1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hat Deutschland bald 10 Mio. Arbeitslose?

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von ibico, 8. Juli 2004.

  1. ibico

    ibico Gold Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.712
    Ort:
    Germany
    Anzeige
    Wie blöd muss man sein daran zuglauben das durch eine 40 bzw. 50 Std. Woche mehr Arbeitsplätze entstehen?

    Lieber sollte eine 30 Std. Woche eingeführt werden. Zwar werden viele weniger Geld verdienen aber es werden auch viele mehr bekommen. Der Staat wird entlastet in dem er die Arbeitslosen nicht mehr finanzieren muss. Wenn die Wirtschaft anfängt zu brummen kann man die Anzahl auf 35 Stunden erhöhen.

    Beispiel 1.000 Familien möchten eine neue Waschmaschine kaufen und ihre alte entsorgen. Wenn man jetzt die 50 Std. Woche einführt entlassen die Firmen Personal dafür müssen die übrig gebliebenen deren Arbeit übernehmen. Dadurch bleiben mal angenommen 800 Familien die sich die Waschmaschine kaufen werden. Dem Staat entgehen somit Steuern da die 200 Familien die Waschmaschinen nicht mehr kaufen und diese 200 keine Steuern mehr bezahlen, da sie kein Einkommen haben. Außerdem muss der Staat Arbeitslosengeld eventuell Wohngeld und Beiträge an RV, PV, KV und Kirchensteuer zahlen. Die übrig gebliebenen AN müssen mehr für RV, KV, AV und PV zahlen jeder wird belastet nur Firmen werden teilweise entlastet und das größte Problem hat dann schließlich der Staat.

    Da sich immer weniger eine neue Waschmaschine leisten können muss der Waschmaschinen Produzent Mitarbeiter entlassen weil weniger Waschmaschinen gekauft werden.

    Und das wird bei jedem Produkt passieren. Jetzt kann sich jeder ausrechnen wie viel Arbeitslose Deutschland noch bekommt.

    Deswegen frage ich mich wo die Verantwortlichen denken gelernt haben?
     
  2. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: Hat Deutschland bald 10 Mio. Arbeitslose?

    Mann mann mann
    Wir sind kein Agrarstaat.
    Es gibt genau 3 Dinge die unsere Wirtschaft wieder ankurbeln:
    Dollarkurs, Ölpreis, Exportfähigkeit (hängen die irgendwie zusammen?)
    Waschmaschinen spielen keine Rolle.
     
  3. Athlonpower

    Athlonpower Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.965
    AW: Hat Deutschland bald 10 Mio. Arbeitslose?

    Ist eigentlich genau umgekehrt, wenn wir unseren Exporterfolg nicht hätten, dann wären es schon 10 Mio Arbeitslose, die jährlich steigenden Exportrekorde halten dieses Land ja überhaupt noch am Leben, obwohl lt. Arbeitgeber die Arbeitnehmer überbezahlt, faul viel zu viel Urlaub haben, also nicht konkurrenzfähig mit dem chinesischen Strafgefangenen, der 18 Stunden malochen muß und das 7 Tage in der Woche.

    Aber, wenn mal alle bereits aus dem Arbeitsmarkt herausgefallenen, Frühverrentung, Langzeitarbeitslose und Schwervermittelbare zusammenzählt, dann sind bereits jetzt 10 Mio Arbeitslose erreicht, zum Vergleich, in Deutschland leben ca. 80 Mio Menschen, es gibt jedoch nur noch ca. 25 Mio Arbeitsverhältnisse, also mit den Selbstständigen sind es dann etwas mehr, aber kein Staat kann überleben, wenn nicht mal mehr die Hälfte seiner Bewohner arbeiten geht und Steuern zahlen, genau da liegt die Ursache für den Niedergang Deutschlands, es arbeiten viel zu wenig und viel zu viel beziehen ihr Einkommen vom Staat.

    Deshalb ist der Staat auch pleite und die noch verbleibenden Arbeitnehmer stöhnen unter der hohen Steuer- und Abgabenlast, aber es ist immer noch zu wenig.
     
  4. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: Hat Deutschland bald 10 Mio. Arbeitslose?

    Der Dollarpreis hängt von unserem Export ab?
    Sorry
     
  5. nevers

    nevers Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    1.360
    Ort:
    Germany
    AW: Hat Deutschland bald 10 Mio. Arbeitslose?

    Man muss nur etwas von VWL und Mathematik verstehen, um das nachweisen zu können. Solltest du über die notwendige Technik und das notwendige Können verfügen, kannst du das auch simulieren.

    Das senkt die Produkivität. Die Zusatzarbeitskräfte müssen angelernt werden und die Koordination wird durch mehr Personen mit gleichen Aufgaben schwieriger.
    Ausserdem gibt es auch Projekte, wo nur einzelne Mitarbeiter über die Skills verfügen, die es für den Job braucht.

    Das ist eine Betrachtung ohne Ausland. Das ist eine nicht zu ende gedachte Kette. Es wird nicht die Wirtschaftsdynamik und die Wechselwirkungen der einzelnen Unternehmen gezeigt. Es werden ökonomische Aspekte und Phänomene weggelassen.
     
  6. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    34.182
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Hat Deutschland bald 10 Mio. Arbeitslose?

    @ ibico:

    30 Stunden möchtest Du gerne arbeiten? Kein Problem, Du hast ein Recht auf Teilzeitarbeit. Allerdings willst Du natürlich auf keinen Cent Lohn verzichten, oder?

    30 Stunden bei vollem oder zumindest teilweisen Lohnausgleich ist nix anders als eine drastische Lohnerhöhung. Diesen Gewerkschaftswunschtraum kannst Du aus 2 Gründen vergessen. Erstens kann das wirklich kein Arbeitgeber bezahlen, zweitens würden dann die Produkte dermaßen teuer werden, dass Du sie dir erstens nicht leisten könntest, und Du zweitens auf ausländische Produkte ausweichen würdest, die dann 1/3 und mehr billiger wären als das vergleichsweise deutsche Produkt. Wenn der deutsche Produzent aber seine Produkte weder im Inland noch im Ausland los wird, geht er pleite, und Du hats dann zwar 0 Wochenarbeitsstunde, aber auch totalen Lohnausfall, da du arbeitlos bist und der Staat mangels Steuer- und Sozalversicherungseinnahmen auch kein Arbeitslosengeld mehr zahlen kann. Willst Du das? Ich glaube nicht, und ich hoffe Du hast das Prinzip jetzt kapiert, nachdem Du deine Forderungen schon in mehreren Threats gestellt hast.

    SIE SIND UNREALISTISCH UND WELTFREMD!

    Ach ja, warum kann der ausländische Fabrikant seine Geräte billiger anbieten? Weil die Lohnkosten in seinem Land wesentlich niedriger sind. Trotzdem geht es den Arbeitnehmern dort gut. Sie haben zwar keine sechs Wochen Urlaub und nicht soviele Feiertag wie wir, aber auch wesentlich weniger Arbeitslose, trotzdem sie alle 40 Stunden in der Woche arbeiten. Warum? Weil die Wirtschaft brummt, da ihre Produkte u. a. in Deutschland reißenden Absatz finden, da dort die inländischen Produkte so teuer sind, dass sich die Deutschen diese nicht mehr leisten können. Warum sind die deutschen Produkte so teuer? Siehe oben!

    System verstanden, ibico?
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2004
  7. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    AW: Hat Deutschland bald 10 Mio. Arbeitslose?

    Multipliziere das Universum mit Unendlich und Du hast annähernd eine Vorstellung davon, wie blöd man dazu sein muss...
     
  8. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    AW: Hat Deutschland bald 10 Mio. Arbeitslose?

    Natürlich will er, eben entsprehcend der weniger gleisteten Arbeit - dass es anders nicht gehen kann ist klar.
    Einfach weniger arbeiten zu wollen, aber die gleiche Bezahlung zu verlangen wäre ja fast genauso dämlich, wie sich einzubilden, dass die 50-Stundenwoche mehr Arbeitsplätze schafft.

    Wobei es heute im Radio eher so klang, als wäre die 50-Stundenwoche ein Mittel für einen Nachfrageschub und ausserdem nur temporär.
    Also wenn alle nur noch mit Arbeiten beschäftigt sind, dann kaufen die Leute wohl eher weniger - was soll man z.B. mit Premiere, wenn man nie Zeit hat, es zu gucken?

    Und das mit dem "vorübergehend" sollte man auch mit Skepsis betrachten: wenn man erstmal den kleinen Finger reicht, ist im Normalfall doch der ganze Arm weg --- für immer! (Siehe GEMA, VGWort, GEZ, Patente, <hier beliebige Steuer einsetzen>, etc.)
     
  9. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    AW: Hat Deutschland bald 10 Mio. Arbeitslose?

    Wie past das eigentlich damit zusammen, dass die Bayern noch am besten dastehen?

    IMHO leigt es auch (natürlich nicht nur) daran, dass sie Deutschland- und Weltweit die meisten Feiertage pro Jahr haben. Mehr Lebensqualität heißt auch mehr Motivation!
    Menschen sind keine Roboter, das geht in die Betonköpfe der BWL-Knalltüten leider nicht rein!
     
  10. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    AW: Hat Deutschland bald 10 Mio. Arbeitslose?

    Super, wenn ich mir die passenden Berechnungsmethoden ausdenke, dann kann ich *ALLES* beweisen, egal wie blödsinnig...
    Ich schlage vor, eine 90-Stunden-Woche einzuführen, dann dürfte es ja fast gar keinen Arbeitslosen mehr geben... nee, iss' klar...


    Geh' Roboter züchten...

    Du studierst nicht zufällig BWL?
     

Diese Seite empfehlen