1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hausanlage 13°+19,2°+26°+39°

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Piola, 10. Juli 2009.

  1. Piola

    Piola Neuling

    Registriert seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo

    wir ( 11 Eigentümer ) möchten auf SAT umsteigen.

    Können wir eigentlich

    Eutelsat/Hotbird 13° Ost
    Astra 19,2° Ost
    BADR6 Arabsat 26° Ost
    Hellas Sat 39° Ost

    in eine Satellitenschüssel empfangen? Vielleicht auch mit ein Wavefrontier T90 oder "normal" Satellitenschüssel 1,25m.

    Wir wohnen in Lüdenscheid PLZ 58511

    Gruß
    Piola
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.123
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Hausanlage 13°+19,2°+26°+39°

    Der Arabsat ist der problematisch !
    Um den mit der Wavefrontier T90 empfangen zu können müsste das LNB für diesen Satelliten ziemlich genau mittig an der Antenne angebracht sein (dort hat die Antenne "den besten Empfang" , sprich "die größten Empfangseigenschaften. Wäre eigentlich machbar !
    Benötigen würdest du eine Wavefrontier Komplettanlage für 4 Satelliten auf 12 Teilnehmer. Dann hättest du aber pro Haushalt nur einen Receiveranschluss bzw. nur einen noch übrig ! Mann kann aber auch z.B. 2 Multischalter 17/16 kaskadieren (hintereinander schalten), das wären dann gleich 32 Anschlüsse !


    26 Grad Arabsat

    Beam FSS: Badr 4 at 26.0°E - LyngSat Maps (für Deutschland 95-120cm !)
    Beam MBC: Badr 4 at 26.0°E - LyngSat Maps (geht nicht)
    Beam BSS: Badr 6 at 26.0°E - LyngSat Maps (geht nicht)

    39 Grad Hellas Sat
    Beam F1: Hellas Sat 2 at 39.0°E - LyngSat Maps
    Beam F2: Hellas Sat 2 at 39.0°E - LyngSat Maps
    Beam S2: Hellas Sat 2 at 39.0°E - LyngSat Maps (geht nicht !)
     
  3. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.123
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Hausanlage 13°+19,2°+26°+39°

    Hier noch ein sehr schöner Beitrag zu 26 Grad !
     
  4. picolo

    picolo Silber Member

    Registriert seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Hausanlage 13°+19,2°+26°+39°

    Ich hab bisher eine normale Schüssel mit Quad-LNB, ausgerichtet auf den Astra-Satelliten.

    Ich finde die Sache mit den vier Satelliten interessant.
    Mich würde mal interessieren, mit welchen Kosten ich für eine solche Anlage rechnen muss ? Ist dies dann überhaupt mit einem Quad-LNB (für 4 Anschlüsse im Haus) möglich ?
    Sind neben den Veränderungen auf dem Dach und welche im Haus notwendig ?
    Welche Anbieter gibt es ? Internet- und/oder Emailadressen wären gut-

    Mich würden auch die Kosten und technische Sachen (auf dem Dach und im Haus) interessieren, wenn ich "nur" auf Astra und Hotbird umstellen würde.

    Bin für jeden Tipp in dieser Hinsicht dankbar.
     
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.123
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Hausanlage 13°+19,2°+26°+39°

    Was ist eine "normale Schüssel" ??

    Als Antenne würde ich die Wavefrontier T90 oder die Maximum T85 nehmen, da kommt es aber drauf an welche Satelliten man genau haben möchte !

    4 Satelliten auf 4 Teilnehmer mit Quad-LNBs
    SatLex Digital :: Technik :: Konfigurationen :: 4 Teilnehmer

    4 Satelliten auf 4 Teilnehmer mit Quattro-LNBs + Multischalter (qualitativ viel besser)
    SatLex Digital :: Technik :: Konfigurationen :: 4 Teilnehmer

    Siehe Links oben !

    Anbieter ????????????????
    Meinst du die Satelliten die es gibt ??? Die findet man unter LyngSat - Lyngemark Satellite !

    2 Satelliten auf 4 Teilnehmer mit Quad-LNBs
    SatLex Digital :: Technik :: Konfigurationen :: 4 Teilnehmer

    2 Satelliten auf 4 Teilnehmer mit Quattro-LNBs + Multischalter (qualitativ viel besser)
    SatLex Digital :: Technik :: Konfigurationen :: 4 Teilnehmer

    Preise kannst du ja alles selbst zusammenrechnen da du jetzt ja die "Teileliste" hast !
     
  6. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.617
    Zustimmungen:
    229
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Hausanlage 13°+19,2°+26°+39°

    An den Threadersteller:

    Für 26°E würde ich keine T90 nehmen. Das ist zu wenig Blech. Wenn 26°E unbedingt empfangen werden soll, dann würde ich separat mindestens eine 120er Schüssel aufbauen die nur 26°E empfängt. Der Rest funktioniert problemlos mit einer T 90.

    Aber generell bin ich mir nicht sicher ob sich die Investition lohnt für 26°E so viel Geld auszugeben, weil der in Zukunft immer schwieriger zu empfangen sein wird.

    Greets
    Zodac
     
  7. Piola

    Piola Neuling

    Registriert seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hausanlage 13°+19,2°+26°+39°

    also ihr seit super, so viele antworten an einen Tag

    @zodac
    gibt es eine alternative für die libanesische sender (ausser Arabsat und Nilsat) oder ein neuen Satellit wo die irgendwann umstellen werden

    @satmanager
    diese T90 soll sehr gut sein, komisch finde ich es das keiner Satelliten-Elektro Meister Betrieb nicht kennt (bei uns) alle kommen mit den "normalen" Satellitenschüssel. und natürlich 2-3 auf dem Dach ;-)

    @all
    wir wollen ja 4 Satelliten empfangen bis jetzt Astra+Hotbird+Hellas Sat welcher sat fehlt noch damit wir auf 4 kommen und "alle" Nationalitäten gut "bedient" sind.
     
  8. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.123
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Hausanlage 13°+19,2°+26°+39°

    Naja, die Wavefrontier T90 bzw. die Maximum T85 sollte man schon kennen ! Speziell für den Multifeedempfang (mehrere Satelliten gleichzeitit mit einer Antenne !) ist das ja recht praktisch, oder sehen viele Antennen für verschiedene Satelliten gut aus bzw. ist das günstiger als diese Variante ?

    Und zur weiteren SAT-Wahl schau mal unter Free TV - Europe - LyngSat , dort sind nach Sprachen sortiert alle frei empfangbaren Sender drauf und dann natürlich auch auf welchem Satelliten die ausstrahlen (und bei der Ansicht des Satelliten kannst du dann über die "Beam-Ansicht" immer genau sehen was für eine Antennengröße benötigt wird für diesen SAT - so wie ich es oben unter http://forum.digitalfernsehen.de/fo...4-hausanlage-13-19-2-26-39-a.html#post3483972 schon verlinkt hatte !)
     

Diese Seite empfehlen