1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hausanlage-auf Digital aufrüsten?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von mansab, 18. Mai 2001.

  1. mansab

    mansab Neuling

    Registriert seit:
    18. Mai 2001
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Innsbruck
    Anzeige
    Hallo
    Ein bestehender 120 Spiegel mit altem LNC
    analog 23mm durchmesser,
    gibt es eine möglichkeit diesen umzutauschen
    da eine kopfstation dranhängt und diese noch
    mit alter frequenz arbeitet brauche nur
    für mich Digital-Anschluß
    vielen DaNK
     
  2. Florian

    Florian Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.480
    Ort:
    Magdeburg
    Na klar funktioniert das. Es gibt LNBs mit vier Ausgängen und integriertem Multischalter. Zwei Leitungen gehen also zum alten Multischalter, die anderen beiden kannste dir in dein Zimmer legen und auf zwei Digitalboxen glotzen!
    Ob das mit dem Durchmesser des LNBs hinhaut, müssen hier die Experten klären.
     
  3. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Mit dem Durchmesser klappt das schon,es gibt auch Quattro Switch LNB's mit 23mm(z.B.Philips),ein grösseres Problem ist meist der Multischalter,manche geben keine 18V aus,die brauchst Du aber,um den LNB auf Horizontal zu schalten,ausserdem müsste noch eine 22kHz-Sperre davor,damit nicht ein Teilnehmer unwissentlich den anderen den Empfang unterbricht,wenn er seinen Receiver durchzappt und ein Programm aktiviertes 22kHz-Signal hat...
    Nicht selten gibt es auch Probleme mit der Stromversorgung(Quattro Switch LNB zieht ca.250mA)...
    Dennoch ist es einen Versuch wert,notfalls musst Du den LNB über Netzteil speisen,ist zwar dann IMMER in Betrieb,schadet aber nicht weiter...(ausser den Stromkosten)
    Die 22kHz Sperre kannst Du dann auch weglassen - einfach Masse trennen - dann ist kein Umschalten mehr möglich...

    Alles Roger
     
  4. Florian

    Florian Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.480
    Ort:
    Magdeburg
    Aber wenn die anderen kein Digital TV wollen, muss er nur das Quattro LNB anbauen und nimmt sich "sein" Signal direkt vom LNB und die anderen weiter vom Multischalter. Das ist die günstigste Lösung.
     
  5. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Ich nehme mal an das mit Kopfstation kein Multischalter gemeint ist.
    Wenn die Kopfstation (evt. Kasetten) nur bis 1750MHz geht, hast du ein Problem. Sollte die Kopfstation schon bis 1950 bzw. 2150MHz gehen, mußt man das Ding auf die neuen Frequenzen umstellen. Es sein denn, das alte LNB arbeitet schon mit 9,75GHz LOF (10,7-11,8GHz Eingangsfrequenz). Dann geht alles ohne größere Probleme. Uralt LNB's arbeiten mit 10GHz LOF (10,95GHz - 11,8GHz).
    Ich würde die Lösung mit Q-Switch LNB (mit integr. Multischalter) bevorzugen. Evt. Spannungsprobleme kann man mit einspeisweichen/Netzteil beheben.

    Bei der Spiegelgröße könnte es evt. Probleme mit zu hoher Leistung geben. Müßte man einfach mal ausprobieren. Später kann man immer noch ein Dämpfungsregeler setzen.

    Blockmaster
     

Diese Seite empfehlen