1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hat das Privatfernsehen zu viel Meinungsmacht?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. Oktober 2020.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    104.915
    Zustimmungen:
    1.064
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Die Länder haben ein Auge darauf, ob private TV-Konzerne in Deutschland mit ihren Programmen zu viele Zuschaueranteile haben und es die mögliche Gefahr von zuviel Meinungsmacht gibt. Doch diese Struktur gilt als veraltet - viele wollen sie aufbrechen.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. kluivert

    kluivert Senior Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2005
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    117
    Punkte für Erfolge:
    53
    Die Überschrift sollte wohl eher "Hat das öffentlich Rechtliche Fernsehen zu viel Meinungsmacht" heißen?!

    Langsam aber stetig geht's Richtung China 2.0
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Oktober 2020
    MWT gefällt das.
  3. Winterkönig

    Winterkönig Wasserfall

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    9.217
    Zustimmungen:
    17.054
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Samsung UE46ES6300
    Technisat Sonata 1
    Astra 19,2° Ost
    Fritzbox 6360 Cable
    Internet+Telefon Vodafone
    Da du das hier schreiben kannst bezweifle ich es dass es Richtung China 2.0 geht.

    Und demonstrieren darf man ja auch ohne dass man mit dem Militär kommt der Demos wie in China ein Ende setzt.

    Ach übrigens nicht dass du jetzt damit kommst dass ich dir deine Meinung verbieten möchte.

    Ich lasse dir gerne deine Meinung habe aber eben auch nur eine Meinung über deinen Beitrag.;)
     
    EinSchmidt, ChrisH77, LucaBrasil und 3 anderen gefällt das.
  4. Ein befreundeter Journalist hatte mir letztens erzählt, dass es egal ist, welchen Sender (Das Erste, ZDF, RTL, Sat1, ...) man in Deutschland einschaltet, um Nachrichten zu sehen:

    Die wichtigsten Nachrichten seien überall gleich und würden neutral wiedergegeben.

    Das war für mich eine beruhigende Einschätzung.

    Was man von den anderen Formaten abseits der Nachrichten halten sollte und darf, muss jeder selbst für sich entscheiden - mit gesundem Menschenverstand, kritischem Kopf und Quellenvergleich.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Oktober 2020
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    130.983
    Zustimmungen:
    14.375
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Ja in Polen, Ungarn usw. aber nicht in Deutschland, sieht man ja bei unseren ÖR die da unabhängig sind.
    Bei Privaten Sendern kann man das natürlich nicht erwarten.
     
    EinSchmidt, UltimaT!V, -Loki- und 2 anderen gefällt das.
  6. kluivert

    kluivert Senior Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2005
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    117
    Punkte für Erfolge:
    53
    "Unabhängig" sicher... Gratulation zum Post der Woche.:LOL:
     
    MWT, K0900 und Gorcon gefällt das.
  7. Telefrosch

    Telefrosch Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    391
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Astra 19°
    Hotbird 13°
    DVBT2/TNT
    Digicorder HD S2+
    Panasonic TX-43 CXW754
    Hier ist nichts aber auch gar nichts unabhängig, weder privat und schon gar nicht ör.
    Es geht wohl eher darum die lästige und echte Meinungsvielfalt via Internet zu kontrollieren. Die Uploadfilter via EU reichen wohl nicht.
    Wer macht diese Medienstaatsverträge, wer sitzt in den Gremien, welche Seilschaften einschließlich den Medienanstalten sitzen auf den lukrativen Posten, wer bestimmt die Finanzen?
    Die Frage ist: Wer kontrolliert das und zwar wirkungsvoll?
    Im globalen Zeitalter der Information mediale Kleinstaaterei?
    Uns, bzw. die EU mit China zu vergleichen ist totaler Blödsinn. China ist eine kommunistische Diktatur, mit nur einem Unterschied:
    Sie machen es wirtschaftlich intelligenter als die roten Despoten anderswo.
    Ansonsten das Übliche: Gleichschaltung aller Medien, Zensur, totale Filterung des Internets, keine ausländischen Medien, Repression.
     
    kluivert gefällt das.
  8. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.948
    Zustimmungen:
    482
    Punkte für Erfolge:
    93

    Jetzt mal ganz ernsthaft, welche "Meinungsmacht" bitte? Dort findet kaum Meinung, Nachrichten, Magazine mit Mehrwert statt. Man schaue sich die Privatsender doch mal an. Selbst der Welt-Sender und n-tv bieten bei weitem nicht das an was sie könnten und sollten um ihrem Nachrichten-Sinn gerecht zu werden. Und das nennt man "Meinungsmacht"? Ich bitte euch Leute. Selbst RTL mit seinem hochgelobten Anchorman Peter Kloeppel ist ein Aberwitz. Auch in Punkt 12 & Co findet mehr Gossip als echte News statt. Boulevard scheint spannender für die Privaten. Und Pro7 hat defacto seit langem keine News mehr und dürfte kaum als Vollprogramm bezeichnet werden. Meinungsmacht? Ernsthaft? Oder was ist hab ich verpasst? Klärt mich bitte auf.
     
    Satsehen, 81westley, KL1900 und 3 anderen gefällt das.
  9. Seepferd

    Seepferd Senior Member

    Registriert seit:
    2. April 2009
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    38
    wenn die öffentlich Rechtlichen Sender keine Angst hätten,würden sie solche Überprüfungen nicht ins Spiel bringen.Außerdem hat jeder Zuschauer eine eigene Meinung.
     
    MWT und kluivert gefällt das.
  10. AlterZockherr

    AlterZockherr Senior Member

    Registriert seit:
    4. Juli 2020
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    494
    Punkte für Erfolge:
    73
    Hier werden leider wieder in grob fahrlässiger Weise ein paar Dinge vermischt. "Meinungsmacht" und die (Meinungs-)Diktatur in China sind schon einmal zwei grundsätzliche verschiedene paar Schuhe!

    Selbstverständlich darf man hierzulande immer noch seine Meinung sagen. Andererseits muß man aber sehr wohl darauf achten wie und wo man etwas sagt. Das Heer derer, die nur darauf warten jene öffentlich zu diffamieren und zu denunzieren, deren Meinung nicht zur öffentlichen Meinung passt, wird tatsächlich immer größer.
    Künstler, Satiriker und all die Leute die auf Jobs beim Rundfunk, TV etc. angewiesen sind, die müssen ohnehin verdammt aufpassen was sie sagen, weil an jeder Ecke jemand lauert, der nur allzu gerne die Moralkeule schwingt. Drohungen sind auch mittlerweile an der Tagesordnung. Selber halte ich zu bestimmten Themen auch lieber die Klappe. Sicher ist sicher. :whistle:
     
    *scirocco, germankid, kjz1 und 2 anderen gefällt das.