1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hausanlage Digital- und Sky HD fähig?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von noco, 2. Oktober 2010.

  1. noco

    noco Neuling

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hi,

    möchte mir evtl. Sky HD holen. Bevor ich mir das jedoch näher überlege, frage ich mich, ob die Verkabelung in unserem Haus das überhaupt mitmacht. Das Haus ist ca. 20 Jahre alt. Habe einfach mal ein paar Bilder von der Verkabelung gemacht und hoffe, dass jemand was damit anfangen kann :)
    Provider ist Kabel BW.

    Unser HÜP [​IMG]

    Dann der Verstärker [​IMG]

    Dann wird das Signal nochmal aufgesplittet [​IMG]
    Ich weiß allerdings nicht, an welchem Ausgang die Dose hängt, an der Sky laufen soll. Eines der beiden Kabel wird nur noch ein weiteres Mal aufgesplittet.. kann nur jetzt so ohne weiteres sagen, ob das das ist, an dem die Dose für Sky hängt.

    Und hier nun die Dose [​IMG]
    Von der Dose würden nochmal ca. 15 cm Kabel zum Receiver gehen.

    Was meint ihr, würde das funktionieren?
    Gibt es bei Sky eine Art Rücktrittsrecht, falls die Hausverkabelung den Empfang nicht zulässt?

    Danke schonmal!


    Gruß,
    Nico.
     
  2. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: Hausanlage Digital- und Sky HD fähig?

    An und Pfirsich sollte das schon gehen... versuch doch mal, ob du Sky HD am Receiver überhaupt empfangen kannst (hell wirds natürlich nicht, aber wenn der Sender gefunden wird, dann dürfte das kein Problem sein).

    Würde mir an deiner Stelle ohnehin überlegen, ob du einen nicht-zertifizierten Receiver benutzen möchtest, ist kaum ein Aufwand und du hast natürlich viel mehr Möglichkeiten (aufnehmen, usw.)
     
  3. noco

    noco Neuling

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hausanlage Digital- und Sky HD fähig?

    Hi,

    die Sache ist, dass wir hier bislang nur Analoggeräte haben, sonst hätte ich das schon getestet. Im Bekanntenkreis haben alle entweder nur analoges Kabel oder Sat, wüsste also auch niemand, von dem ich mir die Geräte ausleihen könnte zum Testen.
    Receiver würde ich einfach den nehmen, den es von Sky dazugibt. Da ich kaum TV schaue (wollte Sky nur wg. Fußball) muss das reichen bzw. ich möchte da nicht noch mehr Geld investieren.

    Dass der Verstärker nur bis 606 Mhz geht macht nichts?
    Und da wir 3 Dosen haben weiß ich natürlich auch nicht, ob da die Verstärkung ausreicht.

    Möchte nur vermeiden einen Sky Vertrag an der Backe zu haben und den nicht nutzen zu können ;)


    Gruß,
    Nico.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Oktober 2010
  4. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Hausanlage Digital- und Sky HD fähig?

    Alle Programme unter 606 Mhz werden funktionieren, für den Rest müsste ein neuer Verstärker her. Alle wichtigen Programme und Sky SD sollten also dabei sein, Sky HD dagegen nicht.
    Ein neuer Verstärker kostet aber nicht die Welt.
     
  5. noco

    noco Neuling

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hausanlage Digital- und Sky HD fähig?

    Was würde denn ein solcher Verstärker kosten? Haben wie gesagt 3 Dosen.

    Ist aber fraglich, ob sich das lohnen würde, da wir evtl. bald umziehen. Gibt es irgendwo eine Übersicht welche Sender auf welche Frequenzbereichen übertragen werden?
     
  6. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Hausanlage Digital- und Sky HD fähig?

    Die Belegung erfährst du hier: Kabel BW GmbH & Co. KG -
    Hier die dazugehörigen Frequenzen: Kabelfernsehen ? Wikipedia
    Der Verstärker sollte um die 50€ kosten, allerdings kennen sich andere im Forum besser damit aus. Ich kann dir da nichts empfehlen.
     
  7. noco

    noco Neuling

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hausanlage Digital- und Sky HD fähig?

    Danke für die Links :)

    Sind die Kanäle mit K am Anfang die ohne Buchstabe in Wikipedia?

    Aber ist natürlich fraglich, ob es sich wegen möglicherweise nur noch ein paar Monaten lohnt, einen neuen Verstärker zu kaufen. Lässt sich ein solcher selbst verkabeln oder muss dazu ein Fachmann ins Haus?

    EDIT: Oder müsste Kabel BW das nicht eigentlich machen? Zahlen ja schließlich monatlich Geld dafür. Nur der Aufdruck auf dem HÜP in Verbindung mit dem selbst angebrachten T-Stück macht mir sorgen..

    Danke jedenfalls für die Hilfe!
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Oktober 2010
  8. mkossmann

    mkossmann Senior Member

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Hausanlage Digital- und Sky HD fähig?

    Das Verkabeln ist nicht das Problem. Das richtige Einstellen der Verstärkung ist ohne Messgerät schwierig.

    Nein, die Zuständigkeit von KabelBW endet normalerweise am HÜP. Dahinter sind die Hauseigentümer zuständig. Ausser es gibt im Haus Kabelinternetkunden. Dann könnte es sein, das KabelBW auch für die Hausverkabelung zuständig ist.
     
  9. noco

    noco Neuling

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hausanlage Digital- und Sky HD fähig?

    Okay ich glaube dann hat sich das für mich erledigt. Wenn dann zu den Kosten für den Verstärker noch Kosten für einen Techniker kommen, macht das, solange nicht sicher ist, dass wir nicht umziehen, keinen Sinn. So spare ich mir wenigstens das Geld für Sky:winken:


    Gruß,
    Nico.
     
  10. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Hausanlage Digital- und Sky HD fähig?

    Solange man kein Internet über Kabel hat, kann man doch einfach solange ausprobieren, bis man keine Störungen hat...
     

Diese Seite empfehlen