1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hat RTL sich verzockt?

Dieses Thema im Forum "HD+ und weitere Plattformen via Satellit" wurde erstellt von Fitzgerald, 4. April 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Fitzgerald

    Fitzgerald Board Ikone

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    Hallo Leute,

    Discone hat heute einen Beitrag geschrieben wo er auf 2 Threads im News-Bereich sowie auf eine Meldung von audivision.de hinweist.

    Discone stellt einen Zusammenhang her zwischen der zuschauer-freundlichen Entscheidung von Pro7-SAT1, die DVBT Verbreitung nicht nur fortzusetzen, sondern sogar auszubauen, und einer möglichen Abkehr dieser Sendergruppe von HD+.

    Ich finde, das ist ein super-spannendes Thema und einen eigenen Thread wert. Ein Ausbau von DVBT heißt Einführung von HDTV auch in der Terrestrik.

    Nachdem RTL bei DVBT raus ist, kann man davon ausgehen, dass öR, P7S1 und ggf. weitere Interessenten auf DVBT-2 unverschlüsselt senden, genau wie in England und in den USA (bei deren Terrestrik, was kein DVBT sondern ATSC ist)

    Kommt Pro 7 HD mittelfristig unverschlüsselt auf DVBT 2, macht es eigentlich wenig Sinn, an der Sat-Verschlüssing festzuhalten. Die halbe Republik hat die Möglichkeit, Pro 7 über DVBT zu empfangen, macht davon aber wenig Gebrauch, weil alles, was in Deutschland über DVBT gesendet wird, auch kostenlos über Sat zu haben ist.

    Käme Pro 7 HD über DVBT 2 FTA, hätten wir eine ganz neue Dynamik. :winken:

    Wie schätzt ihr das ein? Kann HD+ unter diesen Umständen überleben? Oder hat RTL sich verzockt und muss seine HD-Signale ebenfalls unverschlüsselt anbieten, um wettbewerbsfähig zu bleiben?

    Wer würde extra für RTL HD bei HD+ bleiben, wenn Pro 7 HD über die Hausantenne frei verfügbar wäre?

    Man sollte bei dieser Diskussion bedenken, dass die letzten Monatsquoten von Pro7-SAT1 nicht so toll waren und die Sendergruppe daher ein paar Anreize gebrauchen kann, um im Wettbeweb zu bestehen. Aus meiner Sicht wäre eine unverschlüsselte HD Abstrahlung über Sat zum nächst möglichen Zeitpunkt genau der richtige Schritt. :love:

    Verschlüsselung funktioniert eben nicht in Deutschland. Das sollten die Verantwortlichen einsehen und HD+ dicht machen. :p
     
  2. ApollonDC

    ApollonDC Platin Member

    Registriert seit:
    12. November 2011
    Beiträge:
    2.791
    Zustimmungen:
    906
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Hat RTL sich verzockt?

    Was hat DVBT mit "HD+ und weitere Plattformen via Satellit" zu tun?
     
  3. Franz_Brandwein

    Franz_Brandwein Board Ikone

    Registriert seit:
    29. Juni 2011
    Beiträge:
    4.920
    Zustimmungen:
    534
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Hat RTL sich verzockt?




    HD+ Diskussion die Xte:rolleyes::rolleyes:
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.301
    Zustimmungen:
    1.661
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Hat RTL sich verzockt?

    Das Du das nicht erkennst ist klar.
     
  5. Fitzgerald

    Fitzgerald Board Ikone

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Hat RTL sich verzockt?

    Wettbewerb. Beantworte doch einfach die Frage: wer würde weitehin ein kostenpflichtiges HD+ Abonnement abschließen, wenn die beiden Hauptprogramme Pro 7 HD und Sat 1 HD völlig frei und unverschlüsselt über die Hausantenne kämen? Kann HD+ unter diesen Umständen überleben?

    Aber nein, du willst diese Frage nicht beantworten weil die Antwort nicht gut für HD+ ist.

    Sagen wir, die Reichweite von DVBT Fernempfang mit einer guten Dachantenne ist 100 km. Nimm eine Landkarte, zeichne alle Standorte ein, wo Pro 7 heute terrestrisch sendet, nimm einen Zirkel, trage überall einen Radius von 100 km ein und überleg dir, wo Sat wirklich eine Monopol-Stellung hat und wo eine freie Terrestrik die HD+ Plattform gefährdet.

    Ich gehe noch einen Schritt weiter. Ich sage, RTL ist so vernarrt in die Verschlüsselung dass sie deswegen DVBT aufgeben wollen.

    Bei RTL ist man clever genug um zu verstehen dass HD+ nicht überleben kann wenn die Hauptprogramme parallel FTA über DVBT 2 kommen.

    Deshalb will man auf gar keinen Fall FTA über DVBT 2 senden und am besten die Terrestrik ganz kaputt machen. :mad:

    Nur eine kaputte Terrestrik stört das Geschäftsmodell von HD+ nicht. Gibt es aber demnächst in Berlin, im Rubrgebiet und in Frankfurt 30 HDTV Programme über die Antenne: wer braucht dann noch HD+?
     
  6. divx

    divx Silber Member

    Registriert seit:
    13. April 2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Hat RTL sich verzockt?

    Sehr interessant, frag mal in ein paar Jahren nochmal nach.:winken:
    In Kenia und Namibia gibt es schon DVB-T2 in Entwicklungsland Germany dauert das noch Jahre, wenn überhaupt.:D

    "In Deutschland gibt es einen DVB-T2-Modellversuch zu Testzwecken im Raum Hamburg (Lüneburg, Rosengarten). Die Projektpartner sind davon überzeugt, dass mit einer Einführung von DVB-T2 die Stärken des Antennenfernsehens noch weiter ausgebaut werden können. Deshalb wird neben der technischen Erprobung auch ein hierfür entsprechendes Einführungsszenario entwickelt. Mit einer Einführung des neuen Standards DVB-T2 ist frühestens in einigen Jahren zu rechnen."

    DVB-T2
     
  7. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.229
    Zustimmungen:
    1.998
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Hat RTL sich verzockt?

    Immer ruhig mit den wilden Pferden.
    RTL kann ja immer noch bestehende DVB-T Verträge verlängern, nachdem P7/S1 denen ein Strich durch die Rechnung gemacht haben, hinsichtlich DVB-T.
    Das können die dann sicher, in gewohnter Manier, auch werbe-bzw.marketingwirksam unter das Volk bringen. Derlei Worte sind mir jetzt schon im Ohr.

    Und selbst wenn RTL bei seiner Entscheidung bleibt, sehe ich die noch lange nicht auf dem absteigenden Ast. Dafür sind halt die Zuschauer von DVB-T (only) zu gering, verglichen mit allen ~40 Millionen TV Haushalten.
    Erst wenn die Quoten über einen längeren (Jahres) Zeitraum abrutschen und auch im Keller bleiben, kann man von gewesenen Fehlentscheidungen sprechen.
    Nur jenes kommt/käme sicher eher vom oftmals [Wort selbst einsetzen] Content, weniger die Verbreitungsarten betreffend

    Und ob DVB-T2 nun eingeführt wird oder nicht, ist auch noch nicht ganz klar. Denn in der Pressemiteilung von P7/S1 hat man der Politik, DVB-T betreffend, auch einiges "in's Stammbuch" geschrieben.
    Wenn jenes ausbleibt (auf Jahre gesichertes heutiges Frequenzspektrum), wird man kaum in DVB-T weiter, geschweige in DVB-T2 investieren.

    App. investieren, bisher stand es doch auch schon P7/S1 frei, in DVB-T zu investieren. vor allem da wo die weißen Flecken sind. Warum ist das ausgeblieben?
    Aus dem gleichen Grund wird man auch bei DVB-T2 agieren, ja wenn überhaupt. Aber jenes ist auch nicht aus zu schließen.
     
  8. Mario_67

    Mario_67 Gold Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2010
    Beiträge:
    1.748
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Hat RTL sich verzockt?

    Hier hat kaum noch jemand eine Dachantenne. Entweder wird über Sat oder Kabel bzw. zusätzlich DVB-T (12 ÖR) über Zimmerantenne empfangen. Pro7/Sat1 wäre (wenn überhaupt) nur vom 75 km entfernten Braunschweig zu sehen. Davon abgesehen ist derzeit keine HD Ausstrahlung (DVB-T2) absehbar.
    Alle die es wollen und nicht in Reichweite der Sender liegen. ;)
     
  9. Time Robber

    Time Robber Platin Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    2.656
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Receiver Panasonic SA-XR700,Pioneer DV 600,Philips 47/7606, ASW Cantius VI Front,Kef Q1 Rear,Kef Q9 Center .BluRay Player Philips BDP7500 gesteuert über Logitech Harmony One.
    Coolstream Neo². PS3
    AW: Hat RTL sich verzockt?

    Na, dann wollen wir mal daran arbeiten das die reichweite von DVB-T erhöht wird und die von RTL sinkt.
     
  10. Kreisel

    Kreisel Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    12.971
    Zustimmungen:
    1.109
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Hat RTL sich verzockt?

    Wer sagt denn, dass ProSiebenSat.1 die momentan von RTL genutzten DVB-T-Frequenzen im Falel einer erfolgreichen Zuteilung überhaupt für HD verwenden würde? Ebenso denkbar wäre doch ein Multiplex mit

    Sat.1 Gold
    SIXX
    ProSieben Maxx (startet dieses Jahr)
    geplantes Kinderprogramm der Gruppe, eventuell im Time-Sharing mit dem ebenfalls geplanten Luxus- ud Lifestyleprogramm

    Das wäre in meinen Augen sinnvoller.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen