1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hauppauge & Interlaced & Codecs

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von Bigtower, 31. März 2004.

  1. Bigtower

    Bigtower Neuling

    Registriert seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Norddeutschland
    Anzeige
    Hallo zusammen.

    Vorab zwei Fragen, damit Hauppauge-Profis nicht die ganze untenstehende Story lesen müssen:

    Kann man in der Windows-Registry (oder anderswo) einstellen, auf welchen Codec die Hauppauge-Software zugreifen soll, wenn mehrere Codecs auf dem Rechner installiert sind ?

    Gibt es ein Forum, daß sich speziell mit Hauppauge beschäftigt ?


    Nun also ausführlich:

    Habe eine externe DVB-S USB Box Hauppauge DEC 3000s (eigentlich ein TechnoTrend Produkt mit Hauppauge Label).

    Diese habe ich per USB an den aktuellen "Aldi" PC Medion 8083XXL gehängt, der ja bereits eine analoge TV Karte und das "Cyberlink Media Center" ab Werk hat.

    Ging auch alles problemlos: Hauppauge-Treiber installiert, und auch die beigefügte TV-Software draufgespielt, aber nicht Intervideos WinDVD 4 draufgespielt , dessen Install optional war.

    Und siehe da: Trotzdem lief alles einwandfrei, die Hauppauge lief ohne zu murren, sie gibt sich also scheinbar auch mit Cyberlink Codecs (PowerDVD) zufrieden, die ja bereits auf dem Rechner waren. Trotz "Überprüfung auf WinDVD..." beim Start der Hauppauge Software. Aber Intervideo Produkte waren nie auf dem Rechner installiert.

    Möglicherweise installiert die Hauppauge Software auch nur die notwendigen Codecs im Hintergrund, und der nur die Installation der WinDVD Player ist optional, keine Ahnung.

    Jedenfalls lief alles super, sogar die analoge Karte und die DEC 3000 parallel, usw.

    Wie dem auch sei, folgendes Problem:

    Ein Spiel hat gestern zwangsweise irgendeine Trialversion von "Quicktime 4" mitinstalliert, und seitdem fuktionierten Bild- und Tonwiedergabe bei der Hauppauge Software nicht mehr (EPG Daten wurden aber angezeigt, und die analoge TV Karte lief nach wie vor einwandfrei). Mußte also ein Codec-Problem der Hauppauge sein. Da ich noch eine Vollversion von "WinDVD 4 Platinum" habe, diese also zusätzlich draufgespielt. Und danach funktionierte alles wieder.

    ABER:

    Jetzt ist das TV-Bild der Hauppauge am PC vollkommen ausgefranst, interlaced halt. Das war vorher nicht so. Die Software greift also auf einen Codec zu, der nicht deinterlaced. Kann ich das irgendwo einstellen ? In der Windwos Registry ? Ich weiß zumindest von Pinnacle, daß man bei deren "Vision" Software in der Registry einen Wert ändern kann, damit die Software auf einen anderen installierten Codec zurückgreift.

    Was ist zu tun ?

    Falls hier niemand weiter weiß: Gibts ein spezielles Hauppauge Forum, in dem man nachfragen kann ?
     
  2. metzi3

    metzi3 Junior Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2005
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Österreich
    Technisches Equipment:
    Astra 19,2°
    - Telestar Diginova 2 CI CR (mit CryptoWorks-CIM)
    - Hauppauge DEC3000-s (mit AlphaCrypt-CIM)
    - Thomson ASR 51 TG (das waren noch Zeiten...)
    AW: Hauppauge & Interlaced & Codecs

    *Beitrag nach oben schieb*

    Würde mich auch sehr über ne Antwort freun ;)

    MfG
     

Diese Seite empfehlen