1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hat 1und1 ein eigenes Netz?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von mrgg1977, 28. Juli 2008.

  1. mrgg1977

    mrgg1977 Silber Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Duisburg
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe mal eine rein neugierige Frage, da ich im Moment mit 1und1 enorm zufrieden bin.

    Ich hatte vor einigen Jahren bei 1und1 einen DSL6000 Anschluss beauftragt, der am Ende nur auf DSL3000 ausgelegt werden konnte. Ich habe unzählige Telefonate und schriftlichen Verkehr sowohl mit 1und1, als auch mit der Telekom geführt, mit dem Ergebnis, dass mir die Telekom persönlich nach langem hin und her erklärte, dass an meinem Anschluss nicht mehr als DSL3000 möglich sei, es gäbe KEINE Alternative, NIX, NADA, NIENTE!
    Ich bin daraufhin durch eine in meinen augen waghalsige Aussage von 1und1 komplett dorthin gewechselt und siehe da, seitdem ich direkter Kunde von 1und1 bin, habe ich zumindest "DSL9000" (laut Fritzbox), denn beauftragt hatte ich DSL16000. Dass dies am Ende nicht möglich wäre, war mir im Vorfeld klar, aber wieso kann 1und1 auf einmal einen dreimal so schnellen und vor allem bislang stabilen DSL Anschluss aus der Tasche zaubern, während bei der Teledumm gar nix ging?

    Kleine Zusatzinfo. Die Teledumm hat hier fast ganz Duisburg mit Glasfaser ausgebaut, nur dummerweise bei uns nicht. Aber großspurig wurde erklärt, dass GANZ Duisburg ausgebaut wurde.
    Naja, bei der Teledumm stand in meiner Fritzbox was von ADSL (ITU G.992.1),.
    Bei 1und1 steht nun ADSL2+ (ITU G.992.5)

    Daher nochmals die Frage, verfügt 1und1 mittlerweile über ein eigenes Netz oder wieso wird mein anschluss plötzlich so hoch gestuft???

    Greetz
     
  2. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Hat 1und1 ein eigenes Netz?

    1. heißt das telekom. diese unnötigen namensveränderungen nerven solangsam.

    2. 1und1 hat eigene Netze aber nicht überall.
    Erkennen kannst du das dadran das beim Verfügbarkeitscheck von 1und1 der anschluß folgendermaßen lautet "Ja, an Ihrem Wohnsitz ist
    1&1 Surf & Phone Komplett verfügbar.".

    Zu finden ungefähr auf der mitte auf dieser seite http://dsl.1und1.de/xml/order/DslEinstiegErg .


    und 3. bist du dir sicher das die telekom nicht selbst nun auch bei euch adsl2+ anbietet?

    Ist ja nach und nach ausgebaut worden.
     
  3. david41

    david41 Gold Member

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    1.728
    Ort:
    OC
    Technisches Equipment:
    Sky+ PVR
    Humax HD Fox+
    Humax HD Fox+
    AW: Hat 1und1 ein eigenes Netz?

    Wohnst du denn im Norden oder Süden Duisburgs? Steht denn irgendwo im Netz, wo Telefonica/1&1 überall schon umgebaut hat?
     
  4. mrgg1977

    mrgg1977 Silber Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Duisburg
    AW: Hat 1und1 ein eigenes Netz?

    Ich wohne im Norden von Duisburg. Dass 1und1 mit der spanischen Telefonica zusammenarbeitet, wurde mir ja schon vor etlichen Monaten sogar mit vorgehaltener Hand bei der Hotline gesagt, und auch auch nur deswegen würde ich angeblich DSL9000 bekommen können, aber ich hatte dies ehrlicherweise nur für Kundenaquise gehalten, denn es galten ja für mich die Aussagen der Telekom (ja, damit war die Teledumm gemeint), die mir ausdrücklich mitteilte, dass an meinem Anschluss definitiv nicht mehr als DSL 3000 ginge, ohne wenn und aber!
    Schließlich wurden hier in der Straße auch keine neuen Kabel wie anderswo verlegt oder irgendwelche neuen schicken Schaltkästen aufgestellt, deswegen war ich von den Aussagen von 1und1 nicht wirklich überzeugt, bin aber nun eines besseren belehrt worden.

    Ich finds halt nur erstaunlich, denn einerseits wird/wurde Duisburg ans Glasefasernetz angeschlossen, andererseits gibts noch Flecken wo kein DSL 16000/25000 etc. angeboten werden kann. Andere Anbieter schaffen aber trotzdem eine wesentlich höhere Bandbreite als die Telekom.......
    Dies hat mich einfach nur verwundert.
     
  5. Musikfan

    Musikfan Silber Member

    Registriert seit:
    28. November 2005
    Beiträge:
    618
    AW: Hat 1und1 ein eigenes Netz?

    was hat Glasfaser mit DSL zu tun ? Ich hoffe Du weißt, dass über Glasfaser kein DSL geht.
    mit dem Risko, dass die Leitung öfters zusammenbrechen kann ( nicht muß), während die Telekom mehr auf Sicherheit geht.
     
  6. siggi60

    siggi60 Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    866
    Ort:
    Bremen
    Technisches Equipment:
    Imperial Satbox HD + ILTV Firmware
    AW: Hat 1und1 ein eigenes Netz?

    Haben die das immer noch nicht im Griff? Die haben doch schon vor Jahren was von Kopplern / Umsetzern erzählt die DSL über Glasfaser ermöglichen :eek:
     
  7. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.842
    Ort:
    Ostzone
    AW: Hat 1und1 ein eigenes Netz?

    1&1 hat kein eigenes Netz, sie nutzen komplett die Telekom Infrastruktur.

    Deine Anzeige ADSL und ADSL2+ hat zwei Folgen....ADSL kann maximal 8MBit, ADSL2+ maximal 25MBit. Um also mehr wie 8MBit zu bekommen, muss man dich auf einen ADSL2+ Port schalten. Das hat 1&1 gemacht. Die positive Folge...da ADSL2+ weitere Frequenzen auf der Kupferleitung nutzt, sinkt die Leitungsdämpfung (Signal wird besser) und man erhält am selben Anschluß an einem ADSL2+ Port mehr Bandbreite und zwar nicht nur, weil dort mehr wie 8MBit gehen.

    Zu der Story....die Telekom hat bei ADSL1 rigide Schaltungsgrenzen. Grund...man will vermutlich Streß mit Kunden vermeiden, die an grenzwertigen Leitungen hängen. Daher sind die Schaltungsgrenzen so ausgelegt, dass das was geschalten wird auch im Regelfall hackestabil funktioniert. Das DSL6000->DSL3000 Rückfallszenario ist allerdings der Unflexibilität der Telekom geschuldet. Da offiziell weder DSL4000 noch DSL5000 vermarktet wird, bekommt man dummerweise DSL3000, wenn man leitungstechnisch knapp an DSL6000 scheitert. Bekloppt, aber ist so.

    Zur Erklärung..die Telekom nutzt intern eine Datenbank, wo für jeden Anschluß die Leitungslänge (Hausverteiler->Vermittlungsstelle) und der Leitungsquerschnitt vermerkt ist. Daraus errechnet sich ein Dämpfungswert für die Leitung. Hohe Dämpfung -> Signal wird auf dem Weg Vermittlungsstelle -> Wohnung galoppierend schlechter. Niedrige Dämpfung -> Signal bleibt länger auf hohem Niveau, es kommt daheim mehr an.

    Zur Dämpfung...die Telekom hat für DSL6000 einen Wert von 18dB, für DSL3000 32 db. So...wenn man jetzt DSL6000 beauftragt und hat 19dB was bekommt man bei der Telekom? Richtig...DSL3000. Technisch sind aber locker DSL6000 möglich, da auch die 18dB extrem großzügig angesetzt sind. Also...19dB reicht von der Tariftabelle nicht für DSL6000 und da es zwischen 3000 und 6000 nix gibt, bekommt man eben 3000. Bescheuert, aber Stand der Dinge.

    Warum nun bei 1&1 DSL9000? Ganz einfach.....wie schon geschrieben verbessert sich durch den Wechsel auf einen ADSL2+ Port die Leitungsqualität, allein dadurch sind schon etwas höhere Bandbreiten möglich. Zweitens schalten alle, auch die Telekom, ADSL2+ "adaptiv", das heißt die Bandbreite wird sofern man DSL16000 bucht freigegeben (und nicht auf einen technisch möglichen Wert fixiert wie bei ADSL1) und was man dann bekommt, hängt neben der Leitung und deren Auslastung auch vom Modem ab. Da wie ebenfalls schon geschrieben die Dämpfungswerte zu streng angelegt sind, technisch aber mehr möglich wäre, bekommst Du eben jetzt das technisch mögliche und nicht mehr das, was laut Datenbank technisch "genehmigt" ist.

    Du hast deswegen nun 9MBit. Im übrigen würdest Du die auch bei der Telekom bekommen, wenn Du dort ADSL2+ und DSL16000 bestellst.
     
  8. mrgg1977

    mrgg1977 Silber Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Duisburg
    AW: Hat 1und1 ein eigenes Netz?

    Mit der Glasfaserverkabelung wollte ich auch lediglich verdeutlichen, dass hier in Duisburg ein Highspeednetz ausgebaut wurde und selbst die Ortsteile, in denen schon DSl16000 vorhanden war, nun noch höhere Bandbreiten erzielen. Ich hingegen (also mein Ortsteil, meine Straße oder wie auch immer) wurde/ist sowohl von Glasfaser, als auch von DSL16000 abgeschnitten.

    @ Berliner

    Vielen Dank für die sehr ausführliche Antwort! Viele Dinge habe ich selber schon von Technikern der Telekom und 1und1 gehört (leider).
    Begründung der Telekom war halt immer, die weite Entfernung zur Vermittlungsstelle und die damit verbunde hohe Dämpfung der Leitung. In meiner Fritzbox habe ich beispielsweise sowohl noch bei der Telekom, als auch jetzt bei 1und1 eine Dämpfung in Empfansrichtung von 37db, also wirklich sehr hoch! Nichts desto trotz läuft mein jetziger Anschluss stabil!

    Eine Sache muss ich jedoch korrigieren. Bei der Telekom hätte ich wohl kein ADSL2+ erhalten, denn ich hatte bei allen Kontakaufnahmen immer darauf verwiesen, dass ich gerne DSL16000 hätte, aber mir wurde stets mitgeteilt, dass bei mir nur DSL3000 möglich sei. Und genau deswegen bin ich ja so verwundert, dass es bei 1und1 nun doch möglich ist, wobei es hier auch hieß/heißt, dass es nur durch die spanische Telefonica möglich sei. Daher auch meine ursprungliche Frage, ob 1und1 nun auch über ein eigenes Netz verfügt.

    Nun, wie dem auch sei, ich muss mich weiterhin mit DSL9000 begnügen, mehr ist ja leider nicht drin, egal bei welchem Anbieter :-(
     
  9. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.842
    Ort:
    Ostzone
    AW: Hat 1und1 ein eigenes Netz?

    Ja das kommt so hin. Der angezeigte Wert in der Fritz Box ist relativ genau, zumindest im ADSL2+ Bereich. Damit schaltet die Telekom allerhöchstens DSL3000, bei Hansenet (die vergleichbar mit 1&1 sind) stehen 37dB für DSL9000. :D

    Fällt was auf?

    Das geht, wenngleich es natürlich an der Grenze des technischen ist für diese Leitungsqualität. Was zeigt denn dein "Signal/Rauschabstand"? Ab 5db und weniger wirds kritisch. Wobei Du aber in der Fritzbox nochmal gucken solltest. Wo stehen die "9000"? Bei der "Leitungskapazität" oder der "ATM Datenrate"? Letzteres ist das, was Du netto hast bzw. mit was dein Modem aktuell gesynct hat. Die "Leitungskapazität" ist nur ein theoretischer Wert.

    Die Telekom will sich halt Beschwerden vom Hals halten und wie man sieht, gibt es ja überwiegend bei der Konkurrenz mit den grenzwertigen Schaltungen immer wieder Sorgen. Wenngleich man das nicht dramatisieren darf. Ist halt die Frage...hackestabile DSL3000 nehmen oder DSL9000, was vielleicht alle 2 Monate mal für 24h ausfällt.

    Was die Auskunft der Telekom zu DSL16000 angeht...da Du dafür einen ADSL2+ Port brauchst, kann es gut sein, dass die Telekom dir entweder keinen geben wollte oder konnte. Die Begründung mit "geht nur DSL3000" ist jedenfalls falsch, wie ja auch 1&1 zeigt. Da 1&1 aber vermutlich eigene Technik (wohlgemerkt nur in der Vermittlungsstelle, nicht in Bezug auf die Leitungen bis dorthin) mitgebracht hat, war da jetzt ein ADSL2+ Port unabhängig von der Telekom frei und schon ging erstens ADSL2+ und zweitens mehr Bandbreite.

    1&1 nutzt hinter der Vermittlungsstelle Teile des Backbones von Telefonica, ja. Aber der Weg Wohnung->Vermittlungsstelle ist 100% Telekom Leitung und daher die Voraussetzungen bei der Frage "DSL3000 oder DSL9000" exakt gleich. Was hinter der Vermittlungstelle passiert, ist für die Bandbreite an der Telefondose absolut irrelevant.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juli 2008
  10. Musikfan

    Musikfan Silber Member

    Registriert seit:
    28. November 2005
    Beiträge:
    618
    AW: Hat 1und1 ein eigenes Netz?

    soweit mir bekannt, nicht. Vielleicht bin ich nicht auf dem Laufenden, aber ich kenne auch keinen Anbieter, der I-Net über Glasfaser anbietet.
     

Diese Seite empfehlen