Single LNB 0,1 dB HDTV
    Edison Coaxialkabel 110 dB 3-fach geschirmt
    Cryptoworks CI Module
    AW: Hausanlage oder Einzelanlage?

    Also für eine gemeinsame Hausantenne sehe ich jetzt wenig Möglichkeiten. Das einzige Gemeinsame wird der Antennen mast sein.
    Die "Hausantenne" wird auf Astra 1H (eventuell noch auf Astra 1F) ausgerichtet sein. Mit dem entsprechenden Multischalter dann auf die interessierten Hausparteien verteilt (Receiver ist Eigenleistung).
    Ich werde auf dem Masten eine Motorantenne (~60..80 cm) montieren, die die Satellitten Thor3, NSS703, Eutelsat W2(Eutelsat W1), Eurobird 3, Hellas Sat 2, Hotbird 6, Astra 1H und Astra 1F abdeckt.
    Von der Motorantenne gehe ich dann auf einen Receiver (mit Festplatte und DVB-S (+ T) Tuner).
     

Diese Seite empfehlen