1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Haus sehr hellhörig?!

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von electrohunter, 5. August 2013.

  1. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.751
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    58
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin zum 1. Juli in eine neue Wohnung umgezogen. Mir ist es erst gar nicht aufgefallen, aber irgendwann dachte ich mir, hier ist es echt ruhig. Ich höre nichts von den Nachbarn. Ich muss dazu sagen, ich habe bis jetzt in meinem Leben in acht verschiedenen Wohnungen gelebt und da war es auch nicht viel anders, aber so ruhig war es noch nie.

    Doch seit vorgestern ist das anders. Ich höre jetzt meine Nachbarn, wenn diese duschen und das hört sich an, als würde jemand genau neben mir duschen. Dadurch bin ich heute Morgen um 5 Uhr wach geworden. Dann höre ich auch deren Toilettengänge und das Wasserrohr läuft glaube ich direkt durch mein Schlafzimmer.

    Doch was mich aber noch mehr stört, sind diese dumpfen Geräusche. Das kommt sicherlich davon, wenn was auf dem Tisch, oder sonst wo abgelegt wird, oder wenn was bewegt wird, wie ein Stuhl oder ein anderes Möbelstück. Auch wenn in der Küche eine Schranktür geöffnet wird, hört man das Zufallen der Tür.

    Jetzt frage ich mich, warum hatte ich die ersten vier Wochen lang Ruhe? Ich schätze mal, die Nachbarn waren wohl in Urlaub und sind halt seit Samstagnachmittag wieder da. Vorhin war ich aber bei Ihnen und angeblich waren sie die ganze Zeit da. Mh, soll ich das glauben, oder warum war es vorher die ganze Zeit so ruig?

    Ich habe natürlich erst im Internet nach Lärmbeleästigung und hellhörige Wohnung etc. gesucht und da gibt es wirklich recht viele, denen es nicht anders geht. Die meisten Antworten waren, man müsse damit leben, oder halt umziehen.

    Doch dann wurde darauf hingewiesen, es kommt auch darauf an, was in der Wohnung ist. Man sollte Teppich in der Wohnung verlegen, Gardinen aufhängen und viele Möbel und Bilder aufstellen/aufhängen. Auch von Eierkartons war die Rede und Ohrstöpsel sowie von einer zweiten Deckenwand.

    Nun muss ich gestehen, in der neuen Wohnung steht nur die Küche und eine Couch sowie Fernsehtisch mit TV. Gardinen, Teppiche, Bilder, weitere Möbel sind noch nicht vorhanden.

    Und jetzt an euch die große Frage. Welche Erfahrungen habt ihr so gemacht? Dämpfen Möbel, Teppiche und Gardinen wirklich so viel Lärm, oder muss ich halt damit wirklich leben? Oder habt ihr vielleicht sogar den einen oder anderen Tipp, was man dagegen machen kann? Über Antworten würde ich mich freuen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2013
  2. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.716
    Zustimmungen:
    207
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: Haus sehr hellhörig?!

    Umziehen! Oder daran gewöhnen. Andere Alternativen gibt es nicht.
     
  3. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.439
    Zustimmungen:
    2.089
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Haus sehr hellhörig?!

    Wobei ich sagen würde das man sich zwar an Dauerlärm (z.B. Klimaanlage) oder auch auf- und abschwellenden Lärm (z.B. Straßenlärm und Fluglärm) halbwegs gewöhnen kann, an plötzlichen Lärm (z.B. Kindergeschrei, zufallende Türen, Dachlawinen, ...) aber nicht.

    Zudem wacht man bei plötzlichem Lärm nicht nur auf, sondern man erschrickt sich, und der Körper setzt Adrenalin und Cortisol frei, was einem erstmal am einschlafen hindert, andererseits aber auf Dauer krank macht.
     
  4. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.688
    Zustimmungen:
    169
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Haus sehr hellhörig?!

    Doch: Nachbarn vergraulen! [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2013
  5. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.439
    Zustimmungen:
    2.089
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Haus sehr hellhörig?!

    Aber dann kommen ja wieder neue Nachbarn. ;)
     
  6. waldschrat54

    waldschrat54 Guest

    AW: Haus sehr hellhörig?!

    aber da ist man dann selber der Platzhirsch :)
     
  7. timecop

    timecop Board Ikone

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    3.169
    Zustimmungen:
    878
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Golden Media 990 Spark Reloaded/Panasonic TX-39ASW654
    AW: Haus sehr hellhörig?!

    Richtig "lustig" wirds bei Eigentumswohnungen, meine Nachbarn haben sich das Bad für ne fünfstellige Summe umbauen lassen, seit dem hab ich öfters das Duschgeräusch im Flur und das hört sich an, als ob das Wasser bei mir reinlaufen würde. :rolleyes:
    Da sind Gespräche die man "durch die Wand" mitbekommt nicht so problematisch, wenn man dann fragt ob Bärbel nun endlich..... bleibt man verschont von lauteren häuslichen Debatten. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2013
  8. Schanarri

    Schanarri Gold Member

    Registriert seit:
    27. September 2012
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Optoma HD 67n, Pace Sky HD 4 320 GB, Samsung AVR, Teufel in 7.2
    AW: Haus sehr hellhörig?!

    Möbel, Teppiche und Gardinen, wie auch Zimmerpflanzen, helfen die Raum-Akustik zu verbessern bzw. wohnlicher zu machen. Allerdings nur deine eigene. Dagegen, dass du die Geräusche der Nachbarn hörst, freilich nicht.
    Eierkartons helfen auch. Die solltest du allerdings sehr kreativ gestalten oder von deinen Kindern/Nichten/Neffen gestalten lassen :)
     
  9. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.751
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Haus sehr hellhörig?!

    Danke für eure Antworten. Ich habe mich tatsächlich gestern den ganzen Abend damit beschäftigt und unzählige Beiträge dazu durchgelesen.

    Es wird immer geraten, man solle unbedingt Teppiche auf Parkett, besonders auf Laminat legen und schwere Vorhänge benutzen. Das würde angeblich den Schall recht gut dämmen. Ich habe ja noch fast nichts in der Wohnung stehen. Im Wohnzimmer steht eine Couch und ein Fernsehtisch mit Flachbildfernseher und das wars. Keine Lampen, kein Teppich, keine Vorhänge oder weitere Möbel. Es schallt auch recht stark, doch seit meine Mitbewohnerin im Krankenhaus ist, spreche ich in der Wohnung nichts und daher fällt es mir nicht mehr auf. Wir hatten uns auch geeinigt, erst wenn sie wieder da ist, richten wir die Wohnung fertig ein. Dann gab es einen Tipp, ein Bücherschrank, der bis zur Decke geht, aufstellen und mit Büchern füllen, dass würde wohl auch helfen.

    Ich werde aber jetzt einen Teppich und Gardinen/Vorhänge holen und dann bin ich ja mal gespannt ob das wirklich hilft. Mich wundert es nur, warum war es in den ersten vier Wochen mucksmäuschenstill und auf einmal sind diese Geräusche da. Da gibt es für mich nur eine Antwort, die Personen waren die letzten Wochen in Urlaub oder sonst wo.

    Auch komisch, Stimmen, Fernseher, Telefonklingeln höre ich nicht, Gott sei Dank, aber warum dann diese Geräusche. Aber der Tipp mit dem Porno und dann den Sound lauter stellen finde ich gut. Ich suche was ganz perverses aus, dann traut sich auch niemand mehr uns anzusprechen :D
     
  10. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.439
    Zustimmungen:
    2.089
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Haus sehr hellhörig?!

    Teppichboden hilft schon Trittschall zu vermeiden. Allerdings profitieren davon, das du Trittschall vermeidest nur deine Nachbarn aber nicht du selbst. Damit du profitieren würdest, müssten deine Nachbarn Teppich verlegen.
     

Diese Seite empfehlen