1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hat 9Live einen Anrufer um ein Auto betrogen?

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von Cmdr_Michael, 31. Dezember 2006.

  1. Cmdr_Michael

    Cmdr_Michael Junior Member

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    146
    Anzeige
    Habe ich auf einer Fun-Seite gefunden:
    http://stuggi-town.de/?p=239

    Einfach unglaublich, aber sowas ist man vom dem Sender ja gewohnt. Wer da anruft oder auch nur zuguckt, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

    Man achte mal auf das Mienenspiel (Augenbrauen) des Moderators nachdem er in die Kiste geschaut und das anschließende Mienenspiel mit jemanden auf der rechten Seite, den man aber nicht sehen kann und wie er danach verzweifelt versucht den Kamerman dazu zu überreden mal komplett auf das Auto zu schwenken. Nachdem der Moderator mit der Kiste aus dem Bild ist (*geraschel*) und wieder auf ihn zurückgeblendet wird ist leider nur ein Handygewinn in der Kiste.

    Auch sein Versprecher “Wir müssen das Auto schon…, den er in der Hektik noch im letzten Moment nicht zu Ende spricht, spricht nicht gerade dafür, dass es da mit rechten Dingen zugegangen ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2007
  2. deutschfernseh1

    deutschfernseh1 Junior Member

    Registriert seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    37
    AW: Hat 9Live einen Anrufer um ein Auto betrogen?

    Nicht nur das.. ..auch die zuschauer und die, die hier drüber schreiben, wurden anscheinend bei der geburt ums gehirn betrogen. ;)
     
  3. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Hat 9Live einen Anrufer um ein Auto betrogen?

    100% Zustimmung

    :D :D :D :D :D :D :D :D
     
  4. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Hat 9Live einen Anrufer um ein Auto betrogen?

    ---------------------
     
  5. bambergforever

    bambergforever Lexikon

    Registriert seit:
    13. August 2005
    Beiträge:
    22.477
    Ort:
    Bamberg
    AW: Hat 9Live einen Anrufer um ein Auto betrogen?

    sagt mal nimmt ihr immer 9 live auf bzw. guckt es immer an dass euch sowas auffällt, ich überzapp das immer
     
  6. doclektor

    doclektor Silber Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    613
    AW: Hat 9Live einen Anrufer um ein Auto betrogen?

    Wieso einen Anrufer:confused:

    Da werden alle Betrogen die da Anrufen:D :LOL: :D


    Frohes Neues Jahr an alle.
     
  7. Cmdr_Michael

    Cmdr_Michael Junior Member

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    146
    AW: Hat 9Live einen Anrufer um ein Auto betrogen?

    Ich schaue es weder, noch nehme ich es auf, aber so Videos wie oben laufen einem andauernd auf diversen "Fun-Seiten" über den weg. Da kann man dran drüber lachen und sich vorallem aufregen, wie dreist 9Live die Leute abzockt die dort noch anrufen. Aber eigentlich kann man ja kein Mitleid mit den Anrufern haben, denn jeder der da Anruft, will betrogen werden, anders kann ich mir das nicht erklären.
     
  8. dieweltist

    dieweltist Senior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Thüringen
    Technisches Equipment:
    Wenn ich wüsste, was digitales Fernsehen überhaupt ist, könnte ich meine Geräte hier angeben.
    Wenn es so wäre, dass keiner mehr dort anrufen würde nach so einer Szene, wäre alles wunderbar. In Wirklichkeit gibt es aber auch Teilnehmer bei 9Live, denen das im Prinzip völlig egal ist, ob da betrogen wird. Im Gegenteil, die setzen sogar darauf und versuchen sogar, aus diesem Umstand Kapital zu schlagen.

    Wer schon mal die Gewinnspiele von 9Live wie ich über längere Zeit beobachtete, der weiß, dass 9Live hin und wieder seine Gewinnspiele mit allen möglichen jeweils mehr oder weniger fiesen "Raffinessen" ausstattet.

    Z.B. in diesem Fall werden sich manche Teilnehmer denken; OK, wenn in irgendeinem Paket ein Auto ist, muss ich damit rechnen, dass wahrscheinlich betrogen wird. Also werde ich in Zukunft bei solchen Spielen nicht anrufen, weil ich da kaum durchkommen werde, weil da so viele anrufen, um das Auto zu gewinnen, dann aber doch betrogen werden.

    Ich bin aber schlau und erkenne, dass also dieses Spiel wahrscheinlich betrügerisch ist. Sollen doch die anderen mit ihren vielen Anrufen den Sender richtig gut finanziell ausstatten. Ich rufe dann wieder an, wenn wieder so ein Gewinnspiel ist, wo die nicht betrügen können und nutze dann diese Gelegenheit, wo bestimmt mehr Gewinne rausgehen, als der Sender Einnahmen hat.

    Der Chef sagte mal, dass man die Teilnehmer längerfristig binden wolle. Genau das erreicht man z.B. mit solchen Aktionen. Zuerst fühlt sich jeder Teilnehmer einfach nur als gleichberechtigter Teilnehmer und glaubt noch, dass er die gleichen Chancen hat wie alle anderen.

    Später bemerkt er dann, dass da so manches nicht so ganz mit rechten Dingen läuft, und erkennt, dass er mit den so gewonnen "Erkenntnissen" seine Gewinnchancen jeweils verbessern kann; zumindest soll er das glauben. Unter solchen Umständen müsste es sich ja dann erst recht lohnen, weiterhin teilzunehmen.

    Je länger also jemand dort teilnimmt, umso mehr "Erfahrungen" glauben die Teilnehmer jeweils zu haben, wo sie dann glauben, dass sie dadurch jeweils bessere Chancen haben. Das verführt natürlich dazu, weiterhin dran zu bleiben.

    Und da gibt es auch noch die sogenannten "Dauergewinner". Deren Existenz suggeriert, dass die Theorie mit den angeblich chancenerhöhenden Erfahrungen stimmen muss; denn wie sollte es sonst möglich sein, dass diese Personen andauernd so viel gewinnen?

    Dass diese aber Fakes sein könnten, da kommt nicht jeder auf diese Idee. Es ist sogar möglich, dass es tatsächlich echte Dauergewinner sind, die sich 9Live quasi finanziell leisten kann, damit auf diese Weise der Rest der Anrufer entsprechend animiert werden.

    Selbstverständlich sind solche Szenen wie diese sehr abstoßend und bewirken natürlich, dass in dessen Folge viele nicht (mehr) dort anrufen. Andererseits interessiert das einen Großteil der dort Anrufenden im Prinzip überhaupt nicht, denn denen geht es nur darum, möglichst viel Kohle durch die Teilnahme aus diesem Sender herauszuholen.

    Aber auch diese Denkweise ist meines Erachtens eher ein Irrtum, denn so ein CI-Anbieter hat einiges an Möglichkeiten, um alles möglichst völlig unter Kontrolle zu haben, dass es am Ende allenfalls höchstens nur Wenige schaffen können, insgesamt plus zu machen.

    Da gibt es zum einen bestimmt die Möglichkeit zu steuern, von welchem Anschluss Anrufer jeweils eine mehr oder weniger große Chance haben durchzukommen. Zum anderen behält sich der Sender vor, Dauergewinner notfalls einfach von der Teilnahme auszuschließen. Durch ein Gerichtsurteil wurde die Rechtmäßigkeit dieser Methode sogar bestätigt.

    Jeder sollte wissen, dass oftmals nicht nur bei bestimmten Gewinnspielen der CI-Sender alles völlig unter seine Kontrolle hat, sondern dass der Sender letztlich grundsätzlich doch am längeren Hebel ist, auch wenn es da bestimmt hin und wieder Ausnahmen gibt, dass es doch mal jemand schafft, einige Zeit erheblich plus zu machen.
     
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Hat 9Live einen Anrufer um ein Auto betrogen?

    Ich sehe da keinen Betrug.
    Das Auto wurde nur gezeigt.
    Es wurde nicht gesagt, das er es auch gewinnen kann.
    Zeigen kann man viel.
     
  10. dieweltist

    dieweltist Senior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Thüringen
    Technisches Equipment:
    Wenn ich wüsste, was digitales Fernsehen überhaupt ist, könnte ich meine Geräte hier angeben.
    @Nelli22.08; 9L-Moderator Thomas Schürmann sagte doch: "Das Auto bleibt leider bei uns, denn in der Kiste war das Handy." Also war auch das Auto als Gewinn in Aussicht gestellt.

    Möglicherweise hatte dieser Anrufer schon ziemlich zu Beginn der Sendung die Kiste mit dem Auto getroffen. Das möchte man natürlich vermeiden, dass das Auto schon so früh rausgeht.

    Ich glaube nicht, dass es dieser Sender nötig hat, auf so eine offensichtlich plumpe Weise zu betrügen. Wenn der Sender das will, könnte er das auch unauffälliger organisieren, nämlich dass in einer Kiste einfach mehrere Gewinnkarten wären.

    Ich glaube in diesem Fall sogar, dass wirklich nur das Handy als Gewinn in der Kiste war, denn auch die Moderatorin Alida Kurras konnte sehen, was für ein Gewinn in der Kiste war. Und der Sender würde bestimmt nicht das Risiko eingehen, dass es sogar zwei Zeugen für einen Betrug gibt.

    Da ist es doch viel unauffälliger, dass man irgendwann einen Fake durchstellt, der dann natürlich weiß, in welcher Kiste das Auto ist. Falls ein anderer diese Kiste freffen würde, bräuchte der Moderator einfach nur denjenigen Zettel aus der Kiste nehmen, wo nicht das Auto der Gewinn ist.

    Oder falls doch jeweils nur ein Zettel in einer Kiste ist, könnte man auch alle Kisten so befüllen, dass in keiner Kiste das Auto als Preis wäre. Wenn dann der Fake anruft, braucht man dann nur noch durch einen "Schwenk doch mal aufs Auto"- Trick dafür sorgen, dass das Auto in der Kiste ist.

    In der Nacht vom 23. zum 24.4.2006 waren Geldpreise in Becherchen. In einem waren (angeblich) 10 000 Euro. Da gab es auch öfters solche Szenen, wo der Inhalt der Becher, bzw. die Becher selbst, ausgetauscht werden konnten. Am Ende gewann Nils angeblich 10 000 Euro, aber man muss einfach annehmen, dass gezielt vor seinem Anruf, falls er ein Fakeanrufer war, der Becher entsprechend bestückt wurde, den er dann zog.

    Die Szenen davor, wo sich jeweils sogar zwei mal jeweils Anrufer eben diesen Becher mit den 10 000 jeweils für "gutes Geld" abkaufen ließen, erzeugen natürlich einen ziemlich großen Anreiz, um anzurufen, um möglichst genau diesen Becher auszuwählen. Denn wo die Moderatorin diesen unbedingt abkaufen wollte, muss doch (angeblich) ein ganz großer Gewinn darin sein.

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?p=1324130#post1324130
     

Diese Seite empfehlen