1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Haus Antenne

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von Shaiti, 2. April 2007.

  1. Shaiti

    Shaiti Junior Member

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    50
    Anzeige
    Hallo,

    habe einen "Spaun SMS 51602 NF" dank diesem Forum läuft meine dazugehörige Satelitenanlage auch tadellos :)
    Jetzt habe ich aber noch eine gute Hausantenne auf dem Dach stehen und wollte diese für Radioempfang an den MS anschließen. Gibt es irgendwo eine Seite wo dies erläutert wird? Mit Ausrichtung, Verkablung etc.

    Thx
     
  2. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Haus Antenne

    Der Multischalter verfügt über einen terrestrischen Eingang. Dort kannst du die UKW-Antenne direkt anschließen. Da dein Multischalter über einen aktiven terrestrischen Zweig verfügt, bedeudet es, dass dort ein Verstärker integriert ist. Du kannst also für gewöhnlichen UKW-Empfang auf zusätzliche Verstärker verzichten.
     
  3. Shaiti

    Shaiti Junior Member

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    50
    AW: Haus Antenne

    Mein Problem ist wie Folgt:
    An der Antenne ist eine Antennenweiche(W 72 400). Die hat anscheinend irgend ein Idiot abgestöpselt. Die Weiche hat 4 Eingänge (K24, K26-27, K48-64, Rest UHF) und ein Ausgang. Von der Antenne selber kommen 3 Leitungen nach unten. Ich denke mal das ich die mit den "K-Anschlüssen" verbinden muss. Aber welche Leitung an welchen Eingang? Oder spielt das keine Rolle? Der Ausgang dürfte ja dann direckt mit dem MS verbunden werden. Aber wofür ist der Rest UHF Eingang?
     
  4. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Haus Antenne

    Ich dachte, du wolltest nur UKW einspeisen... Jetzt doch auch UHF?
     
  5. Shaiti

    Shaiti Junior Member

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    50
    AW: Haus Antenne

    Ne eigendlich UKW, aber von der Antenne die da oben steht. Hab ja ka^^
     
  6. Shaiti

    Shaiti Junior Member

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    50
    AW: Haus Antenne

    Also muss ich jetzt die einzelnen "Arme" der Antenne an die Weiche anschließen und dann den Ausgang an den MS, oder muss ich einfach mit einem der Arme an den MS gehen. Es geht hierbei nur um die regionalen Radioprogramme
     
  7. Shaiti

    Shaiti Junior Member

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    50
    AW: Haus Antenne

    Bilder sagen mehr als worte;)

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2007
  8. March

    March Senior Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2005
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Bamberg
    AW: Haus Antenne

    Wenn du UKW (Radio) einspeisen willst, dann hast du folgendes Problem:
    Die 3 "Arme" (eigentlich Yagi- oder Richt-Antennen genannt) sind UHF (also TV) Antennen und eigentlich nicht zum Radioempfang geeignet.
     
  9. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Haus Antenne

    So hab ichs mir auch gedacht und durch das Bild wurde es bestätigt. Du benötigst für den Radio-Empfang eine RADIO-Antenne. Diese werden auch unter den Bezeichnungen UKW-Antenne oder FM-Antenne angeboten. Als Bauformen gibts dann relativ kompakte Ring- oder Kreuzdipole. Diese sind gut für den Empfang lokaler oder relativ naher und leistungsstarker Sender geeignet. Wenn weiter entfernte oder schwache Sender empfangen werden sollen, sollte es eine Yagi-Antenne mit 3, 5 oder noch mehr Elementen sein. Diese müssen dann auf den Sender ausgerichtet werden. Damit blendet man jedoch auch Sender dir nicht in der Empfangskeule liegen aus.
     
  10. March

    March Senior Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2005
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Bamberg

Diese Seite empfehlen